So sparst du Platz und gewinnst Stauraum im Badezimmer

· 28 Juli, 2016
Wir zeigen dir, wie du mit tollen Ideen, Ordnung und mehr Stauraum im Badezimmer eine schönere Atmosphäre schaffen kannst. Lass dich überraschen!

In vielen Wohnungen ist das Badezimmer nicht viel mehr als ein vernachlässigter Raum, in dem sich Dusche und Toilette befinden. Außerdem ist der Stauraum im Badezimmer oft sehr begrenzt.

Handtücher, Kosmetika und Utensilien sind meist in jede Ritze und Ecke gestopft, wobei weder auf Schönheit noch auf Platzersparnis geachtet wird. Doch warum solltest du nicht auch mit Ordnung und mehr Stauraum im Badezimmer für eine schönere Atmosphäre sorgen?

Ordnung und mehr Stauraum im Badezimmer

Nimm dir einfach die Zeit, um dein Badezimmer gründlich zu durchforsten. Kontrolliere Kosmetika auf ihre Haltbarkeit, entsorge ranzig gewordene Cremes und andere Kosmetika, entscheide dich für neue Pinsel, Wimperntusche und sorge für Hygiene.

Hast du dann dein Badezimmer „verschlankt“, schau dir unsere Tipps an, wie du die noch verbleibenden Gegenstände platzsparend und schön aufbewahren kannst – und das für ganz kleines Geld!

Stauraum im Badezimmer für den FöhnFöhnhalterung

Liegt der Föhn in Regal oder Schublade, dann nimmt er viel Platz weg. Die Bürsten, der Rasierer und andere dazugehörigen Teile verschwenden Platz und sind nicht griffbereit.

Besorge dir im Baumarkt ein Stück Abwasserrohr und bemale und beklebe es passend zu deiner Einrichtung. Darin kannst du dann Föhn, Rasierer und Zubehör griffbereit und platzsparend aufbewahren.

Stauraum im Badezimmer: KloregalNutze jede Ecke

Im Badezimmer gibt es Ecken, die du meist nicht als Stauraum nutzt, weil dort keine „klassischen“ Badmöbel Platz finden.

Was dich auch interessieren könnte:

Umweltschonende Reinigung des Badezimmers

Entscheide dich darum für extra schmale aber dafür hohe Möbel, damit du auch in besonders schmalen Ecken besonders viel verstauen kannst. Ist die Bodenfläche durch ein Möbelstück belegt, solltest du auch die Raumhöhe nutzen, um Dinge zu verstauen!

Spiegelkorb als Stauraum im BadezeimmerWandkörbe

Es gibt immer Wandflächen, die nicht mit einem klassischen Regal genutzt werden können, beispielsweise der Bereich über der Waschmaschine, Badewanne oder Toilette. Mit Körben löst du dieses Problem flexibel und günstig.

Wandbord als Stauraum im BadezimmerWandborde

Ist der Platz zu schmal für ein Regal, entscheide dich für einzelne Borde mit stabiler Umrandung, in die du Utensilien griffbereit halten kannst. Dadurch verhinderst du, dass du dir Stellflächen mit Kosmetika & Co zustellst. Das Putzen geht schneller und einfacher!

Stehsammler als Stauraum im BadezimmerSchranktüren nutzen

Viele Regalbretter in Schränken füllen nicht die komplette Tiefe des Schrankes aus. Verschenkter Platz! Mit einem Stehsammler an der Tür gewinnst du zusätzlichen Stauraum, zum Beispiel für den Föhn!

Türutensilo als Stauraum im BadezimmerTür-Stauraum

Wenn du keinen Stehsammler nutzen möchtest, um den Stauraum auf der Innenseite deiner Tür zu nutzen, dann gibt es im Handel auch fertige Lösungen zum Einhängen.

Hakenregal als Stauraum im BadezimmerHakenleiste mit Regalbrett

Achte darauf, Dinge multifunktional zu sehen. So kann eine Hakenleiste auch gleichzeitig als zusätzliche Abstellfläche dienen, wenn sie gleichzeitig als Regalbrett fungiert.

Badewannenversteck als Stauraum im BadezimmerBadewannenversteck

Zugegeben, diese Idee verlangt etwas handwerkliches Geschick, aber du gewinnst massenhaft Stauraum!

