Neidische Menschen: 7 verschiedene Arten

Wir sprechen von gesundem Neid und schlechtem Neid, aber gibt es wirklich einen spürbaren Unterschied, wenn es um neidische Menschen geht? Das erfährst du in diesem Artikel.
Neidische Menschen: 7 verschiedene Arten

Geschrieben von Raquel Lemos Rodríguez

Letzte Aktualisierung: 15. Dezember 2022

Neidische Menschen sind diejenigen, die den Wunsch hegen, das zu haben oder zu tun, was eine andere Person erreicht hat. Dadurch fühlen sie sich schlecht, obwohl dieses Gefühl manchmal auch als Impuls zum Erreichen der eigenen Ziele dienen kann.

Es ist wichtig, sich von dieser Art von Menschen fernzuhalten, da sie oftmals toxisch sind. Das Einzige, was derart neidische Menschen wollen, ist, andere scheitern zu sehen. Von ihnen kannst du keine Unterstützung erwarten. Denn sie freuen sich nicht über deine Erfolge, da es nicht ihre eigenen sind.

Arten von Neidern

Es gibt verschiedene Arten von Neidern. Zunächst einmal ist es aber wichtig zu wissen, dass es für Menschen normal ist, bei bestimmten Gelegenheiten ein wenig neidisch auf andere Menschen zu sein. Das ist meist nur vorübergehend und kann in den sogenannten gesunden oder guten Neid umgelenkt werden.

Gesunder Neid ist die positive Art, sich nach dem zu sehnen, was die andere Person hat. Es ist eine vernünftige und reife Art zu akzeptieren, dass wir zwar nicht das haben, was die andere Person hat, uns aber an ihrem Glück erfreuen und dies als Antrieb dient.

Negativ ist Neid hingegen, wenn er nicht nur das begehrt, was die andere Person erreicht, sondern auch darauf abzielt, ihr in irgendeiner Weise zu schaden. Das kann entweder durch Manipulation, Kritik oder einen anderen schädlichen Mechanismus geschehen, um anderen das Gefühl zu geben, sie würden ihren Erfolg nicht verdienen.

Laut dieser von Dr. Cecilio Paniagua durchgeführten Studie könnte dies auf Verhaltensweisen zurückzuführen sein, die in der Kindheit im Zusammenhang mit Minderwertigkeits- und Rivalitätsgefühlen während der psychologischen Entwicklung auftreten.

Innerhalb dieser Art von negativem Neid gibt es 7 Typen von Neidern, die man erkennen sollte. Sicherlich kommen dir einige von ihnen bekannt vor und vielleicht kannst du ihnen sogar ein Gesicht zuordnen.

1. Der sadistisch-sarkastische Neider

Neidische Menschen - zwei Menschen tuscheln hinter dem Rücken einer Frau
Manche Neider reden hinter dem Rücken anderer und versuchen, sie auf diese Weise zu untergraben.

Dieser Typus nimmt alles mit viel Humor, aber er verrät sich selbst, wenn er sarkastisch lächelt, was der Auftakt zu einer großen Bombe ist.

Diese Menschen versuchen, das Negative mit dem Positiven zu kaschieren, z. B. durch Bemerkungen wie “Danke, aber du hättest mich fragen können, was mein Lieblingsgetränk ist, bevor du mir eines bringst”.

2. Neidische Menschen: Die direkte Spitze

Das sind Menschen, die nicht zögern, dir eine direkte Spitze zuzuwerfen mit einer Bemerkung, die sich auf deinen Körperbau bezieht, wie z. B. “Was für tolle Beine du hast! Das sind in der Regel Menschen, die unsicher sind, was sie selbst und ihren Körper angeht. Daher haben sie das Bedürfnis, dir ein schlechtes Gefühl zu vermitteln und dich genauso unsicher zu machen wie sie selbst.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen: Glückliche Menschen reden nicht über andere

3. Die neidische Person, die vor Negativität trieft

Dieser Typus äußert ständig ein negatives Wort nach dem anderen. Wenn du zum Beispiel sagst, dass du einen Job gefunden hast, wird diese Person dir sagen, dass du niemals einen unbefristeten Vertrag bekommen wirst oder dass du bei der kleinsten Gelegenheit gefeuert wirst. Kurz gesagt, diese Menschen finden immer einen Weg, dich zu deprimieren, besonders wenn du voller Freude bist.

