Umweltschonende Reinigung des Badezimmers

· 21 April, 2015
Kann man das Haus ohne chemische Mittel reinigen? Verwende stattdessen Natron, Essig und Wasser. Du kannst auch ätherisches Teebaumöl dazugeben, um ein glänzendes Ergebnis zu erreichen.

Die Reinigung des Badezimmer ist besonders wichtig, da sich hier gerne Bakterien ansiedeln, die Krankheiten verursachen können. Es gibt zahlreiche Produkte im Handel, die dabei helfen können.

In diesem Beitrag empfehlen wir jedoch verschiedene hausgemachte und umweltfreundliche Produkte zur Reinigung.

Herkömmliche Reinigungsmittel enthalten schädliche Produkte, die die Gesundheit und überdies auch die Umwelt gefährden. Heute empfehlen wir verschiedene Alternativen, die gesund, umweltschonend und gleichzeitig preiswert sind.

1. Reinigung der Badewanne und des WCs

Beide erfordern eine gründliche Reinigung und Desinfektion – sie sollen nicht nur sauber sondern auch bakterienfrei sein, gleichzeitig wird die Vorsorge gegen verstopfte Rohre empfohlen. Dafür verwenden wir ein einfaches hausgemachtes Reinigungsmitteldas ausgezeichnete Resultate bringt:

Du benötigst folgende Produkte:

  • 2 Tassen Natron (400 g)
  • 4 Tassen kochendes Wasser (800 ml)
  • 1 Tasse Apfelessig (200 g)

WC

Als erstes wird Natron in die WC-Schüssel gestreut, dieses muss eine halbe Stunde lang wirken. Natron reinigt, desinfiziert und hilft auch bei der Fleckenentfernung.

Lesetipp: 6 wichtige Dinge, die wir oft vergessen zu reinigen

Nach 30 Minuten wird dann das kochende Wasser mit dem Apfelessig in die WC-Schüssel geschüttet und zusätzlich mit einer Bürste alles gereinigt. Danach die Spülung tätigen und das WC ist sauber.

So kannst du das WC zwei Mal in der Woche reinigen. Wenn du möchtest, dass nicht nur alles desinfiziert ist sondern auch gut riecht, kannst du einen halben Liter Wasser mit 5 Tropfen Teebaumöl (das beste natürliche Desinfizierungsmittel) mischen.

Du kannst diese Mischung die ganze Nacht wirken lassen, am nächsten Tag wird das WC dann sauber sein und frisch riechen.

Badewanne oder Dusche

Auch die Badewanne kann so gereinigt werden: Zuerst Natron in die Wanne streuen und dann mit einem Schwamm reinigen. Danach den Abfluss mit dem Deckel abdecken und das heiße Wasser mit dem Apfelessig in die Wanne schütten.

Alles gut reinigen, danach den Deckel entfernen und kurz mit sauberem Wasser nachspülen.

2. Fliesenreinigung

bad

Option 1: Tägliche Reinigung der Fliesen im Bad

  • 3 Rosmarinzweige
  • 5 Tropfen Teebaumöl
  • 1 Liter Wasser

Zuerst wird ein Tee aus 3 Rosmarinzweigen in einem Liter Wasser zubereitet. Diese Heilpflanze wirkt stark desinfizierend und in Kombination mit Teebaumöl wird diese Eigenschaft dann zusätzlich verstärkt – das Bad wird danach auch wunderbar glänzen.

Lesetipp: Rezept für hausgemachten Weichspüler für deine Handtücher

Sobald der Tee etwas abgekühlt ist, dann 5 Tropfen Teebaumöl dazugeben. Diese Mischung dann in eine Flasche mit Zerstäuber füllen und damit die Fliesen normal mit einem Tuch reinigen. Das riecht wunderbar!

Option 2: Gründliche Reinigung der Fliesen

  • 1 Tasse Apfelessig (200 ml)
  • 1 Tasse Natron (200 g)
  • 4 Liter Wasser
  • 1 Tasse Ammoniak (150 ml)

Dieses Mittel ist auch bei stärkerer Verschmutzung sehr hilfreich und hinterlässt wunderbar glänzende Fliesen. Einfach die 4 Liter Wasser erwärmen (es soll nicht kochen!) und danach den Rest der Zutaten unterrühren: den Apfelessig, das Natron und den Ammoniak.

Mit einem Wischmopp und dem zubereiteten Reinigungsmittel die Fliesen putzen. Danach mit einem Tuch trocknen. Die Fliesen werden sofort ganz toll glänzen.

3. Wasserhähne reinigen

wasserhahn-bad

Wasserhähne umweltfreundlich reinigen

Du benötigst folgende Produkte:

Dieses Mittel ist sehr einfach und auch sehr wirksam. Apfelessig ist ein hervorragendes, umweltschonendes sowie preiswertes Reinigungsmittel.

Einfach beide Zutaten mischen und in eine Sprühflasche füllen. Wenn Kalkablagerungen vorhanden sind, kannst du auch puren Essig ohne Wasser verwenden.

Direkt auftragen und dann 10 Minuten lang wirken lassen. Danach mit einer alten Zahnbürste ordentlich bürsten, um die Kalkablagerungen zu entfernen.

Abschließend werden die Wasserhähne mit einnem trockenen Tuch zum Glänzen gebracht. Du wirst über die guten Ergebnisse sehr erfreut sein.

Wie du siehst, ist es ganz einfach, das Bad und das WC mit umweltschonenden Mitteln auf Hochglanz zu bringen. Probiere es einfach selbst aus!

  • Newbrun, E. (1997). The use of sodium bicarbonate in oral hygiene products and practice. Compendium of Continuing Education in Dentistry. (Jamesburg, N.J. : 1995). Supplement.
  • Oie, S., Obayashi, A., Yamasaki, H., Furukawa, H., Kenri, T., Takahashi, M., … Makino, S. (2011). Disinfection methods for spores of Bacillus atrophaeus, B. anthracis, Clostridium tetani, C. botulinum and C. difficile. Biol Pharm Bull. https://doi.org/10.1248/bpb.34.1325