Olivenöl und Knoblauch: Ein natürliches Heilmittel gegen Krampfadern

24 September, 2020
Krampfadern sind das augenscheinlichste Zeichen für Durchblutungsstörungen, die häufig die unteren Extremitäten betreffen. Wir zeigen dir heute, wie du sie mit einem einfachen Hausmittel aus Olivenöl und Knoblauch wirkungsvoll behandeln kannst. 

Wenn du Krampfadern auf natürliche Weise behandeln willst, solltest du dich gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben. Außerdem solltest du unser natürliches Hausmittel aus Olivenöl und Knoblauch täglich anwenden. Krampfadern entstehen, wenn sich deine Venen und Kapillaren erweitern. Dies ist entweder auf einen entzündlichen Zustand oder eine abnormale Blutansammlung zurückzuführen, die durch eine Schwäche der körpereigenen Gefäßwände und -klappen im körpereigenen Kreislaufsystem verursacht wird.

Diese Venen haben meist eine rötliche oder bläuliche Färbung und werden als häufig auftretender unangenehmer Schönheitsmakel angesehen, von dem in der Hauptsache Frauen (und Männer nur in geringerem Maße) betroffen sind. Darüber hinaus sind sie oft groß und treten häufig an sichtbaren Körperstellen wie den Waden oder an der Innenseite der Oberschenkel auf.

Am häufigsten sind Frauen über 50 Jahre davon betroffen. Aber es gibt verschiedene Ursachen, die dazu führen, dass auch jüngere Frauen Krampfadern bekommen. Glücklicherweise gibt es verschiedenste Behandlungen und kosmetische Produkte, die helfen, die Größe der Krampfadern zu verringern. Außerdem verbessern sie auch die Durchblutung.

Eines der Heilmittel, mit denen du Krampfadern auf natürliche Weise behandeln kannst, besteht aus Olivenöl und Knoblauch. Diese Produkte lindern die Beschwerden, ohne dass dabei unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Eine natürliche Feuchtigkeitscreme aus Olivenöl und Knoblauch liefert die notwendigen Nährstoffe, um die Entzündung zu lindern und die Durchblutungsstörungen zu behandeln, die bei Krampfadern auftreten. Bist du neugierig darauf, wie du dieses Naturheilmittel selber herstellen kannst?

Olivenöl und Knoblauch: Ein gr0ßartiges natürliches Hausmittel gegen Krampfadern

Olivenöl und Knoblauch - Krampfadern

Durch die Kombination von Olivenöl und Knoblauch erhältst du eine Lotion mit einer öligen Textur. Wenn du noch etwas Zitronensaft hinzufügst, kann diese Lotion dazu führen, dass deine Krampfadern weniger sichtbar sind.

Das könnte dich auch interessieren: 6 kraftvolle Heilmittel aus Knoblauch, die leicht zuzubereiten sind

Diese Mischung hat eine sehr gute entzündungshemmende, straffende und kräftigende Wirkung. Die Inhaltsstoffe wirken der Erweiterung der Kapillaren und Venen entgegen. Darüber hinaus regen sie auch die Durchblutung an.

Wenn du diese Lotion in kreisenden Bewegungen einmassierst, verbessert sich deine Durchblutung und dein Lymphsystem wird angeregt. Außerdem werden Giftstoffe beseitigt, die die Sauerstoffversorgung deiner Zellen behindern.

Des Weiteren hat diese Lotion eine beruhigende Wirkung, die zusätzliche Beschwerden und Schmerzen lindern kann, wenn sich der Zustand verschlimmert.

Dennoch solltest du immer daran denken, dass du die Behandlung am besten sofort beginnst, wenn die ersten ungewöhnlichen Venen sichtbar werden. Je früher du damit beginnst, desto schneller und einfacher wirst du auch Ergebnisse damit erzielen können.

Außerdem solltest du natürlich auch bedenken, dass du nicht schon nach einer einzigen Anwendung sichtbare Resultate sehen wirst. Wenn du eine nachhaltige Wirkung erzielen möchtest, solltest du die Behandlung fortsetzen.

Wie stellst du dieses Hausmittel aus Olivenöl und Knoblauch her?

Olivenöl und Knoblauch - Lotion

Der erste Schritt beginnt mit der Auswahl der richtigen Zutaten. Hierbei solltest du nur Produkte von bester Qualität wählen. Günstigere Alternativen haben nicht dieselben Eigenschaften.

Daher solltest du extra natives Olivenöl und rohen Knoblauch verwenden. So stellst du sicher, dass die Lotion die von dir gewünschten hoch wirksamen Eigenschaften hat.

Lies auch diesen Artikel: 5 Behandlungen mit Olivenöl für schöne Haut

Zutaten

  • 12 Knoblauchzehen
  • ½ Tasse extra natives Olivenöl (100g)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Einmachglas

Zubereitung

  • Zuerst schälst du die Knoblauchzehen und halbierst sie. Dann zerquetscht du sie mit einem Mörser, bis du eine Paste erhältst.
  • Anschließend füllst du die Knoblauchpaste in ein Einmachglas und gibst das Olivenöl und den Zitronensaft hinzu.
  • Verschließe das Gefäß und lasse es über Nacht an einem dunklen und kühlen Ort stehen.
  • Am nächsten Morgen holst du die Mixtur mit einem Holzlöffel aus dem Gefäß und gießt sie durch ein Sieb. So entfernst du die kleinen Knoblauchreste.

Anwendung

  • Zuerst nimmst du eine großzügige Menge der Lotion und trägst sie in sanft kreisenden Bewegungen auf alle Bereich deines Körpers auf, an denen du Krampfadern hast.
  • Mache kontinuierliche Bewegungen und übe mit deinen Fingerspitzen etwas Druck aus, um die Durchblutung anzuregen.
  • Lasse die Lotion für eine Stunde auf der Haut, damit sie gut einziehen und ihre Wirkung entfalten kann. Danach wäschst du sie mit kaltem Wasser ab.
  • Wiederhole diese Anwendung mindestens dreimal wöchentlich, vorzugsweise am Abend.

Außerdem solltest du daran denken, dass du neben dieser Behandlung auch auf tägliche Bewegung und eine ausgewogene Ernährung achten solltest, um schnelle und langfristige Ergebnisse zu erzielen.

So wirst du nicht nur deine Durchblutung verbessern, sondern auch an Gewicht verlieren und Entzündungen lindern. Dies sind zwei Schlüsselfaktoren, die sich auf die allgemeine Gesundheit deiner Beine auswirken.

Fange am besten gleich heute damit an und überzeuge dich davon, wie viel preiswerter und einfacher es ist, Krampfadern auf natürliche Weise zu behandeln!

  • Salud, E. De. (2008). Insuficiencia venosa. Espacio de Salud. https://doi.org/10.1157/13061072
  • Moñux, G. (2009). Varices y trombosis venosa profunda. Libro de la salud cardiovascular.
  • Cilveti Gubía, S., & Idoate García, V. (2001). Posturas Forzadas. Ministerio de Sanidad y Consumo.