Missverständnis: die größte Distanz zwischen zwei Personen

· 19 Oktober, 2016
Um Missverständnisse zu verhindern, ist es wichtig, von gewissen Situationen so gut wie möglich Abstand zu nehmen und diese so zu betrachten, als ob sie nichts mit uns selbst zu tun hätten, um so objektiv wie nur irgend möglich zu sein.

Immer wieder kommt es vor, dass ein Missverständnis ehrliche, aufrichtige Gefühle gegenüber Personen trübt, die irgendwann einen Teil ihres Lebens mit uns verbringen.

Oft führt das dazu, dass man auf jene geliebten Personen wartet, die man gehen hat lassen und dass viele sich nicht trauen, zurückzukehren, auch wenn sie dies wünschen.

Missverständnisse beruhen auf Konflikten, die durch bestimmte Absichten, die Art der Kommunikation oder auch durch die Interpretation der Realität entstehen können.

Vielleicht hast du diese Aussage auch schon gehört:

„Es gibt acht Möglichkeiten, sich nicht zu verstehen, wenn man berücksichtigt, was man denkt, was man sagen möchte, was man zu sagen glaubt, was man sagt, was man hören möchte, was man hört, was man zu verstehen glaubt und was man versteht.“

tasse-mit-regen-symbolisiert-kritische-situation-durch-missverstaendnis

Die große Kluft, die durch Stolz entsteht

Beim Entstehen eines Missverständnisses spielen meist Faktoren wie Stolz, Erschöpfung und fehlendes Vertrauen in andere und sich selbst eine bedeutende Rolle.

Dieser Cocktail bewirkt, dass ein unangebrachter Tonfall oder zweideutige Worte als feindlich interpretiert werden, auch wenn dies eigentlich gar nicht so ist.

Um dies zu verhindern, sollten wir uns über die Wichtigkeit bewusst werden, uns nicht gehen zu lassen und unseren eigenen Gemütszustand und den der anderen zu berücksichtigen, bevor wir falsche Schlüsse ziehen.

Konflikte werden mit kaltem Kopf meist nicht als so wichtig empfunden, so kann verhindert werden, dass der Stolz den Verstand trübt und Emotionen wie Wut oder Zorn die Reaktion übertreiben und Unwohlsein auslösen.

quadratschaedel-sorgt-fuer-missverstaendnis

Unterschied zwischen Stolz und Würde

Wenn wir diese Argumentation weiterführen, ist es wichtig, zwischen Stolz und Würde zu unterscheiden. Stolz ist in sich negativ und egoistisch, während Würde die Grundlage für Respekt darstellt.

Das heißt, dass Stolz die eigenen Meinungen, Einstellungen und Gefühle zu sehr bewertet. Würde versucht jedoch, einen Ausgleich zwischen bestimmten emotionalen Grenzen herzustellen, die das eigene Ich beschützen.

Doch nicht immer ist es einfach zwischen Würde und Stolz zu unterscheiden. Während die Würde im Sinn hat, ein Ausgleich zwischen verschiedenen Meinungen, Gefühlen und Verhaltensweisen zu finden, liegt es in der Absicht des Stolzes, über anderen zu stehen.

frau-leidet-an-missverstaendnis

Das Ziel ist gegenseitiges Verständnis

Wie bereits erwähnt, ist es nicht immer einfach, sich gegenseitig zu verstehen, wenn kommunikative Absichten unterschiedlichen Realitäten zugrunde liegen.

Wir können immer wieder wiederholen, was wir fühlen oder denken, doch wenn unser Gegenüber nicht versteht, was wir ihm mitteilen wollen, macht das keinen Sinn.

Das bedeutet noch lange nicht, dass der Gesprächspartner nicht gewillt oder gar böse ist, sondern dass er einen anderen Ausgangspunkt und eine sehr unterschiedliche Sichtweise hat.

Natürlich versucht jeder, seine eigenen Gefühle, Meinungen und Einstellungen zu vertreten und zu bestärken, doch dies kann ein Hindernis sein, wenn man gegenseitiges Verständnis sucht.

Da wir gewisse Einflussfaktoren nicht zu 100% kontrollieren können, ist es immer empfehlenswert, bestimmte Situationen mit emotionaler Distanz zu betrachten, um herauszufinden, wo genau das Problem liegt.

Die Grundlage für gegenseitiges Verständnis ist Respekt und Achtung vor sich selbst und vor anderen.

frau-im-glas-denkt-ueber-missverstaendnis-nach

Verantwortung für die eigenen Worte übernehmen

Die Möglichkeiten und Kraft von Wut und Missverständnissen sind proportional mit der emotionalen Einbeziehung und Wichtigkeit, die die Angelegenheit für uns hat.

Je verbundener wir uns fühlen, umso wichtiger ist die Verarbeitung und Interpretation der Botschaft und natürlich auch unsere eigene Ansicht über das Gesagte des Gesprächspartners.

Jeder versucht, Worte entsprechend der affektiven Bindung zu interpretieren und die Erwartungen an Eigeninteressen und den persönlichen Zustand anzupassen.

Hier ist es essentiell, hervorzuheben, wie wichtig es ist, uns durch Attributionen und Stürme anderer nicht mitreißen zu lassen und negativ zu belasten.

Wir müssen also insbesondere darauf achten, dass kein emotionaler Sturm entsteht, der uns in automatischen Protestaktionen den Atem nimmt.

frau-in-hoehle-denkt-ueber-missverstaendnis-nach

Missverständnisse sind sehr schmerzhaft, wenn Interpretationen zu beabsichtigten, negativen emotionalen Attributionen gegen dich selbst oder andere führen.

Wenn man mit schlechten Absichten kämpfen muss, die versuchen, die eigene Integrität zu schmälern, ist es deshalb besser, emotionalen Abstand zu nehmen. Das heißt, sich zu entfernen, Unterschiede zu akzeptieren und nicht zu erlauben, dass die eigenen Bedürfnisse dadurch zu Schaden kommen.

Der beste Hinweis auf schlechte Absichten liegt in der Beobachtung, ob Worte und Handlungen des anderen voneinander abweichen. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, sich zu irren, wenn man die Verhaltensweise der anderen scannt.

Deshalb ist immer Vorsicht geboten. Du solltest berücksichtigen, dass die Zeit dir Gewissheit über die tatsächlichen Absichten der anderen Person bringen wird.