4. Neidische Menschen: Der sanfte “Killer”

Der sanfte “Killer” ist einer der gefährlichsten Neider. Diese Person fängt langsam an und untergräbt mit ihren Kommentaren allmählich dein Selbstwertgefühl, bis sie es schließlich völlig zerstört.

Diese Person kann zum Beispiel subtile, absichtliche Dinge tun, um dir oder deinem Ruf zu schaden. Diese Dinge können auch völlig unerwartet kommen, was sie umso schädlicher macht.

5. Der Wichtigtuer

Der Wichtigtuer schnüffelt dort herum, wo er oder sie nicht hingehört – im Leben der anderen. Anfangs nimmst du diese Person vielleicht nicht als Wichtigtuer wahr, sondern als jemanden, der nur helfen will. Mit der Zeit wirst du aber merken, dass diese Person nur darauf aus ist, sich in dein Leben einzumischen.

6. Neidische Menschen: Der Egomane

Der Egomane versucht immer, dich durch Vergleiche zu übertrumpfen, besonders in der Öffentlichkeit. Wenn dein Hund groß ist, wird seiner/ihrer größer sein. Wenn dein Zimmer hell ist, wird seines/ihres mehr Helligkeit ausstrahlen. Diese Menschen sind mit dem, was sie haben, nicht zufrieden und wollen das Gegenteil behaupten. Sie sind sehr verführerisch und auch verlogen, ein zweischneidiges Schwert.

7. Der/die Lauernde

Diese Person ist weder gegen dich noch für dich. Sie lauert einfach im Hintergrund und beobachtet alle deine Bewegungen. Wenn dir etwas Schlimmes zustößt, sagt sie oder er: “Siehst du, ich habe es dir ja gesagt!” Derartige Menschen warten nur darauf, dich im richtigen Moment anzugreifen.

Warum sind Menschen neidisch?

Neidische Menschen - Frau beneidet ein glückliches Paar
Neidische Menschen sind mit ihrem Leben nicht zufrieden und anstatt das zu ändern, mischen sie sich lieber in dein Leben ein.

Wenn du eine der oben genannten Personen erkannt hast, fragst du dich vielleicht, warum jemand neidisch auf dich ist. Warum wollen sie dir schaden, wenn du dein Leben lebst, ohne dich in die Angelegenheiten anderer einzumischen? Die Antwort ist einfach: Sie sind mit ihrem Leben nicht zufrieden und anstatt das zu ändern, mischen sie sich lieber in dein Leben ein.

Es ist wichtig zu wissen, wie man sich von diesen Menschen fernhält und ihnen Grenzen setzt, denn sie bereiten dir nur Kopfschmerzen. Du kannst sie auch nicht dazu bringen, ihre Meinung zu ändern, denn nur sie müssen zum richtigen Zeitpunkt erkennen, dass Neid nicht der richtige Weg ist.

Neid ist ein toxisches Gefühl, das man überwinden sollte, weil es die eigene Entwicklung untergräbt, frustriert und einen Menschen nicht vorwärts kommen lässt. Neid ist der Trost derjenigen, die sich selbst nicht so akzeptieren können, wie sie sind, und den Schaden, den sie einst erlitten haben, auf andere projizieren.

Du bist stärker als neidische Menschen

Vergiss unter keinen Umständen, dass du stärker bist als diese Art von Menschen. Ihre vermeintlich beste Waffe ist zugleich auch ihre größte Schwäche, denn Neid schadet demjenigen, der darunter leidet.

Daher ist das Einzige, was eine neidische Person in dir wecken sollte, Mitleid. Diese Menschen werden viel mehr leiden als du, denn es wird immer etwas geben, wonach sie sich sehnen und worauf sie neidisch sind. Lasse nicht zu, dass sie in dein Leben kommen und dich auffressen. Du musst nicht der Sandsack von irgendjemandem sein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Soziale Netze können deinem Glück schaden
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Soziale Netze können deinem Glück schaden

Es ist, also ob plötzlich die ganze Welt mit einem Klick für uns zur Verfügung stehen würde. Soziale Netze haben einen Zweck: Kommunikation und Int...




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.