Tipps gegen schwarze Mitesser

· 23 Januar, 2019
Eine gründliche Hygiene ist ausschlaggebend, um das Auftreten schwarzer Mitesser zu vermeiden. Vergiss nicht, dich jeden Abend abzuschminken und ein spezielles Gesichtswasser zu verwenden.

Nicht nur Jugendliche haben schwarze Mitesser, diese können in jedem Alter auftreten. Sie entstehen, wenn sich Fett auf oder abgestorbene Zellen auf der Haut ansammeln und so die Poren verstopft werden.

Durch Oxidation und Luftverschmutzung nehmen die verstopften Poren  eine schwarze oder dunkle Farbe an. So entstehen schwarze Mitesser.

Hier findest du einfache Ratschläge, um schwarze Mitesser zu vermeiden und, wenn diese bereits vorhanden sind, zu entfernen, damit dein Gesicht wieder schön und rein aussieht.

Gesichtsreinigung

Dies ist die effizienteste und einfachste Methode, um schwarze Mitesser zu vermeiden. Wasche dein Gesicht jeden Tag mit lauwarmem Wasser und mit einer antibakteriellen Gesichtsseife sowie Lotion.

Wenn du Sport treibst und schwitzt, wasche den Schweiß mit lauwarmem Wasser ab. So werden die Bakterien im Gesicht eliminiert, die zu schwarzen Punkten auf der Haut führen können.

Lesetipp: Aspirin als Gesichtspeeling

Make-up entfernen

Jede Art von Make-up sowie auch Cremes, Sonnenschutz, Bräunungscremes und Lotionen können die Poren verstopfen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, vor dem Schlafengehen das Gesicht gut zu reinigen, am besten mit einer guten Reinigungslotion.

Du kannst für die Reinigung auch ein Gesichtswasser benutzen. Dieses wird mit Watte sanft und mit kreisförmigen Bewegungen auf dem Gesicht angewendet.

Schützende Cremes

Die Haut ist ständig Verschmutzungen ausgesetzt. Aus diesem Grund ist es ratsam, das Gesicht aktiv mit einer Creme vor den Partikeln, die sich in der Luft befinden, zu schützen. Wir empfehlen eine natürliche Creme aus Sandelholz, denn diese spendet viel Feuchtigkeit und wirkt keimtötend.

Gesichtsmasken gegen schwarze Mitesser

Es gibt eine Reihe von Gesichtsmasken, die helfen, das Gesicht auf effiziente Weise zu reinigen. Diese verhindern, dass sich Unreinheiten in den Poren ansammeln. Wir raten dir, zwei- bis dreimal pro Woche eine Gesichtsmaske anzuwenden.

Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel kannst du etwas Honig auftragen, 20 Minuten einwirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser gut abspülen.

Eine andere, sehr empfehlenswerte Maske zur Entfernung schwarzer Punkte ist eine Mischung aus Joghurt sowie geriebener Orangenschale. Lasse diese Maske dann 10 Minuten auf dem Gesicht einwirken. Danach die Rückstände mir lauwarmen oder kaltem Wasser abspülen.

Lesetipp: Schwarze Gesichtsmaske gegen Pickel und Mitesser

Haferpeeling

Bereite eine Mischung aus Hafer und Rosenwasser zu. Damit massierst du das Gesicht mit sanften Bewegungen und lasse die Maske dann 5 Minuten lang einwirken.

Danach die Reste zuerst mit lauwarmem Wasser abspülen, danach mit kaltem Wasser nachspülen. Auf diese Weise reduzieren sich die schwarzen Punkte.

  • Baumann, L., Woolery-Lloyd, H., & Friedman, A. (2009). “Natural” ingredients in cosmetic dermatology. J Drugs Dermatol. https://doi.org/10.1055/s-0034-1382301
  • Burlando, B., & Cornara, L. (2013). Honey in dermatology and skin care: A review. Journal of Cosmetic Dermatology. https://doi.org/10.1111/jocd.12058