Lernen Sie die Tomaten-Diät kennen

· 17 August, 2014
Wenn du diese Diät länger durchführst, verliert sie an Wirksamkeit und es kommt zu einem Ungleichgewicht im Organismus. Deshalb solltest du diese Diät nicht länger als 3 Tage anwenden.

Tomaten liefern nicht nur viele Vitamine für unsere Gesundheit, sie helfen auch, auf gesunde und natürliche Weise an Gewicht zu verlieren. Dieses Gemüse ist nicht nur äußerst lecker und gesund, es dient auch zur Vorsorge gegen verschiedene Krankheiten wie zum Beispiel Krebs.

Tomaten können sehr vielfältig zubereitet werden. Deshalb bietet die Tomaten-Diät auch eine sehr abwechslungsreiche Ernährungsweise.

Die Vorteile einer Tomaten-Diät

Neben Tomaten beinhaltet diese Diät auch Rosmarin, Minze, Zitrone, Karotten und Soja. So kann gleichzeitig Vorsorge gegen Bluthochdruck geleistet werden. Durch Rosmarin kann auch Haarausfall vorgebeugt werden. Minze hat eine positive Wirkung auf unser Verdauungssystem und hilft bei Darmbeschwerden und Koliken.

Zitrone enthält viel Vitamin C, das die Abwehrkräfte unseres Körpers stärkt. Auf diese Weise kann Krankheiten wie Grippe, Mandelentzündungen, Heiserkeit, Hyperämie, Asthma, etc. vorgebeugt werden.  Weiter enthält diese Frucht Vitamin P, das die Blutgefäße stabilisiert. Soja liefert unserem Körper alle nötigen Aminosäuren, die er braucht. Auf diese Weise kann Vorsorge gegen Brustkrebs geleistet und Diabetes kontrolliert werden.

Tomaten enthalten Vitamine und Mineralien, wirken antioxidativ und können Gefäßkrankheiten vorbeugen und helfen erhöhte Cholesterinwerte zu reduzieren. Auch für das Sehvermögen ist diese Gemüsesorte sehr empfehlenswert.

Wir haben hier nur einige der vielen positiven Eigenschaften von Tomaten erwähnt.

Die Tomaten-Diät

Mit dieser Diät können wir auf einfache Weise bis zu zwei Kilo in 3 Tagen abnehmen. Wir sollten allerdings nicht vergessen, pro Tag auch zwei Liter Wasser zu trinken. Wir empfehlen Ihnen dafür stilles Mineralwasser ohne Farbstoffe, künstlichen Geschmack oder Zucker.

  • Vor dem Frühstück: ein Glas frischer Tomatensaft mit ein paar Minzblättern, die dem Getränk einen leckeren Geschmack verleihen.
  • Frühstück: zwei gekochte Tomaten mit Rosmarin gewürzt.
  • Erste Zwischenmahlzeit oder Aperitif: Getränk aus 6 Blättern Minze und einer Karotte, 1 halben biologischen Zitrone mit Schale, einer halben Tomate und zwei Gläsern Mineralwasser.
  • Mittagessen: Tomatensalat mit Sojasprossen und frisch gemahlenem Pfeffer. Sie können etwas Zitronensaft oder Olivenöl hinzufügen, um den Salat zu würzen.
  • Zweite Zwischenmahlzeit oder Aperitif: Getränk aus 6 Blättern Minze und einer Karotte, 1 halben biologischen Zitrone mit Schale, einer halben Tomate und zwei Gläsern Mineralwasser.
  • Abendessen: Bereiten Sie sich nochmals einen Tomatensalat aus Tomaten, Soja und Pfeffer zu.

Empfehlungen

Damit diese Diät auch effizient ist und um Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es wichtig, reife Tomaten zu verwenden. Ansonsten besteht die Gefahr, den Körper zu vergiften.

Außerdem sollten Sie diese Diät nicht länger als drei Tage durchführen. Mit der Zeit verliert sie nämlich an Effizienz und der Körper schaltet auf Sparflamme. Wie bei jeder Diät ist es auf jeden Fall ratsam, einen Arzt zu konsultieren, denn jede Person reagiert anders und hat unterschiedliche gesundheitliche Voraussetzungen.

Die Tomaten-Diät ist zwar gesund, dennoch wird sie Personen mit Harnsäureproblemen oder Divertikulitis nicht empfoheln. Auch für Menschen mit Verstopfung ist diese Diät nicht von Vorteil.

Zusätzliche Vorteile

Schönere Haut und gesünderer Körper

Tomaten schützen die Haut vor UV-Strahlen. Sie werden auch für viele Anti-Aging-Produkte verwendet und verhelfen zu gesunden Knochen, Zähnen und Haaren.

Vorbeugung gegen Nierensteine

Tomaten können auch Vorsorge gegen Nieren- und Gallensteine leisten.

Darmgesundheit

Tomaten können helfen, den Verdauungsapparat zu stabilisieren und Beschwerden wie Durchfall oder Verstopfung zu verhindern. Außerdem fördern sie die Ausscheidung von Giftstoffen und können Gelbsucht vorbeugen.

Ein exzellentes Mittel gegen Bluthochdruck

Tomaten sind zur Vorsorge und Behandlung von Bluthochdruck sehr empfehlenswert. Sie wirken auch beruhigend und werden bei Nervosität eingesetzt.

Vitamine und Mineralien

Eine Tomate liefert uns 40% unseres täglichen Bedarfs an Vitamin C. Dieses Vitamin hilft uns bei der Behandlung von Krebs. Neben Vitamin C liefert uns die Tomate auch Vitamin A, B2, B2 und K (für die Blutgerinnung). Außerdem beinhalten Tomaten viele Mineralstoffe: Kalium (dieses ist gut für die Gesundheit des Blutes und der Nerven), Zink, Kalzium, Eisen, Phosphor und Sodium.

Bei Diabetes

Reduziert den Körperstress, der bei Diabetes Typ 2 entsteht.

Schützt unser Herz und hilft bei erhöhten Cholesterinwerten

Die Tomate enthält Lycopin, das Herzkrankheiten vorbeugt. Weiter reduziert der Konsum von Tomaten die Triglyceride im Blut und das schlechte Cholesterin (LDL), folglich wird weniger Fett im Blut angesammelt.

Hilft bei Harninfektionen

Der Konsum von Tomaten kann das Risiko für Blasenkrebs und Blaseninfektionen reduzieren.

Verbessert unser Sehvermögen

Abschließend kann noch erwähnt werden, dass Tomaten eine Menge an Vitamin A enthalten. Dieses verbessert unser Sehvermögen und reduziert das Risiko, an Nachtblindheit zu erkranken.

Tomaten sollten aufgrund der zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften täglich auf unserem Speiseplan stehen, auch wenn Sie keine Tomaten-Diät durchführen. Man könnte sogar sagen, dass Tomaten wie ein natürliches Medikament jedoch ohne Nebenwirkungen wirken. Essen Sie ruhig ab und zu eine Extraportion Tomaten!

Tomate

Die Tomaten-Diät ist sehr gut für eine natürliche Gewichtsreduktion geeignet, ohne dabei ein Gesundheitsrisiko einzugehen, wenn diese korrekt durchgeführt wird. Tomaten reinigen unsere Leber, wirken beruhigend und harntreibend. Sie enthalten viele Antioxidantien, die uns helfen, einer vorzeitigen Alterung vorzubeugen. Vergessen Sie nicht auf Bewegung, um die gewünschten Ziele einfacher zu erreichen und Ihren Körper gesund zu halten!