Kollagenbildung anregen mit diesen 8 Lebensmitteln!

Lebensmittel wie Gelatine und Fisch können eine geringe Menge an Kollagen liefern. Darüber hinaus gibt es weitere Produkte, deren Verzehr die Produktion dieser Proteine fördern kann. Lies weiter und erfahre mehr!
Kollagenbildung anregen mit diesen 8 Lebensmitteln!

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Der regelmäßige Verzehr von Lebensmitteln zur Förderung der Kollagenbildung ist sowohl für die Gesundheit als auch für die Schönheit sehr wichtig. Obwohl die Menschen diesen Bestandteil oft mit kosmetischen Produkten in Verbindung bringen, gibt es Möglichkeiten, wie du die Kollagenbildung anregen kannst, indem du bestimmte Lebensmittel konsumierst.

Die richtige Aufnahme dieser Proteine kann den Zustand von Haut, Muskeln und Gelenken beeinflussen. Zusammen mit Elastin gehört Kollagen sogar zu den wichtigsten Strukturen des Körpers. Daher ist es wichtig, dass du die Bildung von Kollagen förderst, vor allem wenn diese altersbedingt nachlässt.

Wie kannst du es über deine Ernährung die Kollagenbildung anregenEinige Lebensmittel enthalten Kollagen, andere fördern seine Produktion. Im Folgenden stellen wir dir die besten Optionen vor, damit du sie in deine täglichen Mahlzeiten einbauen kannst.

Was ist Kollagen?

Collagen powder.

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Proteinelement im menschlichen Körper. Es spielt eine sehr wichtige Rolle, da es als “Klebstoff” zwischen den Zellen des Knorpelgewebes fungiert, z. B. zwischen den Zellen, die Muskeln, Gelenke, Haut, Sehnen und Knochen bilden.

Kollagen spielt bei der organischen Alterung eine entscheidende Rolle, da es ein Verjüngungsmittel der Zellen ist. Außerdem verleiht es den Geweben Stärke, Widerstandskraft und Schutz und verhindert so ihren vorzeitigen Verfall. Aber warum ist es so wichtig, die über die Ernährung mit Kollagen zu versorgen?

Obwohl der Körper dieses Protein unter normalen Bedingungen selbst herstellt, nimmt seine Kapazität im Laufe des Lebens ab, was den Kollagenabbau beschleunigt. Wenn es nicht durch die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel wieder aufgefüllt wird, entstehen Falten auf der Haut. Außerdem kann  dieser Mangel unter anderem zu Knochenschwäche und entzündlichen Erkrankungen führen.

Ebenfalls interessant: Was sind Kollagenpeptide?

Was sind die Vorteile von Kollagen?

Kollagenbildung anregen

Aufgrund des Booms, den Kollagen in der Kosmetikindustrie erlebt hat, verbinden die meisten Menschen Kollagen mit Hautverjüngung. Neben diesem Nutzen sind diese Proteine jedoch noch an anderen wichtigen Funktionen beteiligt, wie z. B:

  • Positiver Einfluss auf die Energieproduktion
  • Aktivierung des Muskelsystems und Leistungssteigerung
  • Muskelentspannende Wirkung und Förderung der Regeneration sowie Linderung von Krämpfen und Kontrakturen
  • Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und der Körpertemperatur
  • Beeinflussung der kardiovaskulären Gesundheit und Stabilisierung von Blutdruck und Cholesterin
  • Verlangsamt die Alterung von Muskeln, Knochen und Gelenken
  • Unterstützung bei der Bindung von Kalzium in den Knochen
  • Verbesserung des Heilungsprozesses der Haut
  • Verhinderung des vorzeitigen Abbaus von Knorpeln und Bändern

Die besten Lebensmittel, um die Kollagenbildung anzuregen

Die Lebensmittel, die dich mit Kollagen versorgen und die Kollagenbildung anregen, zeichnen sich durch ihren hohen Nährwert aus. Während einige eine gute Menge dieser Proteine enthalten, liefern andere Nährstoffe wie Vitamin C und Magnesium, die für die Kollagenbildung im Körper wichtig sind.

