11 natürliche Heilmittel gegen Schwindel und Übelkeit

Schwindel und Übelkeit sind extrem unangenehm, denn es ist sehr schwer, einen Ausflug, eine Mahlzeit oder einen Spaziergang zu genießen, wenn man darunter leidet. In diesem Artikel findest du einige Mittel, um diese Beschwerden auf natürliche Weise zu behandeln.
11 natürliche Heilmittel gegen Schwindel und Übelkeit

Geschrieben von Yamila Papa Pintor

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Schwindel und Übelkeit sind extrem unangenehm. Wenn du wissen möchtest, was du gegen derartige Beschwerden unternehmen kannst, solltest du unbedingt weiterlesen. In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene natürliche Heilmittel vor.

Schwindel und Übelkeit: Symptome und Ursachen

Mann leidet unter Schwindel und Übelkeit

Wir alle wissen, was passiert, wenn uns schwindelig oder übel ist. Es ist ein extrem unangenehmer Moment, den man niemandem wünscht. Zu den häufigsten Symptomen, die normalerweise auftreten, gehören:

Übelkeit und Schwindel können verschiedene Ursachen haben. Unter ihnen stechen die folgenden hervor:

  • Verdauungsprobleme
  • Schwangerschaft
  • Transportbewegungen
  • Stress
  • Invasive Behandlungen, wie zum Beispiel eine Chemotherapie
  • Nervliche Anspannung und Ängste
  • Alkohol- und Drogenkonsum
  • Lebensmittelvergiftung
  • Schläge auf den Kopf
  • Migräne
  • Diabetes
  • Müdigkeit
  • Bestimmte Medikamente
  • Emotionale Probleme

Die besten Heilmittel gegen Schwindel und Übelkeit

Diese selbstgemachten Rezepte können dir helfen, die Symptome zu lindern, damit du mit deinen alltäglichen Aktivitäten fortfahren kannst. Unabhängig davon, ob du im Urlaub bist, arbeitest oder spazieren gehst, mit den nachfolgenden natürlichen Mitteln kannst du Übelkeit und Schwindel schon nach kurzer Zeit lindern.

Ingwer

Um Schwindel und Brechreiz zu lindern, kannst du ihn in jeder Darreichungsform zu dir nehmen. Als Tee, in Keksen, Brot oder indem du auf einem Stück frischem Ingwer kaust. In den meisten Supermärkten und Bio-Läden bekommst du verschiedene Produkte, die mit Ingwer hergestellt wurden.

Ingwer kann die für Übelkeit verantwortlichen Botenstoffe blockieren und die Durchblutung des Magens fördern, was dazu beiträgt, die Schwindelsymptome zu verringern.

Zitronensaft ist wirksam gegen Schwindel und Übelkeit

Zitronensaft

Zitronensaft verschafft eine sofortige Erleichterung, wenn dir übel ist, denn er gleicht den pH-Wert des Magens aus. Du kannst ihn trinken, sobald du die Symptome verspürst. Hier ist eine der Möglichkeiten, wie du dir einen Saft gegen Erbrechen und Reisekrankheit zubereiten kannst:

Zutaten.

  • 250 ml Wasser
  • Etwas Zitronensaft
  • ½ Esslöffel Zucker
  • Optional: ¼ Esslöffel Natron (2,5 g)

Zubereitung

  • Mische alle Zutaten in einem Glas.
  • Trinke den Saft gleich nach der Zubereitung.

Anis

Um die Vorteile dieses Lebensmittels zu nutzen, kannst du einen Tee zubereiten und ihn trinken, wenn die Symptome auftreten. Die Zubereitung ist sehr einfach:

Zutaten

Zubereitung

  • Erhitze das Wasser mit dem Anis und bringe es für ein paar Minuten zum Kochen.
  • Vom Herd nehmen, abdecken und stehen lassen.
  • Durch ein Sieb gießen und lauwarm trinken.

Eine andere Alternative ist, Anis direkt auf Gemüse wie Kürbisse und Karotten zu streuen.

Minze

Minze gegen Schwindel und Übelkeit

Minze kann verschiedene Verdauungsprobleme verbessern, darunter auch Schwindel und Übelkeit. Sie kann auf verschiedene Arten konsumiert werden, zum Beispiel in Form von Tee:

Zutaten

  • 1 Esslöffel getrocknete Minzblätter (10 g)
  • 500 ml heißes Wasser

Zubereitung

  • Erhitze das Wasser, füge die Minze hinzu und lasse den Tee 10 Minuten lang ziehen. Dann lässt du ihn 30 Minuten lang abkühlen.
  • Anschließend durch ein Sieb gießen und trinken.

Du kannst auch die gekochten Blätter kauen, die du für den Aufguss verwendet hast. Darüber hinaus bekommst du beispielsweise in Reformhäusern ätherisches Pfefferminzöl. Gib ein paar Tropfen auf einen Wattebausch oder ein Tuch und verteile sie in der Magengegend oder schnuppere daran.

