Ruheloser Geist: 5 Schlüssel für mehr inneren Frieden

Obwohl es anfangs schwierig ist, ihn zu kontrollieren, kann man lernen, wie man mit einem unruhigen Geist umgeht. In diesem Artikel geben wir dir einige Tipps.
Ruheloser Geist: 5 Schlüssel für mehr inneren Frieden
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Ein ruheloser Geist gönnt dir weder eine Pause noch Ruhe. Am Ende springst du von einer Sorge zur nächsten und von Furcht zu Angst. Außerdem spinnst du langsam ein komplexes Netz in deinem Gehirn, das dich dieses erstaunlichen Privilegs beraubt, das als innerer Frieden bekannt ist.

Manche Menschen könnten dieses Konzept eines unruhigen Geistes mit Neugier und Produktivität verwechseln. Es stimmt zwar, dass unsere innere Energie manchmal den Wunsch zu lernen widerspiegelt, aber die meiste Zeit ist diese Unruhe eigentlich nur mentaler Lärm. Ein ruheloser Geist führt zu Verwirrung, Erschöpfung und Unglücklichsein.

In diesem Artikel findest du einige Vorschläge, die dir helfen sollen, ein Gefühl der Ruhe und des inneren Friedens zu finden.

Lies auch diesen Artikel: Tiefe Atmung: 7 UNGLAUBLICHE Vorzüge

Ein ruheloser Geist und der turbulente Ozean deines Verstandes

Ruheloser Geist - grübelnde Frau

Eines der bekanntesten Bücher über die komplexen Situationen, in denen sich mentaler Lärm mit Depressionen vermischt, stammt von Kay Jamison.

Die Psychiaterin an der Johns Hopkins Universität in Baltimore beschreibt in diesem interessanten Werk ihren einzigartigen Fall.

“Als junges Mädchen war ich immer anfällig für emotionale Instabilität. Traurigkeit begleitete mich während meiner gesamten Jugend, und als ich ins Berufsleben einstieg, verfiel ich in unausweichliche Zyklen zwischen Angst, innerer Unruhe und einem ruhelosen Geist, der es mir kaum erlaubte zu leben”, sagt Jamison in Meine ruhelose Seele. Die Geschichte einer bipolaren Störung.”

Kannst du dich mit diesen Zeilen identifizieren? Du bist nicht die Einzige. Das ist ein Problem, von dem immer mehr Menschen in vielen verschiedenen Bereichen ihres Lebens betroffen sind.

Wir laden dich dazu ein, über diese 5 Dimensionen nachzudenken, die dir bei deiner Unruhe helfen können.

1. Werde unnötigen Ballast los, um inneren Frieden zu finden

Du trägst ihn mit dir herum, auch wenn du ihn gar nicht bemerkst. Sobald du beginnst, die Last in deinem Kopf zu erkennen, wirst du dich besser fühlen.

  • Du bist von Menschen umgeben, die dich nicht mit Energie versorgen, sondern dir die Energie rauben.
  • Vielleicht gibst du Dingen den Vorrang, die dir nicht gut tun.
  • Verstehe, dass manchmal “weniger mehr ist”.

2. Halte für eine Minute inne und atme, schalte den mentalen Lärm aus

Die Vergangenheit ist bereits vergangen. Du kannst sie nicht mehr ändern, und die Zukunft existiert noch nicht. Daher solltest du deine Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt richten, wo du dich in diesem Moment befindest.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: Warum du Zeit für dich brauchst

  • Halte inne und atme durch. Nimm einen tiefen Atemzug und halte ihn fünf Sekunden lang an. Dann atme laut aus.
  • Ob du es glaubst oder nicht, diese einfache Übung wird deinen Geist befreien. Sie bringt Sauerstoff in dein Gehirn und hilft dir, dich ruhiger zu fühlen.
  • Wenn sich dein Körper gut anfühlt, ist es an der Zeit, dich mit dir selbst zu verbinden.
  • Dann frage dich in aller Bescheidenheit, was du willst, wonach du suchst, was du nicht willst und wohin du gehen willst.

