Rezept für hausgemachte Kirschmarmelade

Suchst du nach einem tollen Rezept, um eine der köstlichsten Früchte des Sommers zu genießen? Wenn du dich etwas zurückhältst, hast du das ganze Jahr über etwas von dieser Kirschmarmelade.
Rezept für hausgemachte Kirschmarmelade

Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2021

Wenn du diese leckere Frucht im Sommer auf dem Bauernmarkt siehst, ist das ein guter Zeitpunkt, um dir eine selbstgemachte Kirschmarmelade zuzubereiten. Sie eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Desserts, zum Frühstück oder Snacks für die ganze Familie.

Rezept für selbstgemachte Kirschmarmelade

Das Beste an diesem Rezept ist, dass es wirklich sehr einfach ist. Unabhängig davon, welche Marmelade du zubereiten willst, brauchst du nur Zucker, Zitrone und dein Lieblingsobst.

Außerdem nimmt das Kochen und Rühren (damit die Marmelade nicht klebt) auch gar nicht so viel Zeit in Anspruch. Lediglich bei der Vorbereitung der Früchte brauchst du etwas Geduld, um die Kerne und Stiele zu entfernen. Aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall und das Ergebnis ist immer köstlich.

Du kannst Kirschmarmelade für ein klassisches Frühstück verwenden und sie auf einen gebutterten Toast streichen. Außerdem verleiht sie Joghurt einen Hauch von Süße oder einem Chia-Pudding einen Hauch von Frucht. Darüber hinaus kannst du sie auch zum Füllen von Keksen oder jeder Art von Kuchen verwenden.

Selbstgemachte Kirschmarmelade

Hier ist das Grundrezept für eine mittlere Menge an Kirschen. Da sich die Marmelade gut konservieren lässt, kannst du gleich eine größere Menge herstellen. Und wenn du noch verschiedene andere Früchte hast, kannst du zudem noch weitere Marmeladesorten herstellen.

Benötigte Zutaten

  • 500 Gramm frische Kirschen
  • 250 Gramm Zucker
  • 1/2 Zitrone
Kirschmarmelade - Kirschen

Zubereitung

  • Bevor du beginnst, bereite eine Schüssel vor, um die Kirschen zu entkernen. Auf diese Weise kannst du den gesamten Saft auffangen und verschwendest nichts.
  • Wiege die entsteinten Kirschen ab, um die benötigte Zuckermenge genau zu berechnen. Du brauchst die Hälfte des Gewichts der Früchte, wenn du also 400 g Kirschen hast, brauchst du 200 g Zucker.
  • Dann gibst du den Zitronensaft und den Zucker über die Kirschen, schüttest das Ganze in die Schüssel mit dem Saft und rührst gut um, damit sich alle Zutaten verbinden. Abdecken und für ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  • Die Mischung in einen Topf geben und bei hoher Hitze kochen. Dann auf niedrige Hitze reduzieren und 1/2 Stunde weiter kochen. Dabei ab und zu mit einem Silikonspatel oder Holzlöffel umrühren, damit nichts am Topfboden anhaftet.
  • Nach Ablauf der Kochzeit kannst du die Kirschmarmelade pürieren. Die finale Textur hängt davon ab, was du bevorzugst. Du kannst sie vollkommen pürieren oder einige ganze Fruchtstücke übrig lassen.
  • Um zu prüfen, ob die Kirschmarmelade fertig ist, gibst du ein kleine Menge der Marmelade auf einen Teller und tunkst mit deinen Fingern hinein. Sobald sich ein Faden zwischen deinen Fingern bildet, wenn du sie auseinander ziehst, ist die Marmelade fertig. Dann kannst du den Topf vom Herd nehmen.
  • Auch wenn es den Anschein hat, dass die Textur flüssig ist, wird sie sich mit der Zeit verfestigen.

Die Vorbereitung der Gläser, in die du die Kirschmarmelade abfüllen wirst

  • Um sie gut zu konservieren, musst du die Gläser zunächst sterilisieren. Das kannst du tun, indem du die Behälter für 10 Minuten in kochendes Wasser legst. Danach musst du sie warm halten, bis du sie benutzt.
  • Fülle die Gläser mit der Marmelade, während diese noch heiß ist, aber lasse oben etwa einen halben Zentimeter Platz. Verschließe die Gläser und stelle sie zurück in den Topf mit Wasser. Lasse die Marmelade weitere 30 Minuten köcheln, um etwaige Krankheitserreger zu eliminieren.
  • Wenn du eine weniger süße Variante bevorzugst, kannst du auch Marmelade ohne Zucker oder mit anderen Süßungsmitteln zubereiten, wie etwa mit roten Beeren.