Zimt

Ähnlich wie Anis kann auch Zimt Schwindel und Übelkeit schnell lindern. Darüber hinaus hat er einen sehr intensiven Geschmack. Wenn du schwanger bist, solltest du dieses Hausmittel nicht anwenden.

Zutaten

Zubereitung

  • Koche das Wasser auf und nimm es vom Herd.
  • Gib das Zimtpulver hinzu und lasse alles ein paar Minuten ziehen.
  • Abseihen und trinken.

Gewürznelken sind ebenfalls ein gutes Mittel gegen Schwindel und Übelkeit

Ein weiteres Hausmittel, das dir helfen kann, Schwindel und Übelkeit zu lindern, sind Gewürznelken. Bereite einen Tee auf die gleiche Weise wie mit Zimt zu und du wirst sehr schnell eine Linderung deiner Beschwerden verspüren.

Cranberry-Saft

Cranberry-Saft gegen Schwindel und Übelkeit

Wenn dir übel und schwindelig ist, kannst du meist keine feste Nahrung zu dir nehmen. Darüber hinaus wirst du vermutlich auch nichts trinken wollen. Allerdings ist dies sehr wichtig, daher solltest du versuchen, wenigstens etwas Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Ein nahrhaftes Getränk, das dir hilft, Dehydrierung zu vermeiden und die Symptome zu lindern, ist Cranberry-Saft. Wenn du willst, kannst du dir auch einen Tee mit diesen leckeren kleinen dunklen Früchten zubereiten.

Pfirsich

Auch Pfirsich kann Schwindel und Übelkeit lindern. Wenn du keine Lust hast, einen Pfirsich zu essen, solltest du zumindest versuchen, einen Tee aus den Blättern dieser Pflanze zu trinken.

Zutaten

  • 1 Handvoll Pfirsichblätter
  • ½ Liter Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen, füge die Pfirsichblätter hinzu und lasse den Sud 10 Minuten lang ziehen.
  • Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Du kannst bis zu 3 Tassen pro Tag trinken. Wenn du möchtest, kannst du noch ein wenig Zitronensaft hinzufügen.

Muskatnuss

Wie du sicherlich weißt, tragen bestimmte Gewürze nicht nur dazu bei, dass deine Gerichte besser schmecken und riechen. Darüber hinaus sind einige auch sehr gut geeignet, um Beschwerden wie Übelkeit oder Erbrechen zu lindern. Muskatnuss bildet da keine Ausnahme. Du kannst dieses Gewürz nicht nur über dein Essen streuen, sondern auch einen Tee daraus zubereiten.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Muskatnuss
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Koche das Wasser und füge die Muskatnuss hinzu.
  • Lasse den Tee zugedeckt abkühlen.
  • Filtern und trinken, wenn du dich schlecht fühlst.

Koriandersamen sind ein weiteres natürliches Mittel gegen Schwindel und Übelkeit

Koriandersamen

Du bekommst sie nicht nur in vielen Supermärkten und Reformhäusern, sondern auch in Gartenfachmärkten. Vergiss nicht, dass Koriandersamen für Menschen mit Nierenproblemen kontraindiziert sind. Koriandertee wird bei Übelkeit, aber auch bei Darmkrämpfen oder schlechter Verdauung eingesetzt.

Zutaten

  • 30 g Koriandersamen
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen, füge den Koriander hinzu und lasse alles 10 Minuten ganz leicht köcheln.
  • Lasse den Tee dann weitere 10 Minuten ziehen.
  • Anschließend gießt du ihn durch ein Sieb.  Maximal 2 Tassen pro Tag trinken.

Mit diesen einfachen und natürlichen Hausmitteln kannst du Symptome wie Schwindel und Übelkeit meist nach kurzer Zeit lindern. Denke jedoch daran, dass ein Arztbesuch dennoch empfehlenswert ist, um eine ernsthafte Erkrankung auszuschließen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Übelkeit nach dem Sport – häufige Ursachen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Übelkeit nach dem Sport – häufige Ursachen

Übelkeit nach dem Sport ist ein verbreitetes, aber vermeidbares Symptom. Was sind die häufigsten Ursachen und wie kann man ihnen vorbeugen?



  • Chang, A. K. (2012). Dizziness and vertigo. In An Introduction to Clinical Emergency Medicine. https://doi.org/10.1017/CBO9780511852091.029
  • Karatas, M. (2008). Central vertigo and dizziness: Epidemiology, differential diagnosis, and common causes. Neurologist. https://doi.org/10.1097/NRL.0b013e31817533a3
  • Edlow, J. A. (2018). Diagnosing Patients With Acute-Onset Persistent Dizziness. Annals of Emergency Medicine. https://doi.org/10.1016/j.annemergmed.2017.10.012.
  • Sokolova L, Hoerr R, Mishchenko T. Treatment of vertigo: a randomized, double-blind trial comparing efficacy and safety of Ginkgo blob extract EGb 761 and Betahistine. International Journal of Otolaringology. Junio 2014. 2014:682439.