Schmerzen in der Achselhöhle: Mögliche Ursachen

Schmerzen in den Achselhöhlen – einem der empfindlichsten Bereiche des menschlichen Körpers – können sowohl auf Verletzungen als auch auf andere Ursachen zurückzuführen sein. Lies weiter und finde heraus, welche die häufigsten sind.
Schmerzen in der Achselhöhle: Mögliche Ursachen
Mario Benedetti Arzuza

Geschrieben und geprüft von dem Arzt Mario Benedetti Arzuza.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Vielleicht hattest du schon einmal Schmerzen in der Achselhöhle. Da sich in diesem Teil des Körpers zahlreiche Blutgefäße, Sehnen und Nerven befinden, ist es nicht ganz ungewöhnlich, dass du ein gewisses Unbehagen verspürst. Tatsächlich ist die Achselhöhle mit bestimmten Muskeln verbunden, die zu einer Entzündung der Lymphknoten führen können.

Deshalb ist es wichtig, die Beschwerden zu identifizieren und zu prüfen, ob die Achselschmerzen die Armbewegungen beeinträchtigen. Wenn dies der Fall ist, solltest du einen Arzt/eine Ärztin konsultieren. In der Regel handelt es sich aber nicht um eine gefährliche Situation. Nur in extremen Fällen, wenn die Lymphknoten geschädigt sind, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Symptome, die mit Schmerzen in der Achselhöhle einhergehen

Zu den charakteristischen Symptomen, die mit Schmerzen in der Achselhöhle einhergehen können, gehören die folgenden:

  • Knoten
  • Schwellungen
  • Brennen in dem Bereich
  • Taubheit

Ursachen für Schmerzen in der Achselhöhle

Hier sind die 7 wichtigsten Auslöser für Achselschmerzen.

Schmerzen in der Achselhöhle

1. Muskelzerrung in der Achselhöhle

Bei dieser Verletzung kommt es zu plötzlichen, scharfen Schmerzen in der Achselhöhle. Normalerweise leiden darunter Menschen, die Gewichte heben oder ähnliche Übungen machen.

Muskelverspannungen verursachen Schwäche, Steifheit, Müdigkeit und in manchen Fällen ein Brennen in diesem Bereich. Um das Problem zu lösen, ist es notwendig, die Entzündung zu reduzieren und diesen Körperteil so wenig wie möglich zu bewegen, um die gerissenen Muskeln nicht zu beschädigen.

Es wird empfohlen, 20 Minuten lang kalte Kompressen aufzulegen oder ein entzündungshemmendes Medikamente einzunehmen. Außerdem solltest du dich etwa 3 bis 6 Wochen schonen.

2. Axilläre Lymphadenitis

Eine axilläre Lymphadenitis liegt vor, wenn die Lymphknoten entzündet sind. Sie tritt in der Regel unter dem Hals, der Leiste und den Achseln auf. Zu den Symptomen gehören die folgenden:

  • Fieber
  • Schwellung
  • Schmerz bei Berührung
  • Rötung und Taubheit

Die axilläre Lymphadenitis ist auf eine Infektion zurückzuführen. Ärztinnen und Ärzte führen einen Bluttest durch, um die Ursache festzustellen, und in einigen Fällen wird eine Biopsie durchgeführt, um Krebs auszuschließen.

3. Schmerzen in der Achselhöhle bei Angina pectoris

Schmerzen in der Achselhöhle - Angina pectoris

Angina pectoris äußert sich durch starke Schmerzen im Brustraum. Sie wird durch eine mangelnde Blutzufuhr zum Herzmuskel verursacht. Die Beschwerden können sich auch auf andere Körperbereiche ausweiten, z. B. in Form von Schmerzen in den Achselhöhlen, Armen, Schultern, Nacken und Rücken. Darüber hianus kann der Patient folgende Symptome aufweisen:

  • Müdigkeit
  • Schwindel und Übelkeit
  • übermäßiges Schwitzen

Wenn du Schmerzen in der Achselhöhle und in der Brust hast, solltest du so schnell wie möglich einen Arzt/eine Ärztin aufsuchen.

4. Hidradenitis suppurativa

Hidradenitis suppurativa ist eine chronische Erkrankung, die durch das Auftreten von Knötchen, Narben oder Abszessen an Stellen gekennzeichnet ist, an denen sich apokrine Schweißdrüsen befinden. Das bedeutet, dass sie am häufigsten in den Achselhöhlen auftritt.

