6 Nahrungsmittel für gesunde Arterien

· 8 Dezember, 2018
Durch das Reinigen deiner Arterien mit diesen pflanzlichen Mitteln sorgst du für eine bessere Herzgesundheit und beugst damit Komplikationen vor, die deine Lebensqualität stark einschränken könnten.

Wenn du es für unnötig hältst, Maßnahmen für gesunde Arterien zu ergreifen, dann möchten wir dich gerne besser informieren.

Es handelt sich dabei um eines der größten Risiken für unsere Gesundheit, denn eine Verstopfung der Arterien kann schwerwiegende Herz-Kreislauf-Störungen verursachen.

Wenn du durch deine Nahrung viele mehrfach gesättigte Fettsäuren aufnimmst und außerdem keinen Sport treibst, kann das eine große Gefahr darstellen.

Verstopfen sich nämlich die Arterien durch Cholesterin und Blutgerinnsel, kann dies den Blutfluss zum Herzen verhindern und zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.

Also sorge besser vor, achte auf deine Ernährung und gewöhne dir eine gesündere Lebensweise an. Denn wenn du deine Arterien nicht gesund erhältst, kann das fatale Folgen haben.

Die gute Nachricht ist jedoch: Es gibt jede Menge gesunde Nahrungsmittel, mit denen du einer Arterienverkalkung vorbeugen kannst. Diese kannst du entweder regelmäßig in ihrer gewöhnlichen Form zu dir nehmen, oder spezielle Naturheilmittel daraus herstellen.

Tatsache ist: Mit gereinigten Arterien kann dein Blut besser fließen und Sauerstoff, Antioxidantien und Nährstoffe können ihre volle Funktion erfüllen.

Auch wenn es Medikamente gibt, die dasselbe versprechen, empfehlen wir dir auf natürliche Mittel zurückzugreifen.

Diese sind nicht nur einfacher und günstiger zu erhalten, sie haben außerdem auch keine Nebenwirkungen. Davon abgesehen kommt der Verzehr dieser Nahrungsmittel insgesamt deiner Gesundheit und Vitalität zu Gute.

Im Folgenden werden wir dir 6 alltägliche Nahrungsmittel für gesunde Arterien vorstellen, deren Wirkung und Einsatzmöglichkeiten du dir einmal genauer betrachten solltest:

1. Knoblauch

Knoblauch ist ein natürliches Mittel für gesunde Arterien

Knoblauch ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel, das in keiner deiner Hauptspeisen fehlen sollte.

Er enthält viele Antioxidantien und bewirkt damit nicht nur eine Senkung des schlechten Cholesterinspiegels (LDL) sondern erhöht auch das gute Cholesterin (HDL).

Abgesehen davon ist Knoblauch reich an Vitamin B, was einer Verhärtung der Blutgefäße entgegenwirkt. Dadurch wird wiederum die Bildung von Blutgerinnseln verhindert und das Risiko einer Thrombose reduziert. 

Ein sehr wirksames Mittel für die Arteriengesundheit ist der tägliche Verzehr einer Knoblauchzehe auf nüchternen Magen.

Auf diese Weise kannst du einfach und wirksam deine Arterien reinigen. Da dies für viele aber wohl eher gewöhnungsbedürftig sein wird, möchten wir dir hier noch ein weiteres Mittel vorstellen.

Es handelt sich um eine Zitronen-Knoblauch-Kur zum Entkalken der Arterien, die du einmal im Jahr durchführen solltest.

Zutaten

  • 1 ganzer Knoblauch, gestückelt
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung und Einnahme

  • Übergieße zuerst den Knoblauch mit kochendem Wasser. Wenn das Wasser dann ein wenig abgekühlt ist, gib den Zitronensaft hinzu.
  • Anschließend stellst du die Mischung drei Tage lang in den Kühlschrank, bevor du sie absiebst und wieder kühl stellst.
  • Nimm davon 40 Tage lang je einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Entdecke auch: Kanariengras zur Reinigung der Arterien

2. Rezepte mit Äpfeln

Äpfel enthalten nicht nur Ballaststoffe, die den Cholesterin senken, sondern auch Flavonoide, die das Risiko eines Herzinfarktes um bis zu 50 % reduzieren können.

Am besten gewöhnst du dir einfach an, täglich einen Apfel zu essen. Falls du dazu keine Lust hast, haben wir dir auch ein leckeres Smoothie-Rezept für gesunde Arterien mit Äpfeln und Karotten mitgebracht:

Apfel-Smoothie

Zutaten

  • 2 Äpfel
  • 3 Karotten

Zubereitung und Einnahme

  • Gib die Äpfel und Karotten gestückelt in den Mixer und verarbeite sie zu einem Smoothie. Du solltest eine relativ homogene Masse erhalten.
  • Trink davon 7 Tage lang je ein Glas auf nüchternen Magen. Bewahre den Rest im Kühlschrank auf. Wenn du Zeit hast, mach lieber kleinere Mengen und trinke es dann ganz frisch.

