10 Tipps, wie du einen Lügner entlarven kannst

· 23 Juli, 2018
Die Polizei verwendet in einem Verhör unterschiedliche Methoden, um Lügen aufzudecken. Um einen Lügner zu entlarven, solltest du dir die Ratschläge in diesem Artikel merken.

Wäre es nicht praktisch, immer einen tragbaren Lügendetektor dabei zu haben, um damit Lügner entlarven zu können? Das ist leider nicht so einfach.

Was wir allerdings haben, ist unser Bauchgefühl, das uns sagt, wenn jemand lügt. Und natürlich unsere Aufmerksamkeit. Wir zeigen dir heute worauf du achten musst, damit du einen Lügner entlarven kannst. 

So kannst du einen Lügner entlarven

Jeder hat schon einmal gelogen und auch andere dabei ertappt. Es gibt verschiedne Arte von Lügen, oft geht es dabei darum, jemanden nicht zu verletzen oder zu schützen. Aber es gibt natürlich auch Menschen, die mit Absicht lügen, dass sich die Balken biegen! Mit den folgenden Tipps wirst du in Zukunft einen Lügner entlarven können:

1. Zu viele Wörter

Einen Lügner entlarven der zu viel spricht

Lügner sprechen meistens schnell und viel. Sie schmücken ihre Geschichten mit vielen unnötigen Details aus, um den Gesprächspartner von der Wahrheit zu überzeugen.

Dieser Wörterbrei wird dann meistens noch mit übertriebenen Gesten und Phrasen wie „um ehrlich zu sein“ oder „ich möchte komplett ehrlich mit dir sein“ untermalt.

2. Mikroausdrücke

Mikroausdrücke sind Gesichtsausdrücke, die an sich unbemerkt bleiben, solange wir nicht darauf achten. Sie passieren innerhalb kürzester Zeit.

Wenn jemand lügt, kann er entweder die Augenbrauen anheben, die Stirn runzeln, oder sich wiederholende Bewegungen mit den Lippen machen.

3. Widersprüche

Wenn wir die Wahrheit sagen, dann erzählen wir dieselbe Geschichte immer und immer wieder, ohne auch nur ein Komma dabei auszulassen oder zu verändern. Aber wer lügt, erzählt immer wieder unterschiedliche Versionen, die zum Teil sogar widersprüchlich sein können.

Wenn es in der ersten Version regnete, in der zweiten jedoch die Sonne schien, dann weißt du, dass etwas nicht stimmen kann!

4. Den Mund oder die Nase berühren

Einen Lügner entlarven durch Mund oder Nase

Dies ist eines der häufigsten Anzeichen dafür, dass dich jemand anlügt.

Der Lügner kann ganz unbewusst die Nase oder den Mund berühren. Unbewusst sagt er damit: „Ich bedecke meinen Mund wegen der Lügen, die ich erzähle.“ Er will vielleicht nicht, dass die anderen seine Lippen sehen, denn er lügt in diesem Augenblick ja ganz bewusst.

Wenn sich jemand zwanghaft an die Nase fasst und das nichts mit einer Allergie oder Erkältung zu tun hat, dann kann das wegen eines erhöhten Adrenalinspiegels in den Äderchen der Nase sein, der durch die Angst oder den Stress des Lügens entsteht.

5. Kindisches Benehmen

Auch kindisches Benehmen sollte deine Aufmerksamkeit wecken. Damit versuchen manche, die Lügen abzuschwächen oder Mitleid zu erwecken.

Für uns mag es vielleicht niedlich sein, wenn kleine Kinder lügen oder Streiche machen, aber bei Erwachsenen müssen wir hier besonders aufpassen.

6. Augenbewegungen

Durch die Augenbewegungen einen Lügner entlarven

Auch die Augenbewegungen können viel verraten. Die Augen bewegen sich ständig, das ist ganz normal. Wenn man sich an etwas erinnern will, blickt man normalerweise nach oben. Was jedoch auf eine Lüge hinweist sind hektische Augenbewegungen von links nach rechts.

Oft versuchen Lügner auch, den Augenkontakt mit ihrem Gegenüber gänzlich zu vermeiden, oder sich auf einen Gegenstand hinter dem Zuhörer zu konzentrieren.

Doch auch bei direktem Augenkontakt ist Vorsicht geboten. Professionelle Lügner sind geübt und wissen, dass sie mehr Erfolg haben, wenn sie dir in die Augen schauen.

7. Atmen

Lügen löst einen gewissen Stress aus, der auch die Atmung beeinflussen kann. Das passiert vor allem dann, wenn sich die Person schuldig fühlt oder beim Reden unter Druck steht.

Außerdem kann es dann auch schwierig für den Lügner sein, seinen Speichel zu schlucken oder sich zu räuspern, weil Mund und Hals trocken sind. Lügner befeuchten deshalb auch häufig ihre Lippen. Die Brust bewegt sich oft sichtbar auf und ab und die Atmung ist oft schwer.

8. Die Stimme

Durch die Stimme einen Lügner entlarven

Achte auch auf Stimmveränderungen. Auch daran kann man einen Lügner oft erkennen. Achte auf einen scharfen Ton oder eine zittrige Stimme. Auch Stottern oder Murmeln können darauf hinweisen, dass die Worte des Gesprächspartners unwahr sind.

9. Schwitzen

In einer unangenehmen Situation schwitzt man leichter und genau das passiert vielen Lügnern. Sie kommen sogar im Winter oder bei laufender Klimaanlage ins Schwitzen!

Das Schwitzen wird auch vom Lügendektektor oder Polygraph gemessen. Nasse Hände oder Kleidung können einen Lügner verraten.

10. Emotionale Antworten

Durch Antworten einen Lügner entlarven

Zu guter Letzt kannst du auch anhand der Reaktion und des Timings der Antwort einen Lügner entlarven. Zum Beispiel, wenn du etwas fragst und dein Gegenüber sofort antwortet. Das kann dann bedeuten, dass er nicht die Wahrheit sagt. In diesem Fall könnte die Antwort nämlich einstudiert worden sein.

Pass deshalb gut auf, ob sich jemand ständig rechtfertigt oder durch ganz andere Antworten vom Thema ablenkt. Vielleicht wiederholt dein Gesprächspartner deine Fragen, bevor er sie beantwortet. So hat er mehr Zeit, sich eine Lüge auszudenken!

Beobachte auch die Körpersprache und die anderen genannten Hinweise, um Lügner zu entlarven!