Die Knötchen bilden Tunnel unter der Haut, die die Follikel blockieren. Zu den Risikofaktoren gehören:

  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Schwache Abwehrkräfte
  • Hormonelle Umstellung

5. Schmerzen in der Achselhöhle aufgrund von Brustkrebs

Nur weil Brustkrebs eine der möglichen Ursachen für Achselschmerzen ist, heißt das nicht, dass es nicht auch noch andere Ursachen gäbe. Dennoch solltest du die Brustkrebsvorsorge ernst nehmen.

Diese Art von Krebs beginnt mit Zellen, die die milchproduzierenden Gänge angreifen. Darüber hinaus kann Brustkrebs auch im Drüsengewebe entstehen. Wenn die Lymphknoten stark geschwollen sind, ist es möglich, dass sie den Achselbereich betreffen. Einige der Symptome, die im Falle von Brustkrebs auftreten können, sind:

  • Invertierte Brustwarze
  • Knoten oder Knötchen in der Brust
  • Rötung und Juckreiz in diesem Bereich
  • Abschuppungen um die Brustwarze
  • Veränderung der Form und Größe der Drüse

Wenn du eines der oben genannten Symptome hast, solltest du dich einer Mammographie oder Biopsie unterziehen, um die Ursache der Schmerzen zu finden und herauszufinden, ob es sich um Brustkrebs handelt.

6. Reflux

In der medizinischen Fachsprache wird er als gastroösophagealer Reflux oder Verdauungsstörung bezeichnet. Die Magenzellen scheiden eine Reihe von säurehaltigen Flüssigkeiten aus, die bei der Verdauung der Nahrung helfen.

Manchmal wird der Muskel schwach und die Magensäure wandert die Speiseröhre hinauf, was ein Brennen im Brustbereich verursacht und sich auf andere Bereiche ausbreiten und sogar Schmerzen in den Achselhöhlen verursachen kann.

7. Schmerzen in der Achselhöhle durch Angstzustände

Schmerzen in der Achselhöhle - Frau beim Arzt

Manchmal können Achselschmerzen aufgrund von Somatisierung auftreten. Das bedeutet, dass es nicht wirklich ein physiologisches Problem gibt, das die Knoten schädigt, sondern der Körper den Schmerz aufgrund eines Stress- oder Angstzustands wahrnimmt.

Menschen mit Angstzuständen machen sich intensiv und ständig Sorgen, was dazu führt, dass sie körperliches Unbehagen verspüren. In diesen Fällen empfiehlt es sich, Entspannungstechniken zu praktizieren, um die Angst zu reduzieren. Wenn du es nicht schaffst, die Symptome in den Griff zu bekommen, solltest du einen Arzt/eine Ärztin aufsuchen. Er oder sie wird dir dann die für dich optimale Behandlung empfehlen.

Schmerzen in der Achselhöhle: Keine Selbstmedikation!

Es ist wichtig, dass du die Situation, die deine Achselschmerzen verursacht, ärztlich abklären lässt, bevor du Ibuprofen oder ein anderes Medikament einnimmst. Die Einnahme derartiger Medikamente kann die Symptome verbergen. Infolgedessen dauert es möglicherweis sehr lange, bis die Beschwerden abklingen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
5 Anzeichen in den Achselhöhlen, die auf Gesundheitsprobleme hinweisen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
5 Anzeichen in den Achselhöhlen, die auf Gesundheitsprobleme hinweisen

Verschiedene Anzeichen in den Achselhöhlen können auf Gesundheitsprobleme hinweisen. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren!



  • Hagman, G. Trastorno de ansiedad generalizada. Salud(i)Ciencia. 2011
  • Margarit Sonia. HEREDITARY BREAST CANCER. Rev. chil. radiol. 2008;  14( 3 ): 135-141
  • Bonet R,Garrote Y. Angina de pecho. Enfermería (Ed. española). 2015;32(4):58.
  • Garrote A. Micosis cutáneas. Offarm. 2002; 21(8): 82-90.
  • Puig L. Dermatitis de contacto. Alergia e irritación. Farmacia Profesional. 2002; 16(8): 88-97.
  • López M, Martínez M, Faura C, Pérez L. Herpes Zoster diseminado. Rev Clin Med Farm. 2012;  5(1): 64-66.