Naturheilmittel mit Apfelessig

Zutaten

  • ½ Tasse Apfelessig (125 ml)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung und Einnahme

  • Püriere einfach die Knoblauchzehe mit dem Apfelessig und du erhältst ein wirksames Mittel für gesunde Arterien.
  • Nimm diese Mischung eine Woche lang morgens vor dem Frühstück. Anschließend trinke ein Glas Wasser zum Nachspülen (der wenn du es nicht pur hinunter bekommst, verdünne es gleich mit ein wenig Wasser).

3. Granatapfelsaft

Der Granatapfel gehört zu den Früchten mit den meisten Antioxidantien und PolyphenolenDadurch ist er ein ideales Nahrungsmittel zum Reinigen der Arterien und zum Senken des Cholesterinspiegels.

Um von den vielfältigen gesundheitlichen Vorzügen dieser Frucht zu profitieren, verzehrt man sie am besten frisch. Iss einfach die leckeren Kerne oder mach dir einen Saft daraus.

Am wirksamsten ist die Frucht auf nüchternen Magen, versuche es doch mal eine Woche lang täglich vor dem Frühstück.

4. Kurkuma für gesunde Arterien

Kurkuma ist ein Gewürz, das sowohl für seinen Geschmack als auch für seine heilenden Eigenschaften geschätzt wird. Der Verzehr von Kurkuma regt die Produktion von Galle an, wodurch die Fettverbrennung unterstützt wird.

Außerdem ist Kurkuma bekannt dafür, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Auf diese Weise kann das Gewürz Embolien und Arteriosklerose vorbeugen.

Am besten verwendest du die intensiv gelbe Wurzel regelmäßig zum Kochen. Kurkumapulver eignet sich hervorragend für jede Arte von Gerichten – sei es Fisch, Fleisch oder Gemüse. Wie wär es mit einem Fisch-Curry?

Erfahre mehr zum Thema Gesunde Arterien: Diese 9 Nahrungsmittel können helfen

Zusätzlich möchten wir dir folgendes Getränk vorschlagen:

Zutaten

  • 1 Tasse Pflanzenmilch (250 ml)
  • ½ Teelöffel Kurkuma (7,5 g)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung und Einnahme

Nahrungsmittel für gesunde Arterien

  • Gib den Honig und Kurkuma in die Tasse mit Pflanzen- bzw. Getreidemilch (z.B. Mandelmilch oder Hafermilch).
  • Dann vermische alle Zutaten gut und trinke diese Kurkumamilch ein oder zwei Mal täglich nach dem Essen.

5. Iss 2 Mal pro Woche Fisch

Setze Kaltwasserfische auf deinen Speiseplan. Ihr hoher Gehalt an Omega-3 hilft, den Cholesterinspiegel zu senken und wirkt sich positiv auf dein Herz aus.

Besonders zu empfehlen sind Sardinen, Sardellen, Lachs, Makrele und Hering. Wenn du den Fisch dann noch mit grünem Gemüse wie Brokkoli oder Mangold kombinierst, erhältst du nicht nur leckere, sondern auch sehr gesunde Gerichte.

6. Ingwer: das Superfood für dein Herz

Ingwer und Kurkuma stammen aus derselben Familie. Vor allem in Asien wird die scharfe Wurzel nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilpflanze verwendet.

Durch ihre wertvollen Antioxidantien trägt sie unter anderem zur Entgiftung der Arterien bei.

Gewöhne dir an, regelmäßig Ingwer in der Küche zu verwenden. Sein charakteristischer Geschmack verfeinert deine Mahlzeiten, während du gleichzeitig von seinen heilenden Eigenschaften profitierst.

Möchtest du ein besonders wirksames Mittel mit Ingwer verwenden, dann übergieße ihn als Tee. 

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel geschnittene oder geriebene Ingwerwurzel (15 g)
  • 2 Teelöffel Honig (15 g)

Zubereitung und Einnahme

  • Koche zuerst das Wasser zusammen mit dem Ingwer auf. Lass das Ganze dann ein wenig durchziehen und abkühlen.
  • Anschließend gibst du den Honig dazu und rührst ihn unter.
  • Trinke diesen Ingwer-Aufguss täglich, am besten schon vor dem Frühstück.

Zuletzt bleibt noch zu sagen: Um dein Herz und deine Arterien gesund zu erhalten, solltest du regelmäßig Sport treiben – wenn möglich eine halbe Stunde täglich.

Selbstverständlich solltest du auf Nikotin verzichten und auf eine ausgewogene Ernährung achten. Vergiss nicht, täglich ausreichend frisches Obst und Gemüse zu essen.

Dein Körper wird es dir danken!

  • Borek, C. (2006). Significance of Garlic and Its Constituents in Cancer and Cardiovascular Disease. In Garlic Reduces Dementia and Heart-Disease Risk.
  • Hasler, C. M., Kundrat, S., & Wool, D. (2000). Functional foods and cardiovascular disease. Current Atherosclerosis Reports. https://doi.org/10.1007/s11883-000-0045-9