Lass die Person gehen, die dich nicht liebt!

23 Juli, 2018
Wer dich nicht liebt, aber trotzdem eine Beziehung mit dir führt, sollte von dir gehen gelassen werden, damit es Raum für Neues gibt.

Manchmal kommt der Moment, an dem du feststellst, wer dich nicht liebt. Ist es der Partner in der eigenen Beziehung, so ist der Moment der Erkenntnis jener Augenblick, in dem dir auch klar werden muss, dass wer dich nicht liebt, auch keinen Platz in deinem Leben braucht…

Wer dich nicht liebt, raubt Platz in deinem Leben

Manchmal kommt ein Moment im Leben, da erkennst du, wer dich nicht liebt. Und du erkennst, dass wer dich nicht liebt, eigentlich keinen Raum deines Lebens okkupieren sollte, sondern Platz für solche Menschen machen sollte, die dich wirklich lieben. Wer dich nicht liebt, aber mit dir eine Beziehung führt, sollte gehen, um Platz für Neues zu schaffen. Und das betrifft auch Freundschaften, nicht nur Beziehungen.

Wie bei jeder Beziehung sollte auch eine gesunde Freundschaft nur positiv zu deinem Leben beitragen. Natürlich wird es schwierige Zeiten geben, in denen die Beziehung oder Freundschaft nicht gut verläuft. Wenn solche Differenzen jedoch lange anhalten oder zu häufig werden, solltest du wirklich aufhören zu überlegen, ob es besser ist, Menschen loszulassen, die dich nicht lieben.

Offensichtlich ist die Theorie nicht dasselbe wie die Praxis. Schließlich sind dies Menschen, mit denen du eine gute Beziehung unterhalten und viele Momente verbracht hast. Trotz allem bist du stark und fähig, jemanden zu finden, der dich auch respektiert für das, was du bist und dich für all deine Eigenheiten liebt. Wenn du also von jemandem gehen willst, der dich nicht mehr liebt, lies weiter, um zu sehen, wie du es erreichen kannst!

Es ist oft besser, getrennte Wege zu gehen

Wenn es um Freunde geht, ist es ganz normal zu fühlen, dass die Freundschaft für immer fortdauern wird. Aber genau wie es bei einem Bruch zwischen einem Paar passieren kann, kann manchmal Freundschaft zu einem natürlichen Ende gekommen sein und du musst es erkennen und respektieren. Du darfst nicht vergessen, dass du viele Menschen in deinem Leben verlieren wirst.

lass gehen, wer dich nicht liebtKonzentriere dich auf gesunde Beziehungen

Wenn du dich entscheidest, eine „giftige“ Freundschaft zu beenden, solltest du dich bemühen, dich auf die anderen Menschen zu konzentrieren, die Teil deines Lebens sind. Es ist oft nützlich, sich auf die gesunden Beziehungen zu konzentrieren, die wir haben wollen und auf diejenigen, die uns helfen, als Menschen zu wachsen.

Hege keinen Groll

Es kann schwierig sein, einen schlechten Freund zu akzeptieren. Schließlich sollte diese Person für dich da sein, und sie hat dich enttäuscht. Sicher, es kann etwas Bitterkeit in dir verursachen, aber es ist notwendig, dieses Gefühl zu vertreiben. Wir empfehlen dir, der Person zu vergeben, die deinen Freundschaftspakt nicht erfüllt hat, dich von jeder Schuld freizumachen und weiterzumachen.

Erwarte keine Entschuldigung

Wenn dich ein Freund derart verletzt, um sich damit selbst aus deinem Leben zu vertreiben, dann solltest du nicht darauf warten, dass er sich auf wundersame Weise entschuldigt. Hoffe nicht darauf, dass jemand zugibt, dass er Unrecht hatte oder dass er dich schlecht behandelt hat. Das wäre großartig, fast ideal, aber wenn diese Entschuldigung und dieses Verständnis niemals kommen und du weiter darauf wartest, wird es dir mehr denn je weh tun.

„Jemanden zu wollen, der dich nicht liebt, ist wie der Versuch, mit einem gebrochenen Flügel zu fliegen“

Lass die Person gehen, die dich nicht liebt!Gehe von dir aus

Du sollst dich nicht quälen, wenn das passiert. Beende einfach den Kontakt und gib dir damit selbst die Möglichkeit, weiterzumachen. Das Beste, was du für dich tun kannst, ist, dich selbst davon zu überzeugen, dass du es besser verdienst. Während dies leichter gesagt als getan ist, ist es jedoch wichtig, dass der Trennungs- und Heilungsprozess auf diese Weise beginnt.

Du musst zulassen, dass du dich schlecht fühlst

Es ist okay, traurig zu sein, wenn man eine Beziehung jedweder Art beendet. In der Tat ist es gut, dass du diese Gefühle fühlst und dass du dir die Zeit nimmst, darüber nachzudenken, was du aus der Vergangenheit gelernt hast. Zu erkennen, was dich so traurig gemacht hat, wird dir helfen, in Zukunft nicht so viel Toxizität zu ertragen.

Es ist gut, die Gefühle des Schmerzes anzunehmen, die du haben magst, und es dir zu erlauben, diese Gefühle zu fühlen, anstatt zu versuchen, sie zu unterdrücken. Akzeptiere es auch als Teil der Erfahrung und erlaube dir die Zeit, die du dafür brauchst.

Achte auf dich

Das Wichtigste ist, an der Beziehung zu sich selbst zu arbeiten. Konzentriere dich darauf, Selbstachtung und Respekt zu kultivieren. Erinnere dich daran, dass du eine gesunde Beziehung verdienst. Loslassen ist nicht einfach und es ist nicht ungewöhnlich, nach einer Trennung unsere eigene körperliche und emotionale Gesundheit zu vergessen.

Akzeptiere die Realität

Du musst in der Lage sein, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind, wenn du vorwärts gehen willst. Viele Menschen bleiben in ungesunden Beziehungen mit der Hoffnung, dass sie die Situation in irgendeiner Weise ändern können.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass du niemanden ändern kannst, besonders wenn jemand nicht bereit ist, sich selbst zu ändern. Wenn die Beziehung nicht funktioniert, hast du immer die Möglichkeit zu gehen und weiterzugehen. Das kannst du ändern.

Kurz gesagt, wenn dein Partner oder ein Freund dich nicht liebt, solltest du nicht zögern, sie loszulassen. Das Wichtigste ist, dass du dich selbst schätzt und weißt, was das Beste für dich ist.

Auch interessant