Schlüssel zur Pflege einer gesunden Beziehung

23 Januar, 2020
Mit der Zeit entwickelt sich in einer Beziehung eine Routine, die sich meist negativ auswirkt. Doch was kann man tun, um die Partnerschaft zu pflegen? Wir haben heute einige Empfehlungen für dich, um eine lang anhaltende, gesunde Beziehung zu erreichen.

Die Liebe muss wie eine Pflanze gepflegt werden. Deshalb möchten wir heute über wichtige Schlüssel zur Pflege einer gesunden Beziehung sprechen. Aus Studien geht hervor, dass vier Dinge in einer Partnerschaft grundlegend sind.

Am Anfang ist alles wunderbar, doch leider vergeht mit der Zeit und der einkehrenden Routine auch die Leidenschaft in einer Beziehung. In vielen Fällen ist eine Trennung oder Scheidung die Folge.

Studien bestätigen auch, dass Paarbeziehungen gleich nach der Familie zu den wichtigsten und intensivsten Beziehungen des Lebens gehören und unser Wohlbefinden signifikant beeinflussen.

Es sind deshalb keine weiteren Erklärungen mehr nötig, um den Sinn des Wunsches zu verstehen, an der Seite einer geliebten Person zu weilen. Doch wie können wir eine gesunde Beziehung pflegen, damit sie mit der Zeit nicht nachlässt und zu einer langweiligen Routine wird?

Aus verschiedenen Forschungsstudien geht hervor, dass es dabei vier grundlegende Aspekte zu berücksichtigen gibt: Kompromiss, Romantik, Liebe und Intimität. Außerdem spielen auch noch andere Faktoren eine wichtige Rolle, auf die wir zurückgreifen können, um unser Leben in einer glücklichen Beziehung genießen zu können. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Schlüssel für die Pflege einer gesunden Beziehung

1. Liebe in einer gesunden Beziehung

Um Liebe schenken zu können, ist es wichtig, sich selbst zu liebenWir müssen uns selbst lieben und bereit sein, uns als Mensch zu perfektionieren. 

Sehr viele Konflikte in einer Partnerschaft beginnen durch eigene Mängel. Wenn dies der Fall ist, beginnt einer der Partner, Dinge zu fordern, die ihm niemand außer er selbst geben kann. 

Wir müssen alle einschränkenden Ideen, die sich auf  romantische Mythen stützen, zurücklassen, denn sie hindern uns daran, wahre Liebe auszudrücken. Einer dieser Mythen ist zum Beispiel, dass uns der Partner oder die Partnerin ergänzt. Doch dies entspricht nicht der Wahrheit. Wir sind bereits seit dem ersten Tag unseres Lebens komplett und nicht auf eine „bessere Hälfte“ angewiesen.

Schlüssel für die Pflege einer gesunden Beziehung
In einer gesunden Partnerschaft ist kein Platz für einschränkende romantische Gedanken. Bevor du eine andere Person lieben kannst, musst du dich selbst lieben.

2. Unsere Fehler erkennen

Auch dies ist grundlegend, um uns zu verbessern. Wenn du in einer gesunden Beziehung leben möchtest, musst du deine Irrtümer und Fehler erkennen und bereit sein, dich zu verändern. Wir alle haben Schwachpunkte, die wir verbessern können. Sei ehrlich und bitte um Hilfe, falls du das Gefühl hast, alleine nicht weiterzukommen.

Habe keine Angst davor, einen Psychologen zu Rate zu ziehen. Dieser Experte kann dir helfen, dir über jene Bereiche bewusst zu werden, an denen du arbeiten musst, um eine bessere Person zu sein. Wenn du damit beginnst, deine Gedanken und Emotionen richtig zu verstehen, wird es dir viel leichter fallen, eine gesunde Beziehung zu führen.

Auch dieser Artikel ist sehr interessant: 4 Anzeichen für wahre Liebe in deiner Partnerschaft

3. Raum für Intimität in einer gesunden Beziehung

Wir sprechen nicht nur von Sexualität. Es ist wichtig, einen Raum für Intimität zu haben, um sich näher zu kommen, sich gegenseitig Träume zu erzählen und über Ängste zu sprechen, oder gemeinsame Illusionen zu teilen.

4. Kleinigkeiten keine zu große Bedeutung geben

Manchmal provozieren wir einen Sturm, auch wenn die Geschehnisse nicht weiter wichtig waren. Die beste Methode zur Lösung eines Problems ist, zu lachen und uns auf wichtige, große Projekte zu konzentrieren.