1. Fleisch

Fleisch

Fleisch enthält Kollagen und andere Arten von Proteinen. Dennoch solltest du den Verzehr von Fleisch und Fleischprodukten einschränken, da sie Cholesterin und gesättigte Fette enthalten. Für eine gesunde Ernährung solltest du mageres Fleisch wie Huhn, Pute, Schwein usw. bevorzugen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Wie viel Fleisch solltest du pro Woche essen?

2. Fisch

Fisch und Salat

Obwohl der prozentuale Anteil an Kollagen in Fisch geringer ist als in Fleisch, wird der Verzehr von Experten eher empfohlen. Das liegt vor allem an seinem Omega-3-Gehalt, einer gesunden Fettsäure, die laut dieser Studie der Universidad de Chile Entzündungen reduziert.

3. Durch den Verzehr von Gelatine die Kollagenbildung anregen

Kollagenbildung anregen mit Gelatine - Wackelpudding

Gelatine ist eines der besten Lebensmittel, um dich mit Kollagen zu versorgen, da sie hauptsächlich aus diesem Protein besteht. Außerdem ist sie sehr kalorienarm und enthält antioxidative Verbindungen, die dazu beitragen, Zellen und Gewebe vor dem Alterungsprozess zu schützen.

4. Zitrusfrüchte

Kollagenbildung anregen mit Orangen

Zitrusfrüchte sind eine wichtige Quelle für Vitamin C, das laut dieser Studie des Nutrition and Health Research Centers ein Schlüsselnährstoff in dem chemischen Prozess ist, der die Kollagenbildung im Körper fördert. Daher kann der Verzehr von Orangen, Kiwis, Zitronen oder anderer Zitrusfrüchte die Bildung dieser Proteine verbessern.

5. Kollagenbildung anregen durch den Verzehr von Ananas

Ananas

Die Ananas ist eine sehr empfehlenswerte Frucht, wie in dieser Studie der Universität Kragujevac (Serbien) festgestellt wurde.

6. Soja und Derivate können ebenfalls die Kollagenbildung anregen

Kollagenbildung anregen mit Sojamilch

Soja und seine Derivate (Tofu, Sojajoghurt, Suppen usw.) enthalten eine Chemikalie namens Genistein. Dieses Element fördert die Produktion von Kollagen und hilft, das Gewebe in gutem Zustand zu halten.

7. Nüsse

Trockenfrüchte und Nüsse
Trockenfrüchte und Nüsse enthalten Sulfite, die die Bildung von Kollagen fördern können.

Wegen ihres Gehalts an Magnesium und Omega-3-Fettsäuren sind Nüsse Lebensmittel, die die Kollagenbildung anregen. Daher sollten sie keinesfalls in deiner Ernährung nicht fehlen. Aufgrund ihrer Eigenschaften unterstützen sie die Bildung dieser Proteine und verhindern deren Abbau im Gewebe.

8. Kollagenbildung anregen mit grünem Blattgemüse

Kollagenbildung anregen mit Spinat

Spinat, Mangold, Grünkohl und alle Arten von grünem Gemüse können die Produktion und den Erhalt von Kollagen verbessern. Sie zeichnen sich durch ihren hohen Anteil an Lutein und Magnesium aus, zwei wichtigen Elementen für die Gesundheit von Haut, Knochen und Gelenken. Das besagt diese Studie von OmniActive Health Technologies Inc., die sich mit den Vorteilen von Lutein und Magnesium und seiner antioxidativen Kapazität befasst.

Stehen diese Lebensmittel, aus denen du Kollagen gewinnen kannst, bereits auf deinem Speiseplan? Wenn nicht, solltest du sie regelmäßig in deine Ernährung einbauen. Außerdem solltest du schlechte Angewohnheiten wie den Konsum von Zucker und Tabak vermeiden. Denn diese Substanzen können deinem Körper Kollagen entziehen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Marines und bovines Kollagen: Das sind die Unterschiede
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Marines und bovines Kollagen: Das sind die Unterschiede

Was besagen wissenschaftliche Erkenntnisse über marines und bovines Kollagen? Wie unterscheiden sich diesen beiden Kollagen-Arten?