Ohne Frühstück in den Tag? 7 Konsequenzen

· 29 August, 2018
Die Nährstoffe, die wir beim Frühstück zu uns nehmen, versorgen den Organismus mit neuer Energie und beugen einer breiten Palette von Krankheiten vor. Deswegen sollte man nie ohne Frühstück in den Tag starten.

Viele Menschen wissen nicht, welche Folgen es mit sich bringt, ohne Frühstück in den Tag zu starten und lassen deshalb diese wichtige Mahlzeit aus. Selbst wenn man in den letzten Jahren immer wieder hörte, dass dies zu den gesunden Diäten gehört, so sollte man dennoch nicht die Auswirkungen auf den Körper unterschätzen.

Manche glauben tatsächlich immer noch, dass man ohne Frühstück „Kalorien sparen“ kann, um so leichter abzunehmen. Es hält sich jedoch ganz anders: Wenn man das Frühstück überspringt, so leidet man eher an Übergewicht und anderen Problemen, die die Lebensqualität vermindern.

Deswegen ist es wesentlich, täglich zu frühstücken und vor allem sicherzustellen, dass die Nährstoffe qualitativ hochwertig sind. Weißt du, was in deinem Körper geschieht, wenn du nicht frühstückst? In unserem heutigen Artikel möchten wir dir die hauptsächlichen Folgen erklären. 

1. Ohne Frühstück hast du keine Energie

Ohne Frühstück hat man keine Energie

Um körperlich und geistig fit durch den Tag zu kommen, ist es grundlegend, morgens den Körper mit einem guten Frühstück „aufzuladen“. Eine der Folgen davon, ohne Frühstück in den Tag zu starten, ist deswegen das Gefühl von Müdigkeit und Benommenheit, das sich durch den ganzen Tag ziehen kann.

Sei jedoch vorsichtig, denn eine Tasse Kaffee mit ein paar Keksen ist kein Ersatz für ein gesundes Frühstück. Es geht darum, den Körper mit „Kraftstoff“ zu versorgen, und der sollte aus einer angemessenen Kombination aus Lebensmitteln, die reich an essenziellen Nährstoffen sind, bestehen.

Lies auch diesen Artikel: 6 Lebensmittel, die du zum Frühstück vermeiden solltest

2. Deine Blutzuckerwerte steigern sich

Die Nährstoffe, die wir durch das Frühstück aufnehmen, sind entscheidend für die Kontrolle von Blutzuckerwerten. Wenn man also nicht rechtzeitig frühstückt oder ungesunde Lebensmittel zu sich nimmt, dann verringert sich die Konzentration von Insulin und der Körper sammelt mehr Zucker an.

Dieses Problem ist sehr beunruhigend, besonders für diejenigen, die einen hohen Diabetesrisikofaktor haben. Wenn man es nicht schnell löst, dann kann die Steigerung an Blutzucker auch andere Symptome und Erkrankungen mit sich bringen.

3. Du spürst mehr Hunger, wenn du nicht frühstückst

Ohne Frühstück überfällt einen später leichter der gefürchtete Heißhunger

Wenn man nicht frühstückt, so hat das Auswirkungen auf das Körpergewicht. Auch wenn man anscheinend die Kalorien „einspart“, so kommt es später oft zum gefürchteten Heißhunger. Der lässt uns ein unstillbares Verlangen nach Essen spüren.

4. Du leidest unter Stimmungsschwankungen

Die fehlenden Nährstoffe können zu Stimmungsschwankungen führen. Wenn man bedenkt, dass qualitativ hochwertige Lebensmittel Substanzen enthalten, die das Wohlsein unterstützen, ist ein unzureichendes Frühstück ein Auslöser für Stress und Gereiztheit.

Wenn deine Emotionen in letzter Zeit bei deiner Arbeit oder deinem Familienleben Probleme hervorgerufen haben, so solltest du ein wenig auf deine Ernährung achten. Man sollte auch Nahrungsmittel beim Frühstück zu sich nehmen, die die Produktion von Serotonin stimulieren, wie zum Beispiel bittere Schokolade, Bananen oder Avocado.

5. Dein Immunsystem wird geschwächt

Ohne Frühstück leidet auch das Immunsystem

Die Nährstoffe, die wir beim Frühstück aufnehmen, unterstützen auch die Funktionen unseres Immunsystems. Deswegen kann es geschwächt werden, wenn wir ohne Frühstück in den Tag starten. Das bedeutet, dass unser Körper leichter unter Infektionen leidet.

6. Ohne Frühstück entwickelst du Verdauungsprobleme

Langsame Verdauung und Verstopfung gehören ebenfalls zu den Folgen, nicht zu frühstücken. Auch wenn viele weitere Faktoren die Verdauung beeinflussen, so können die fehlenden Nährstoffe Verdauungsprobleme auslösen.

Es ist grundlegend, dass das Frühstück Ballaststoffe, Fettsäuren und Wasser enthält. Diese Kombination erlaubt es dem Körper, die Verdauung zu regulieren und Abfall auszuscheiden. Zusätzlich reguliert sie den pH-Wert der Darmflora und reduziert das Risiko von Gastritis und verdorbenem Magen.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: 5 Ideen gegen Langeweile am Frühstückstisch

7. Das Risiko von Herzkrankheiten erhöht sich

Eine Studie der Universität Harvard fand heraus, dass Männer, die nicht frühstücken, unter einem bis zu 27% höheren Risiko leiden, an einem Herzinfarkt oder schweren Herzkrankheiten zu erkranken.

Es scheint, als ob das Auslassen des Frühstücks zu Krankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit, erhöhtem Cholesterin und Blutdruck führen würde. All diese Faktoren haben direkten Einfluss auf die Risiken für das Herz und die Gesundheit unseres Gehirns. Die Wissenschaftler versicherten jedoch, dass der Verzehr eines gesunden Frühstücks als vorbeugende Angewohnheit dienen kann.

Frühstückst du jeden Tag? Ist dein Frühstück ausgewogen und komplett? Jetzt wo du über die Folgen informiert bist, plane dein Frühstück als eine nährreiche, gesunde Mahlzeit. Denke auch daran, dass es 25% der täglichen Kalorienmenge enthalten sollte.