7 Fehler in einer Beziehung, die man vermeiden sollte

· 6 Februar, 2019
Auch wenn die Beziehung sehr solide ist, können bestimmte Verhaltensweisen oder Fehler dazu führen, dass sich diese abnutzt und die Flamme der Liebe allmählich erlischt.

Aus Statistiken geht hervor, dass jede zweite Ehe geschieden wird. Die Gründe dafür sind sehr vielseitig. Es gibt viele Fehler in einer Beziehung, die man vermeiden sollte.

Wichtig ist, von Anfang an diese Fehler zu vermeiden, welche die Stabilität einer Paarbeziehung stark beeinträchtigen können.

Eine Liebesbeziehung ist nicht immer einfach. Wer sich dafür entscheidet, muss auch bereit sein, Kompromisse zu schließen und sich im Alltag bemühen, die Beziehung lebendig zu erhalten. 

1. Die Beziehung als selbstverständlich betrachten

Einer der häufigsten Fehler ist, dass wir mit der Zeit vergessen, den Partner daran zu erinnern, dass er eine besondere und wichtige Rolle in unserem Leben spielt. 

Zärtlichkeiten und kleine Gesten sind nicht nur am Anfang der Beziehung von großer Wichtigkeit. Beziehungen müssen genährt und gepflegt werden.

Deshalb solltest du dir Zeit nehmen und deinem geliebten Lebenspartner auch die Wichtigkeit beimessen, die er sich verdient hat.

Stelle dir die Frage, wie dein Leben ohne der von dir geliebten Person aussehen würde. So kannst du dir ins Bewusstsein bringen, wie wichtig kleine tägliche Aufmerksamkeiten sind.

Lass nicht zu, dass die Gewohnheit deine Beziehung zerstört, nur weil du sie nicht ausreichend pflegst.

Lesetipp: „Liquid Love“ und die Zerbrechlichkeit der Beziehungen

2. Lügen ist ein Fehler

paar-macht-fehler-in-der-beziehung

Eine Beziehung baut auf Vertrauen auf. Man kann zwar ab und zu eine kleine Notlüge verzeihen, doch es darf in einer Beziehung keine Lügen geben.

Denk daran, dass die Wahrheit früher oder später ans Tageslicht kommen wird.

Auch kleine Lügen können das Vertrauen brechen und einer Beziehung schaden.

Dies ist einer der häufigsten Fehler die in einer Partnerschaft begangen werden.

Der Lebenspartner hat das Gefühl, dass wenn du in kleinen, unwichtigen Dingen lügst, dies auch bei wichtigen Dingen tun würdest.

Wenn du Geheimnisse vor deinem Partner versteckst, hat dies genau dieselbe Wirkung.

Nach einem Streit mit dem Partner ist es normal, nicht mit ihm sprechen zu wollen. Wenn dies nur ein kurzer Augenblick ist, kann das sogar manchmal positiv sein. Du solltest verhindern, im Zorn etwas zu sagen, das du später bereust.

Wenn sich die Zeit der Stille jedoch hinauszieht, kannst du der Beziehung schaden, denn du ignorierst dabei, dass sich dein Partner schlecht und unwichtig fühlt.

3. Fehlender Respekt

Du kannst Dinge, die dich stören offen aussprechen, ohne dabei den Respekt zu verlieren. Verwende keine verletzenden Worte und versuche, in einem ruhigen Augenblick zu sprechen, damit keine Missverständnisse aufkommen können.

Vergiss nicht, dass der Schmerz zurück bleibt, auch wenn du um Verzeihung bittest. Wenn fehlender Respekt vermehrt auftritt, kann dies allmählich der Liebesbeziehung schaden.

Die Kontrolle über wichtige Entscheidungen zu übernehmen, ohne dabei die Meinung des Partners zu beachten, ist ein Zeichen für mangelnden Respekt.

Dies ist ebenfalls einer der häufigsten Fehler in einer Beziehung. Du kannst diesen ganz einfach vermeiden, indem du Aufmerksamkeit zeigst.

Denke daran, dass die Meinung deines Partners wichtig ist und er glücklich sein wird, Dinge mit dir zu teilen.

4. Vermutungen anstellen

frau-denkt-ueber-fehler-in-der-beziehung-nach

Eine effiziente Kommunikation ist ausschlaggebend, um Fehler in einer Beziehung zu vermeiden. Du musst deine Gefühle, Wünsche und Gedanken klar ausdrücken.

Vergiss nicht, dass nicht nur dein Parter Aufmerksamkeit und Verständnis zeigen sollte, auch du musst dich anstrengen, um ihn zu verstehen und nicht von Tatsachen auszugehen, ohne ihn vorher zu fragen.

Wenn du kein Vertrauen in die Worte deines Partners hast ist die Beziehung bereits gestört.

5. Den Partner von Dingen, die ihm gefallen, distanzieren

Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Partner dich von Dingen abhält, die dir gefallen und Spaß machen?

Am Beginn einer Beziehung wird die Entscheidung getroffen, das Leben zu teilen, auch wenn jeder andere Interessen hat. Dabei ist es jedoch wichtig, die eigene Persönlichkeit zu bewahren und auch alleine Dinge zu erleben, die Spaß machen. 

Wenn du von deinem Partner verlangst, dass er auf Dinge, die er liebt, verzichtet, verbietest du ihm, einen Teil seiner Persönlichkeit auszudrücken.

In einer Beziehung ist Gleichgewicht gefragt, wenn dieses verloren geht, kann es sein, dass dein Partner daran erstickt.

6. Nur auf die eigenen Bedürfnisse achten

fehler-in-beziehung-vermeiden

Für niemanden ist es eine Neuheit, dass Sex zur Natur des menschlichen Wesens gehört und auch einen wichtigen Teil einer Beziehung ausmacht.

Man könnte daran sogar die Zufriedenheit eines Paares messen!

Wer beim Sex egoistisch ist und sich nur um seine eigenen Bedürfnisse kümmert, begeht einen schweren Fehler: Du erreichst damit, dass sich dein Partner als simples Lustobjekt fühlt. 

Lesetipp: Kegel-Übungen gegen Harninkontinenz und für ein besseres Sexualleben

7. Die Beziehung ständig in Frage stellen

Wenn du deine Beziehung ständig in Frage stellst, zweifelst du daran und bist nicht glücklich. Du sagst damit deinem Partner, dass die Beziehung keinen Sinn macht.

Diese Verhaltensweise kann auf Angst, fehlendes Selbstwertgefühl, Misstrauen oder andere Gründe zurückzuführen sein. Du solltest die Ursachen schnellstmöglich herausfinden.

Diese führen bei deinem Partner zu Unsicherheit, wodurch die Beziehung stark in Mitleidenschaft gezogen wird.

Du solltest dir darüber bewusst werden, wann du diese oder andere Fehler in deiner Beziehung begehst.

Je aufmerksamer du bist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du eine glückliche Beziehung mit deinem Lebenspartner aufbauen und genießen kannst. 

Du solltest nie die Hoffnung aufgeben und dich bemühen, die Harmonie in der Beziehung wieder herzustellen.

  • Hendrick, S. S., & Hendrick, C. (2006). Measuring respect in close relationships. Journal of Social and Personal Relationships. https://doi.org/10.1177/0265407506070471
  • Ein-Dor, T., Perry-Paldi, A., Zohar-Cohen, K., Efrati, Y., & Hirschberger, G. (2017). It takes an insecure liar to catch a liar: The link between attachment insecurity, deception, and detection of deception. Personality and Individual Differences. https://doi.org/10.1016/j.paid.2017.03.015