Die idealen Kekse zur Kirschmarmelade

Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie du Kekse mit Marmeladenfüllung machen kannst, die perfekt zu einer Tasse Tee oder Kaffee passen. Du kannst sie auch als Dessert essen.

Benötigte Zutaten für ein Pfund Teig

  • 3 Eier
  • 2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Butter
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Die Schale von 1 Zitrone
  • Milch
  • Hausgemachte Kirschmarmelade

Anleitung

  • Trenne zuerst die Eier in Eiweiß und Eigelb. Passiere das Eigelb anschließend durch ein feines Sieb.
  • Als nächstes formst du einen Kegel aus Mehl und gibst die Eigelbe in die Mitte. Dann gibst du die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker, die Vanille und die Zitrone hinzu.
  • Gut verrühren, bis sich eine homogene Masse bildet. Den Teig anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig mit einem Nudelholz ausrollen. Idealerweise sollte der Teig etwa 6 Millimeter dick sein. Dann die Kekse mit einer runden Ausstechform (5 Zentimeter) ausstechen.
  • Du musst doppelt so viele Kreise ausstechen, wie du Kekse haben möchtest, da zwei Kreise einen Keks ergeben. In die Hälfe der Kekse stichst du nun mit einem kleineren Ausstecher (ca. 1,3 Zentimeter Durchmesser) ein Loch in die Mitte der Kekse.
  • Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Stücke ohne Loch darauflegen. Anschließend die Kekse mit dem Loch auf die anderen Kekse geben. Bestreiche sie mit etwas Milch, um ein helleres Backergebnis zu erhalten.
  • Fülle das Loch mit einem Teelöffel Kirschmarmelade.
  • Zum Schluss backst du die Kekse im auf 160 °C vorgeheizten Ofen für ca. 12 bis 15 Minuten. Danach nimmst du sie aus dem Ofen und lässt sie abkühlen.
Rezept für Kirschmarmelade- Kirschen

Kirschen das ganze Jahr über genießen!

Um selbstgemachte Kirschmarmelade zuzubereiten, empfiehlt es sich, die Früchte in der Kirschensaison (Juni bis August) zu verarbeiten. So schmecken die Früchte am besten und das Ergebnis ist wirklich außergewöhnlich.

Beim Kauf wählst du am besten Kirschen mit glatter und glänzender Schale, die weder Beulen noch Flecken haben. Dunkle Kirschen sind in der Regel süßer, die Größe scheint dagegen keine Rolle zu spielen, wenn es um Geschmack und Süße geht.

Kirschen enthalten wenig Pektin, daher ist das Ergebnis meist etwas flüssiger als mit anderen Früchten. Wenn du sie etwas dicker haben möchtest, kannst du ein Geliermittel wie Gelatine hinzufügen oder gleich einen speziellen Gelierzucker zum Kochen verwenden.

Alle Lebensmittel, die du zu Hause herstellst und verpackst, müssen an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden. Die beste Temperatur liegt zwischen 10 und 21 Grad Celsius.

Einmal geöffnet, kannst du die Kirschmarmelade bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn du sie länger geöffnet aufbewahrst, kann sie Nährstoffe verlieren und sich auch in Geruch, Geschmack und Textur verändern. Trotzdem kannst du sie in der Regel nach wie vor bedenkenlos verzehren, sofern das Glas noch intakt ist und du keine Anzeichen von Schimmel oder Verunreinigungen entdeckst.

Es könnte dich interessieren ...
7 wichtige Nährstoffe für Veganer
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
7 wichtige Nährstoffe für Veganer

Es gibt bestimmte Nährstoffe, die Veganer ergänzend zu ihrer Ernährung einnehmen sollten. Erfahre hier, welche diese sind.



  • Andress E.L. Steps in Processing Jams and Jellies. Universidad de Georgia. Revisado mayo 2019.
  • National Institute of food and agriculture. Complete guide to home canning. United States Department of Agriculture.
  • Organización de Consumidores y usuarios. Calendario de frutas y verduras de temporada.