Richtige Haarentfernung in der Bikinizone

· 21 Oktober, 2016
Bei der Haarentfernung in der Bikinizone sollte man besonders vorsichtig sein, um die Haut nicht zu reizen und kleine Schnitte zu vermeiden.

Viele Frauen entscheiden sich nicht nur in der Badezeit für die Haarentfernung in der Bikinizone, da sie sich damit wohler fühlen oder aus hygienischen Gründen.

Wer nicht in einen Schönheitssalon möchte und die Haarentfernung zu Hause durchführt, sollte verschiedene Empfehlungen beachten, um die empfindliche Haut in diesem Bereich nicht zu reizen.

Anschließend erfährst du mehr darüber.

Intimrasur zur Haarentfernung

Bikinizone rasieren

Als Erstest solltest du dich entscheiden, welche „Frisur“ du in der Bikinizone möchtest. Wähle eine Form, mit der du dich feminin, bequem und attraktiv fühlst.

Du kannst alle Haare entfernen oder dich für eine Figur entscheiden. Sobald du weißt, welche Form du möchtest, wird der Bereich ganz oder teilweise rasiert oder die Haare gekürzt. Insbesondere bei starkem, wilden Haarwuchs ist dies zu empfehlen.

Je nach der Beschaffenheit der Haare kannst du dafür vor der Dusche auch eine Schere verwenden. Der Schnitt muss nicht unbedingt perfekt oder ganz genau sein.

Dusche dich und warte danach ein paar Minuten, bevor du mit der Enthaarung der Bikinizone beginnst. Nach der warmen Dusche sind Haut und Haare weicher und es ist einfacher, die ungewünschten Haare zu entfernen.

Nach Wunsch kannst du den Intimbereich auch einfach waschen bevor du mit der Enthaarung beginnst.

Peeling

Manche empfehlen, ein Gel anzuwenden, danach die Haare zu entfernen und dann ein Peeling durchzuführen. Korrekt ist jedoch, den Intimbereich vor und nach der Haarentfernung zu peelen.

So werden alle Haare in der gleichen Richtung angeordnet, was die Rasur danach einfacher macht. Gleichzeitig werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt.

Mit dem Peeling kannst du auch verhindern, dass Haare einwachsen, was schmerzhaft sein könnte. Deshalb ist dieses Vorgehen sehr wichtig.

Rasiermesser anfeuchten

Am besten hältst du mehrere Rasiermesser bereit, damit du falls nötig ein neues, noch scharfes Messer verwenden kannst. Wenn das Messer bereits stumpf ist, musst du den Bereich mehrfach damit rasieren.

  • Befeuchte das Messer vor Beginn. Verwende eine spezifische Rasiercreme, um den Bereich weicher zu machen und die Rasur zu erleichtern.
  • Die Rasiercreme sollte gleichzeitig Feuchtigkeit spenden. Die Bewegungen sollten bei der Rasur langsam und lang sein, immer in Richtung des Haarwuchses.
  • Positioniere eine Hand auf dem Magen, direkt über dem Intimbereich, um dafür zu sorgen, dass die Haut glatt und angespannt ist.
  • Übe mit dem Rasiermesser nicht viel Druck auf die Haut aus, um Reizungen zu verhindern. Reinige das Rasiermesser jedes Mal wenn du absetzt, damit sich darin nicht zu viele Haare ansammeln.

Rasur in der Bikinizone

Haarentfernung in der Bikinizone

Bei der Haarentfernung in der Bikinizone wählst du zuerst die Seite, mit der du beginnen möchtest.

Am besten für Rechtshänder ist es, zuerst mit der linken Seite zu beginnen, für Linkshänder trifft genau das Gegenteil zu.

Hebe das Bein, mit dem du beginnst, leicht, um den Bereich besser sehen zu können. Du kannst dich an der Duschwand abstützen. So kannst du verhindern, dass Haare einwachsen.

Befeuchte den Bereich und trage die Rasiercreme auf. Das Produkt sollte jedoch die Schamlippen nicht berühren.

Rasiere jetzt die Bikinizone sanft mit horizontalen Bewegungen von außen nach innen. Strecke die Beine, damit die Haut angespannt ist, um so Schnittwunden zu verhindern. 

Die Pflege danach

Du bist nach der Haarentfernung noch nicht fertig. Jetzt empfiehlt sich ein zweites Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die sich bei der Rasur lösen, und die Haarfollikel anzuordnen.

So kannst du verhindern, dass Haare einwachsen. Du kannst als Peeling Zucker oder Natron verwenden. Danch den Bereich mit einem weichen Handtuch trocknen, ohne fest zu reiben, um die empfindliche Haut nicht zu reizen.

Wenn du noch ein paar Härchen vergessen hast, kannst du diese mit einer Pinzette entfernen. Danach eine feuchtigkeitsspendende Creme ohne Parfüm auftragen.

Du kannst die Behandlung mit Babypuder oder einer Babylotion abschließen, um die gereizte Haut zu beruhigen.

Lesetipp: Rissige Fersen: Peeling und Pflegebehandlung

Raum mit gutem Licht!

Haarentfernung im Badezimmer

Ein Raum mit gutem Licht ist sehr wichtig, um Schnittwunden zu verhindern! Am besten entfernst du die Haare im Badezimmer, doch wenn hier zu wenig Licht vorhanden ist, solltest du dir einen besseren Ort suchen.

Folge diesen Empfehlungen für die Haarentfernung im Bikinibereich, um die gewünschten Resultate zu erzielen.

Lesetipp: 5 Rezepte gegen trockene Haut in verschiedenen Körperbereichen