Ungewöhnliche Herzinfarktsymptome bei Frauen

24 September, 2020
In unserem heutigen Artikel sprechen wir über einige eher ungewöhnliche Anzeichen und Symptome, die besonders bei Frauen auf einen bevorstehenden Herzinfarkt hindeuten könnten. Lies weiter und erfahre mehr darüber!

Herz-Kreislauf-Erkrankungen betreffen sowohl Männer als auch Frauen, insbesondere im Erwachsenenalter. In Ländern wie den Vereinigten Staaten und Spanien sind diese Erkrankungen inzwischen die häufigste Todesursache bei Frauen. Sie haben sogar andere Krankheiten wie Brust– oder Eierstockkrebs verdrängt. Aus diesem Grunde wollen wir dir heute verschiedene ungewöhnliche Herzinfarktsymptome bei Frauen vorstellen, um diese besorgniserregende Statistik zu reduzieren.

Ein Grund zur Besorgnis unter Gesundheitsexperten ist, dass Frauen seltener zum Arzt gehen als Männer. Außerdem brauchen sie länger, um sich dann zu einem Besuch zu entscheiden. Zweifelsohne ist dies eine der Hauptursachen dafür, dass die Sterblichkeitsrate bei Frauen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestiegen ist.

Herzinfarkte sind normalerweise durch eine Reihe häufig auftretender Symptome gekennzeichnet, die darauf hinweisen, dass du an dieser schwerwiegenden Erkrankung leidest. Allerdings treten bei vielen Frauen auch einige ungewöhnliche Herzinfarktsymptome auf, die leicht mit anderen gesundheitlichen Beschwerden verwechselt werden könnten. Wenn du diese Anzeichen nicht kennst, kann dies dazu führen, dass du nicht rechtzeitig oder falsch reagierst oder eine falsche Diagnose gestellt wird.

Risikofaktoren

Ein Herzinfarkt kann jederzeit und ohne Vorwarnung auftreten. Dennoch gibt es einige Faktoren, die dein Risiko erhöhen, dass du irgendwann in deinem Leben einen Herzinfarkt erleiden könntest:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Rauchen
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Fettleibigkeit
  • Ein sitzender Lebensstil

Die meisten Menschen, die einen gesunden Lebensstil pflegen, haben ein geringeres Risiko, dass sie jemals einen Herzinfarkt erleiden werden. Natürlich bedeutet das nicht, dass es nicht auch andere, weniger vorhersehbare Einflussfaktoren gibt, wie beispielsweise ein angeborener Herzfehler oder andere Probleme, welche einen Infarkt verursachen könnten.

Ungewöhnliche Herzinfarktsymptome bei Frauen

Herzinfarktsymptome - Herz

In vielen Fällen können die folgenden atypischen Herzinfarktsymptome sowohl für den Patienten als auch für den behandelnden Arzt durchaus verwirrend und irritierend sein. Tatsächlich räumen viele Experten ein, dass sie vermutlich nicht zu der Schlussfolgerung gelangen würden, dass das zugrunde liegende Problem ein Herzinfarkt ist, wenn ihnen dieselben Symptome erneut gezeigt würden.

Allerdings ist die Situation eine andere, wenn Menschen bereits eine Prädisposition für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. In diesen Fällen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Ärzte schneller erkennen, was tatsächlich passiert und die erforderlichen Maßnahmen einleiten.

Vielleicht gehörst du nicht zu einer Risikogruppe, weil keiner der oben genannten Faktoren auf dich zutrifft. Dennoch ist es sehr wichtig, dass alle Frauen die verschiedenen außergewöhnlichen Herzinfarktsymptome kennen. Außerdem solltest du wissen, dass diese Symptome manchmal für Tage oder auch mehrere Wochen andauern können.

Lies auch diesen Artikel: 6 Nahrungsmittel für gesunde Arterien

Extreme Müdigkeit

Ein Gefühl ständiger Müdigkeit wird häufig darauf zurückgeführt, dass du zu wenig schläfst oder bestimmte Medikamente einnimmst. Darüber hinaus kann sie auch auftreten, wenn du Stresssituationen ausgesetzt bist. Allerdings kann eine anhaltende oder sehr schwerwiegende Müdigkeit auch ein erstes Anzeichen für einen Herzinfarkt oder eine Herzerkrankung sein.

In einer Studie mit Frauen, die einen Herzinfarkt überlebt haben, gaben 70 % der Betroffenen an, dass sie sich in den Tagen und Wochen vor dem Infarkt extrem müde und abgeschlagen gefühlt hatten.

Schlaflosigkeit

Herzinfarktsymptome - Frau mit Kopfschmerzen

In engem Zusammenhang mit dem vorherigen Symptom könnte auch Schlaflosigkeit als weiteres ungewöhnliches Herzinfarktsymptom bei Frauen angesehen werden. Es stimmt, dass Schlaflosigkeit durch zahlreiche unterschiedliche Faktoren verursacht werden kann. Allerdings wurde in einer Studie herausgefunden, dass nahezu die Hälfte aller Frauen, die einen Herzinfarkt erlitten hatten, in den Tagen und Wochen vor dem Infarkt Schlafstörungen hatten.

Das könnte dich auch interessieren: Hausmittel gegen Schlaflosigkeit

Husten und Atemnot könnten Herzinfarktsymptome sein

Vielleicht leidest du nicht an einer Atemwegserkrankung, aber hast plötzlich dennoch Probleme, tief einzuatmen. Atembeschwerden können auftreten, während du deine täglichen Aktivitäten erledigst. Wenn du neben dieser Atemnot aber auch noch einen unerklärlichen Husten hast, könnte auch dies eines der ungewöhnlichen Herzinfarktsymptome sein, die bei Frauen auftreten können. Allerdings solltest du ebenfalls bedenken, dass auch zahlreiche andere gesundheitliche Probleme dafür verantwortlich sein könnten.

Sodbrennen und Blähungen

Ein brennendes Gefühl oder eine Entzündung des Abdomens nach dem Essen könnte ebenfalls ein Frühwarnzeichen für einen Herzinfarkt bei Frauen sein. In einer Studie wurde festgestellt, dass 40 % der Frauen, die einen Herzinfarkt erlitten hatten, nur wenige Augenblicke vor dem Infarkt derartige Symptome hatten.

Schwindel und starkes Schwitzen

Herzinfarktsymptome - starkes Schwitzen

Auch Schwindel und starkes Schwitzen können weitere ungewöhnliche Herzinfarktsymptome sein. Obwohl diese Symptome häufiger mit der Menopause in Verbindung gebracht werden, wurde festgestellt, dass sie auch direkt vor einem Herzinfarkt auftreten können. Unter den Frauen, die einen Herzinfarkt überlebt hatten, erinnerten sich 40 % daran, dass sie kurz zuvor ein Gefühl von Schwindel oder Benommenheit hatten. Weitere 40 % klagten über kalten Schweiß.

Angststörungen ohne erkennbare Ursachen können ebenfalls ungewöhnliche Herzinfarktsymptome bei Frauen sein

Unerklärliche Angst ist ebenfalls eines der ungewöhnlichen Herzinfarktsymptome, das du dir merken solltest, insbesondere wenn es von einem Engegefühl in der Brust begleitet wird. Ein Drittel der weiblichen Herzinfarktpatientinnen erlebte kurz vor dem Infarkt ein unerklärliches Angstgefühl. Darüber hinaus solltest du daran denken, dass Stress und Ängste grundsätzlich das Risiko für einen Herzinfarkt erhöhen können.