Pflege einer gesunden Beziehung
Es ist außerordentlich wichtig, kleinen Dingen nicht zu viel Bedeutung beizumessen und so Unwohlsein in der Beziehung zu provozieren. Gespräche und gemeinsame Projekte helfen, Schwierigkeiten zu überwinden.

5. Gemeinsame Projekte in einer gesunden Beziehung

Auf gemeinsame Projekte hinzuarbeiten, ermöglicht es, die Beziehung zu stärken. Wenn beide in dieselbe Richtung blicken, jedoch ohne die eigenen Träume zu vergessen, ist alles einfach. Es gibt viele gemeinsame Ziele: Eine Reise, ein Haus einrichten oder eine gemeinsame Geschäftsidee verwirklichen, das sind nur ein paar Beispiele dafür.

6. Gemeinsame Abenteuer in einer gesunden Beziehung

Ein romantisches Wochenende oder andere gemeinsame Abenteuer helfen, aus der täglichen Routine auszubrechen und sich in anderen Situationen wiederzufinden, ohne ablenkende Elemente. 

Viele warten auf einen besonderen Tag, um einen Ausflug oder ein außergewöhnliches Erlebnis zu planen, doch das ist nicht nötig. Jeder Zeitpunkt ist perfekt! Ihr müsst nicht auf einen Geburtstag oder einen Jahrestag warten, um die Koffer oder den Rucksack zu packen und den täglichen Stress zurückzulassen!

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: 6 Liebesfilme, die zu Tränen rühren

7. Gespräche in einer gesunden Beziehung

Manche Partner kommunizieren nur dann miteinander, wenn es Probleme gibt. Doch Gespräche sind zu jeder Zeit wichtigNimm dir mindestens jeden Morgen zehn Minuten für angenehme Gespräche Zeit und um nicht zu vergessen, wie sehr ihr euch liebt. Auch aktives Zuhören ist grundlegend!

Gespräche in einer gesunden Beziehung
Gespräche und aktives Zuhören sind in einer gesunden Beziehung grundlegend. Du solltest mit deinem Partner angenehme Zeit verbringen und nicht nur bei Problemen mit ihm sprechen.

8. Vergiss die kleinen Details nicht!

Kleine Aufmerksamkeiten stärken die Beziehung im Alltag. Eine romantische Nachricht oder Botschaft, ein überraschendes Abendessen, oder andere Ideen, die euren Alltag aufhellen, sind immer willkommen. Kleine Details und Aufmerksamkeiten machen einen großen Unterschied! Wir alle lieben sie.

9. Respekt in einer gesunden Beziehung

Auch dies ist ein Schlüssel in der Pflege einer gesunden Beziehung: Respekt dir selbst und deinem Partner gegenüber. Wenn wir uns gegenseitig respektieren, fühlen wir uns wohl, es ist der erste Schritt in Richtung Glück!

Wenn du diesen Ratschlägen folgst, kannst du eine glückliche Beziehung führen. Identifiziere mögliche Fehler und korrigiere sie sofort. Es ist nie zu spät, um damit zu beginnen, ganz besonders dann nicht, wenn es um Liebe geht!

  • Aiquipa Tello, J. J. (2015). Dependencia emocional. Revista de Psicología.
  • Barroso, O. (2014). EL APEGO ADULTO: LA RELACIÓN DE LOS ESTILOS DE APEGO DESARROLLADOS EN LA INFANCIA EN LA ELECCIÓN Y LAS DINÁMICAS DE PAREJA. Revista Digital de Medicina Psicosomática y Psicoterapia.
  • Ferrer, V., Bosh, E., & Navarro, C. (2010). Los mitos románticos en España. Boletín de Psicología.
  • Maureira Cid, F. (2011). Los cuatro componentes de la relación de pareja. Revista Electrónica de Psicología Iztacala.
  • Ortiz, J. M. C., García, P., & Gómez, L. (2009). Celos y emociones : Factores de la relación de pareja en la reacción ante la infidelidad Jealousy and emotion : how partners react to infidelity. Athenea Digital. https://doi.org/10.5565/rev/athenead/v0n15.528
  • Alzugaray, C., & García, F. (2015). Relaciones de pareja y bienestar psicológico. La felicidad de los chilenos. Estudios sobre bienestar, 1.