So reinigst du deinen Fernseher

· 5 Februar, 2019
Auch dein Fernseher muss von Zeit zu Zeit gereinigt werden, damit er seine Funktion behält und nicht zum Staubfänger wird.

In den meisten Haushalten gibt es einen Fernseher, manchmal sogar mehr als einen. Meist wird dieser beim Hausputz jedoch vergessen. Erfahre, wie du deinen Fernseher richtig reinigst, um seine volle Funktion zu erhalten.

Fernseher reinigen: warum?

Warum du deinen Fernseher reinigen solltest, liegt klar auf der Hand: um seine volle Funktion lange zu erhalten. Dass du ein staubfreies Bild auf der Mattscheibe besser genießen kannst als eines, dass sich erst einmal durch eine Staubschicht arbeiten muss, ist soweit logisch.

Doch auch die Belüftungsschlitze, offene Steckerbuchsen und Schalter am Fernseher sollten regelmäßig gereinigt werden, damit alles leichtgängig und funktionsfähig bleibt. Auch die Fernbedienung gehört dazu, da diese eine absolute Bakterienschleuder darstellt.

Plane also die Reinigung deines Fernsehers in deine Routine der Haushaltsreinigung ein, damit du lange Freude an diesem teuren Gerät hast.

Gehe dabei wie folgt vor:

Fernseher ausprobierenFernseher entstauben

Zunächst solltest du groben Schmutz und Staub entfernen. Insbesondere an den Lüftungsschlitzen sammeln sich gerne Fusseln an, welche die Funktion der Belüftung beeinträchtigen und daher regelmäßig abgesaugt werden sollten.

Verwende dazu, wenn du hast, einen Handstaubsauger oder zumindest eine kleine Düse deines Bodenstaubsaugers.

Entferne auch Fusseln und Krümel rund um Stecker und Kabel und sauge in alle Steckverbindungen hinein, damit du nicht dann, wenn du das nächste Mal einen Stecker ansteckst, die Krümel und Wollmäuse noch tiefer in die Buchse drückst und der Anschluss dadurch nicht mehr funktioniert.

Ist dein Fernseher nun von Fusseln, Krümeln und grobem Staub befreit, nimm ein Staubtuch oder Microfasertuch und reibe ihn rundherum ab, um die Staubschicht darauf zu entfernen.

Verwende ein Tuch mit Noppen oder einen Staubpinsel, um auch in die Rillen und Fugen zu kommen.

Diese Rillen sind keine Dekoration, sie dienen als Kühlrippen und können wie die Lüftungsschlitze und Ritzen durch Staub, Fusseln und Dreck ihre ursprünglich erdachte Funktion nicht immer optimal erfüllen.

Haushaltstipps:

Staubwischen leicht gemacht

Fernseher feucht säubern

Befeuchte nun ein fusselfreies, glatt gewebtes Tuch aus Leinen oder Baumwolle (ein Geschirrhandtuch zum Beispiel) mit etwas Glasreiniger und wische damit den Bildschirm ab. Bitte nicht den Fernseher mit Glasreiniger einsprühen!

Entdeckst du Flecken, entferne diese auch nur mit einem feuchten Tuch. Entweder nur mit Wasser auf einem Microfasertuch oder mit etwas Glasreiniger.

Achte jedoch unbedingt darauf, dass das Wasser oder der Reiniger niemals in irgendwelche Ritzen des Fernsehers gelangt. Wasser und Elektronik vertragen sich bekanntermaßen äußerst schlecht…

Schalter säubern

Hat dein Fernseher Schalter, Knöpfe oder Tasten, die du oft benutzt, zum Beispiel den Stand-by-Knopf, so solltest du dir auch diese Bereiche genauer ansehen: meist sind die Schalter nicht ganz so sauber, wie sie waren, als das Gerät aus dem Laden kam.

Säubere sie mit einem feuchten Lappen und bei hartnäckigen Verschmutzungen mit etwas reinem Alkohol, um sie funktionsfähig zu halten.

So kommt der Dreck dran:

Essen vor dem Fernseher: ist das gesund?

Nagellack innovativ verwenden mit FernbedienungenFernbedienung reinigen

Die Fernbedienung ist meist die reinste Bakterienschleuder. Jeder fasst sie an, oft mit klebrigen Fingern von süßem oder salzigem Knabberzeug vor dem Fernseher.

Mal kippt ein Getränk darüber, mal wird die Tüte Chips darüber ausgeleert, mal fällt sie auf den Boden oder sammelt in der Sofaritze Wollmäuse.

Wenn die Fernbedienung nicht mehr richtig funktioniert, so ist meist der Dreck daran schuld: Tasten verkleben, die Elektronik erstarrt vor angetrocknetem Getränkerest oder Krümel blockieren Tasten. Hältst du deine Fernbedienung sauber, so wirst du sie auch lange nutzen können.

Säuberst du die Fernbedienung regelmäßig, so reicht ein feuchtes Tuch, um leichten Schmutz zu entfernen.

Doch meist hat sich auf den Tasten und darum schon eine Art Kruste aus Fett, Salz, Zucker und Dreck angesammelt, welche nur mit Spritus oder reinem Alkohol zu entfernen ist.

Auch da sprühe niemals die Reinigungsflüssigkeit direkt auf die Fernbedienung, sondern beträufele immer ein Tuch damit und bearbeite dann mit dem feuchten Lappen die Fernbedienung.

So stellst du sicher, dass keine Flüssigkeit in die Fernbedienung hineinläuft – und den vorher gelösten Schmutz noch weiter in das Gerät hineinschwemmt…