Es ist eine gute Idee, diese Übung jeden Tag zu machen, sobald du morgens aufstehst.

3. Ruheloser Geist: Errichte dir deine Schutzmauern

Ein ruheloser Geist leidet darunter, dass er sehr durchlässig ist. Er lässt Sorgen, Egos und die Interessen anderer Menschen eindringen.

Wenn negative Energie deinen inneren Frieden stört und sich mit deinen persönlichen Schwächen vermischt, leidest du sehr darunter.

Daher solltest du dir auf folgende Weise deine eigene Schutzmauer aufbauen:

  • Distanziere dich von Dingen, die dich nicht in Harmonie bringen.
  • Grenze dich von Menschen ab, die Stürme in ruhige Tage bringen.
  • Grenze dich von den Menschen ab, die dich nicht respektieren. Vergib ihnen, aber distanziere dich.

4. Stille ist sehr heilsam

Mindestens einmal am Tag, anderthalb oder zwei Stunden lang, solltest du dich in absoluter Stille baden.

  • Diese Momente des inneren Friedens und der Stille ermöglichen es dir, dich mit deinen Bedürfnissen zu verbinden und einen ruhelosen Geist zu beruhigen. Nervöse Gemüter, die von einer Sorge zur nächsten springen, haben vergessen, sich um sich selbst zu kümmern. Sie wissen nicht mehr, wie wertvoll und wichtig sie sind.
  • Entspanne dich in der Stille und schalte deine Ängste und inneren Stimmen aus. Lasse dich von Gefühlen wie Zufriedenheit, innerem Frieden und Gleichgewicht zwischen Herz und Verstand umgeben und durchströmen.

5. Ruheloser Geist: Kultiviere Dankbarkeit

Dieser Aspekt ist zweifellos am kompliziertesten. Entspanne dich und denke über die folgenden Aspekte nach:

  • Wenn du dich unwohl fühlst, gib dir einen kleinen Denkanstoß: Entscheide dich, nicht so zu sein. Schalte diese Gefühle aus und erinnere dich daran, dass du wertvoll bist.
  • Bedanke dich für die kleinen Dinge, die dich umgeben und die du vielleicht übersehen hast.
  • Sei dankbar dafür, dass es dir körperlich gut geht, dass du bestimmte Menschen an deiner Seite hast, die du liebst und die dich lieben.
  • Lerne, für jeden neuen Tag dankbar zu sein. Jeden Tag eröffnen sich neue Möglichkeiten am Horizont, damit du deine Ziele erreichen kannst.
Ruheloser Geist - Frau hält ein Herz in den Händen

Ein ruheloser Geist: Bitte um Hilfe, wenn du sie brauchst

Wenn du denkst, dass diese Gefühle dich daran hindern, dein Leben normal zu leben oder sich zu lange hinziehen, zögere nicht, dir professionelle Hilfe zu suchen. Ein guter Psychologe oder eine gute Psychologin wird dir helfen, Strategien zu entwickeln, mit denen du lernen kannst, diesen mentalen Lärm zum Schweigen zu bringen.

Mache dir keine Sorgen. Es ist ganz normal, sich so zu fühlen, und es gibt viele Menschen, die das Gleiche durchmachen. Auch viele andere haben dank der Unterstützung eines Therapeuten oder einer Therapeutin ihre Lebensqualität gesteigert. Also überlege nicht lange: Du hast nur ein Leben und du verdienst es, glücklich zu sein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Dankbarkeitstagebuch: Was ist das und welche Vorteile bietet es dir?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Dankbarkeitstagebuch: Was ist das und welche Vorteile bietet es dir?

Ein Dankbarkeitstagebuch hilft dir, dich auf die positiven Dinge in deinem Leben zu konzentrieren. Alles Wissenswerte und weitere Vorteile!