Team-Work stärkt die Beziehung

5 Februar, 2019
In einer Partnerschaft sollten sich beide Partner ergänzen, auch wenn sie nicht dieselben Leidenschaften haben. Manchmal müssen einfach Kompromisse geschlossen werden.

Viele suchen lebenslang einen Seelenverwandten: jemanden, der denselben Geschmack hat, Leidenschaften teilt und ähnliche Gewohnheiten pflegt. Doch in einer Beziehung ist Team-Work ganz besonders wichtig.

Dabei ist es nicht so wichtig, ob der Lebenspartner lieber zu Hause im warmen Nest bleibt und du selbst es bevorzugst, auszugehen, ob der eine lieber sportelt und der andere gerne romantische Filme sieht.

Das Geheimnis liegt im Respekt und in Vereinbarungen, die helfen, durch den Partner neue Aspekte des Lebens kennenzulernen. Man muss sich nicht immer einig sein und das Leben mit denselben Augen betrachten oder mit demselben Herzen fühlen.

Eine Partnerschaft bedeutet, ein starkes und resistentes Netz zu flechten, das wunderschöne Kontraste aufweist, aber ewig haltbar ist.

Nachfolgend beschreiben wir einige wichtige Aspekte, um ein perfektes Team zu bilden.

Wir sind ganz verschieden, doch ein perfektes Team

Begehe nicht den Fehler, zu verzweifeln, weil dein Lebenspartner unterschiedliche Vorlieben hat, ihm andere Bücher oder andere Filme und Gerichte lieber sind.

Was dir jedoch Sorgen bereiten sollte, ist die Unfähigkeit, Kompromisse einzugehen und mit dem Lebenspartner einig zu werden. Insbesondere solltest du dich bemühen, deinem Partner deine Meinung und Entscheidungen nicht aufzuerzwingen.

Lesevorachlag: Missverständnis: die grösste Distanz zwischen zwei Personen

Werte sind wichtig

Um ein gutes Team zu bilden, ist es nicht notwendig immer einer Meinung zu sein, oder dieselben Charakterzüge aufzuzeigen. Ein verschlossener Mensch kann eine gute Beziehung mit einem aufgeschlossenen Menschen haben.

Doch eine glückliche Beziehung beruht auf geteilten Werten:

  • Gemeinsame Werte sind die Grundlage für eine glückliche Partnerschaft oder Familie. Wenn gemeinsame Werte vorhanden sind, kann man Unterschiede repektieren und verstehen und daraus sogar lernen und neue Ansichtsweisen erfahren.
paar-umarmt-sich-team

Anders zu denken bedeutet nicht, anders zu fühlen

Wenn dein Lebenspartner Katzen mag und du lieber Hunde, bedeutet dies nicht gleich, dass er dich nicht liebt. Auch wenn dein Lebenspartner Vegetarier ist, wird er dich lieben, obwohl du selbst nicht vegetarisch isst.

Anders zu denken, ist kein Anzeichen dafür, dass du nicht geliebt wirst. Es bedeutet, dass du deinen Partner respektierst und ihm die Freiheit gibst, so zu sein, wie er ist.

  • Der Lebenspartner hat jedoch nie das Recht, deine Denkweise zu ändern oder dich dazu zu zwingen, dir seinen Geschmack, seine Ideale oder Ziele aufzuerlegen.
  • Ein gutes Team muss auf gegenseitigem Respekt aufbauen. Wenn man die Unterschiede nicht versteht und akzeptiert, kann es nicht zu einer guten Beziehung kommen.

Unterschiede sind bereichernd

  • Jeder verbringt den Tag in der Arbeit, doch wenn ihr nach Hause kommt, verändert sich alles und dann zählt nur noch, dass ihr euch liebt.
  • Auch wenn man sich in die entgegengesetzte Richtung bewegt, kann man es kaum erwarten, nach Hause zu kommen und dem Lebenspartner zu erzählen, wie der Tag gelaufen ist. Du liebst es, von deinem Partner neue Dinge zu lernen und neue Perspektiven zu entdecken.
  • Jene Dinge, in denen ihr euch uneinig seid, sind unwichtig. Es kann sein, dass dein Lebenspartner niemals in ein Landhaus ziehen möchte, jedoch akzeptiert, jedes Wochenende einen Spaziergang an der frischen Luft zu machen und den Urlaub weit weg von der Stadt zu verbrinben.

Lesetipp: Über jemanden zu urteilen, sagt nichts über diese Person, sondern nur über dich selbst

paar-galopiert-auf-einem-pferd-team

Kompromisse machen

Ein gutes Team muss Kompromisse eingehen und sich einig sein. Dafür ist eine gute Kommunikation notwendig, um gemeinsame Ziele zu erreichen:

Lesevorschlag: 7 frühzeitige Anzeichen für eine missbräuchliche Beziehung

  • Höre mit Respekt und Interesse zu: Zuhören bringt nicht nur eine Antwort mit sich, sondern auch Verständnis.
  • Verstehe die Ansichtsweise deines Partners. Jeder hat seine Meinung über bestimmte Dinge, jedoch ist Einfühlungsvermögen nötig. Wir müssen uns in die andere Person hineinversetzen können, um zu verstehen, was sie fühlt und warum sie diese oder jene Meinung vertritt.
  • Nachzugeben ist kein Verlust, sondern die Chance, neue Möglichkeiten zu entdecken. Ein gutes Team weiß, dass niemand gewinnt und niemand verliert.
  • Wir sollten die alltäglichen Errungenschaften erzielen, indem jeder manchmal auf etwas verzichtet oder einen Beitrag leistet.
  • So sollte keiner von beiden tagtäglich stur auf seine Ansichtsweise beharren. So kannst du unerwartete Dinge entdecken, die beide bereichern.
partner-umarmen-sich-team

In einer Beziehung lohnt es sich, diese Empfehlungen zu beachten. Die besten Partner sind Seelenverwandte, die dieselben Werte haben, aber deren Charakterunterschiede eine harmonische Kraft durch Dialog und Respekt haben.

  • Retzer, A. (2002). Das paar: Eine systemische beschreibung intimer komplexität. Teil I: Liebesbeziehungen. Familiendynamik.
  • Pte.online. (2005). Verliebtheit währt nur ein Jahr.
  • Guy, B. (2014). Bleiben – eine gute Alternative. Psychologie Heute.