Freundschaft mit dem Ex – geht das überhaupt?

18 Januar, 2019
Um eine Freundschaft zu einem Ex-Partner aufzubauen, ist es wichtig, dass du den Trennungsschmerz bereits überwunden hast. Außerdem sollten sich beide über ihre Gefühle in Bezug auf den jeweils anderen im Klaren sein.

Wenn wir eine Beziehung beenden, haben wir oft viele Zweifel daran, ob wir „Freunde bleiben“ können. Auch wenn wir versuchen, reif mit der Situation umzugehen, wissen wir dass eine Freundschaft mit dem Ex nicht unbedingt die beste Idee ist.

Was kannst du tun, wenn dein Ex plötzlich mit dir befreundet sein will? Magst du ihn noch? Oder hast du vielleicht gar keine Gefühle mehr für ihn?

Da diese Situation relativ häufig vorkommt, wollen wir uns heute mit dem Thema „Freundschaft mit dem Ex“ befassen und es aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

So zerstört die Beziehung auch sein mag, es wird immer einen geben, der verletzter ist als der andere. Und oft versucht auch einer der Partner unter dem Vorwand einer Freundschaft, die verlorene Liebe wiederzubeleben.

Auch wenn es vorkommen kann, dass beide „im Guten“ auseinander gehen wollen, ist es in den meisten Fällen das Beste, auf Abstand zu gehen und etwas Zeit vergehen zu lassen.

Auf diese Weise werden keine falschen Illusionen aufrecht erhalten. Und das Leiden wird nicht unnötig in die Länge gezogen.

Warum will mein Ex, dass wir Freunde bleiben?

Freundschaft mit dem Ex - warum will er das überhaupt?

Nach einer Trennung gibt es immer zwei Möglichkeiten: du gerätst in einen Konflikt mit deinem Ex und ihr versteht euch nicht oder du hast Glück und ihr schafft es, eine gesunde Beziehung aufzubauen.

Letzteres wäre ideal, doch meist ist es schwierig, dass beide damit einverstanden sind, sich im Guten zu trennen.

Eine Freundschaft mit dem Ex, einem Menschen, mit dem man bereits eine andere Art von emotionaler und sexueller Bindung gehabt hat, funktioniert in den meisten Fällen nicht.

Fast immer will einer der beiden auf irgendeine Art und Weise versuchen, den anderen wieder für sich zu gewinnen.

Tatsächlich kann die Situation gespannt sein, da sie von Unsicherheit, Eifersucht und anderen Gefühlen geprägt ist. Diese resultieren aus der Tatsache, dass man nicht mehr bei diesem Menschen bleiben will.

Auch interessant: Glückliche Partnerschaft: vermeidbare Fehler

Warum will er mit dir befreundet sein?

Manchmal hat er vielleicht gar keine bösen Absichten. Es kann der Wunsch sein, im Guten auseinander zu gehen, da ihr beide euch als Paar einfach nicht verstanden habt.

Nichtsdestotrotz ist es fast immer ein Vorwand, um den anderen in der Nähe zu haben. Manchmal aufgrund von Egoismus und manchmal, weil die Hoffnung besteht, das, was verloren gegangen ist, wieder aufbauen zu können.

Ist die Freundschaft mit dem Ex eine gute Idee? Alles kommt auf die Situation an.

Wenn du nicht mehr die gleichen Gefühle für diesen Menschen hast, ist es das Beste, dich von ihm zu entfernen, um ihm keine falschen Illusionen bezüglich dieser angeblichen Freundschaft zu machen.

Wenn du starke Gefühle hast und die Sache in Ordnung bringen willst, solltest du mit ihm über eure jeweiligen Absichten sprechen. Sonst leidest du am Ende mehr, als wenn du nach der Trennung auf Abstand gehst.

Kann eine Freundschaft mit dem Ex überhaupt funktionieren?

Kann eine Freundschaft mit dem Ex überhaupt funktionieren?

In Anbetracht dessen, was wir im vorherigen Abschnitt erklärt haben, ist es am gesündesten, die Sache einfach zu beenden.

Auch wenn ihr beide euch einig seid, dass ihr befreundet bleiben wollt, ist es wichtig, dass die Zeit die Wunden heilt, die durch die Trennung entstanden sind.

Wenn man die Illusion aufrechterhält, wieder Zeit mit diesem Menschen zu verbringen, kann es sein, dass die Annäherung, die durch die Freundschaft entsteht, ausgenutzt wird, um den anderen wieder zu erobern.

Nichtsdestotrotz ist es besser, zu wissen, welche Absichten der jeweils andere wirklich hat, um nicht noch mehr Fehler zu begehen.

Es gilt zu beachten, dass einige Ex-Partner die Freundschaft nur als Vorwand benutzen, um den anderen zu manipulieren. Oder sogar um weiterhin sexuellen Kontakt zu haben, obwohl keine Liebe mehr da ist.

Aus diesem Grund ist es besser, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Situation zu überdenken, bevor du eine Entscheidung triffst. Da du weißt, wie der andere ist, kannst du dir vielleicht ein Bild davon machen, was er wirklich will.

Auch interessant: Darum bleiben unglückliche Paare trotzdem zusammen

Du weißt nicht, wie du aus dieser Situation herauskommst?

Freundschaft mit dem Ex - ist das eine gute Idee?

Du bist nicht dazu verpflichtet, dich auf eine Freundschaft mit deinem Ex-Partner einzulassen, auch wenn er das gerne möchte.

Wenn du durch Nachdenken zu dem Schluss gekommen bist, dass es besser ist, auf Abstand zu gehen, solltest du mit ihm sprechen und ihm deine Gründe mitteilen.

Auch wenn es wehtut, ist es manchmal besser, zu akzeptieren, dass es vorbei ist und dass die Nähe zu diesem Menschen schädlicher für dich sein kann, als auf Distanz zu gehen.

Nimm dir Zeit, überdenke deine Prioritäten und gib dir die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen.

Das Ende einer romantischen Beziehung ist immer auch mit einem schmerzhaften Prozess verbunden, den du durchlaufen musst, damit deine Gefühle erkalten und sich neue Möglichkeiten eröffnen, dich wieder zu verlieben.

Wenn du zulässt, dass dieser Mensch auf freundschaftliche Art und Weise in deinem Leben bleibt, kann das beiden schaden.

Die Zeit hat das letzte Wort. Du musst das Erlebte verarbeiten, Verletzungen abheilen lassen und dich von deiner Wut lösen. Irgendwann könnt ihr vielleicht eine gute Beziehung haben, auch wenn ihr es nicht schafft, Freunde zu werden.

  • Clark, E. M., Fernandez, P., Harris, A. L., Hasan, M., & Votaw, K. B. (2017). The aftermath: Friendship after romantic relationship termination. In The psychology of friendship BT – ItemValueImpl ( label = Título de publicación value = [The psychology of friendship] blockName = text mnemonic = pub mnemonicSearchType = ExactMatch template = null ).
  • Mogilski, J. K., & Welling, L. L. M. (2017). Staying friends with an ex: Sex and dark personality traits predict motivations for post-relationship friendship. Personality and Individual Differences. https://doi.org/10.1016/j.paid.2016.04.016
  • Bullock, M., Hackathorn, J., Clark, E. M., & Mattingly, B. A. (2011). Can we be (and stay) friends? Remaining friends after dissolution of a romantic relationship. Journal of Social Psychology. https://doi.org/10.1080/00224545.2010.522624