Statt der mit Kacheln verkleideten Umrandung der Badewanne kannst du Holzplatten mit Scharnieren anbringen, an und hinter denen du Dinge verstaust, die du nicht im täglichen Zugriff brauchst.

Auch sperrigere Dinge wie die Familienpackung Toilettenpapier verschwinden im Freiraum rund um und unter der Badewanne!

Etagere als Stauraum im BadezimmerDenke dreidimensional

Die meisten Bad-Utensilien sind nur einstöckig. Dabei verschenkst du nur Platz! Wenn du zum Beispiel eine Kuchen-Etagere mit kleinen Behältern (z.B. Marmeladengläser) umfunktionierst, kannst du viel mehr auf gleicher Stellfläche unterbringen!

Wandgläser als Stauraum im BadezimmerGläser statt Regale

Um auch den Platz in der schmalsten Ecke zu nutzen, kannst du ganz einfach Marmeladen- oder Einmachgläser mit Rohrschellen aus dem Baumarkt befestigen. So hast du den Behälter gleich platzsparend an der Wand angebracht und verlierst keine wertvolle Stellfläche!

Magnetband im BadezimmerMagnetbänder nutzen

Im Küchenzubehör gibt es Magnetleisten oder Magnetbänder, an denen eigentlich Messer und Küchenwerkzeuge an der Wand aufgehängt werden.

Das funktioniert aber genauso gut mit anderen Metallteilen, die du im Badezimmer sonst in Schachteln oder Schälchen aufbewahren würdest. Befestige den Magnetstreifen einfach an der Wand und schon hast du wieder eine Fläche frei!

Stauraum im BadezimmerRegal rund um den Spülkasten

Meist wird der Platz rund um die Toilette nicht genutzt, weil der Spülkasten verhindert, dass an dieser Stelle ein Regal oder Schrank aufgestellt werden kann.

Mit etwas handwerklichem Geschick kannst du dort aber trotzdem ein schmales Möbelstück anbringen und den Platz so ausnutzen.

Duschgel im BadezimmerKlammern statt Regal

In der Dusche ist es immer schwierig, Duschgel und Shampoo gut zu verstauen. Wie wäre es einfach mit großen Klammern, die du an der Duschstange befestigst und an denen du deine Sachen einfach aufhängst?

Spiegelhaken im BadezimmerSpiegel mit Haken

Oft ist der Spiegel größer, als man ihn braucht. Befestigst du am oder über dem Spiegel eine Hakenleiste, kannst du daran auch noch Dinge aufhängen und platzsparend verstauen.

Magnetwand im BadezimmerMetallwand und Magnete

Wenn du mit Doppelklebeband oder der Heißklebepistole Kühlschrankmagnete an deinen Utensilien befestigst, kannst du sie ganz einfach an eine Metallwand hängen. Besonders schön sieht diese aus, wenn du sie mit Tapete oder Stoff beziehst.

Handtuch im BadezimmerHandtücher rollen

Wenn du Handtücher fest einrollst, lassen sie sich besser stapeln, besser entnehmen und platzsparender aufbewahren. Außerdem sieht es hübsch aus.

Unterschrank als Stauraum im BadezimmerWaschtisch-Unterschrank

Es mag bieder klingen, aber der Waschbeckenunterschrank ist wirklich nützlich! Es gibt ihn für ein oder zwei Waschbecken mit maximalem Stauraum im Badezimmer.

Tür im Badezimmer

Ein weiterer Lesetipp für dich:

13 interessante Dekotipps für ein kleines Badezimmer

Die Tür nutzen!

Hinter der Badezimmertür verschenkt man oft nützlichen Platz! Dort kannst du ideal Handtuchhalter anbringen oder Hängeutensilien aufhängen und so die Tür noch zur Aufbewahrung von Handtüchern oder Kleinigkeiten nutzen.

Wandschrank als Stauraum im BadezimmerWandschrank

Manchmal gibt es in der Wohnung Hohlräume, in denen früher Boiler, Kamine oder andere Gerätschaften installiert waren. Nutze auch solche Nischen optimal, indem du Regalbretter oder Schubladen anbringst!