Immunsystem stärken: 6 Gewohnheiten

Ungefähr 75 % der Möglichkeiten, wie du dein Immunsystem stärken kannst, haben mit deinen Gewohnheiten zu tun. Die Annahme gesunder Lebensgewohnheiten kann die natürlichen Abwehrkräfte deines Körpers stärken.
Immunsystem stärken: 6 Gewohnheiten

Letzte Aktualisierung: 10 April, 2021

Es gibt einige Dinge, die du tun kannst, um dein Immunsystem zu stärken und zu vermeiden, während der kalten Monate krank zu werden. Das ist wichtig, denn dein Immunsystem schützt dich vor Krankheiten und Infektionen.

Heutzutage leben die meisten von uns einen schnelllebigen Lebensstil. Dieser ist im Allgemeinen auch mit viel Stress verbunden. Wenn wir in geschlossenen Räumen und in der Nähe anderer Menschen arbeiten, sind wir außerdem Verschmutzung, Viren und schädlichen Bakterien ausgesetzt. Diese Krankheitserreger in Verbindung mit Stress können unser Immunsystem schwächen, was uns dem Risiko aussetzt, schneller krank zu werden.

Um zu vermeiden, dass du Opfer einer Infektion wirst, haben wir eine Liste mit gesunden Gewohnheiten zusammengestellt, die du einfach befolgen kannst, um dein Immunsystem zu stärken. Bevor wir diese Gewohnheiten jedoch genauer erklären, musst du verstehen, wie dein natürliches Abwehrsystem funktioniert.

Wie funktioniert das Immunsystem?

Das Immunsystem besteht aus einem Netzwerk von Zellen, Gewebe sowie Organen, die zusammenarbeiten, um den Körper zu schützen.

Die weißen Blutkörperchen sind ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Immunsystems. Von diesen  Kraftpaketen zur Bekämpfung von Krankheitserregern gibt es zwei Grundtypen:

  • Phagozyten: Diese Zellen verschlingen schädliche Mikroorganismen.
  • Lymphozyten: Diese Zellen sind Gedächtniszellen und “erinnern" sich an Erreger, die sie zuvor bereits bekämpft haben. So können sie schnell reagieren, wenn der Erreger erneut entdeckt wird. Es gibt die Lymphozyten-Typen B und T.

Wenn ein fremder molekularer Wirkstoff, ein sogenanntes Antigen, in den Körper eindringt, arbeiten eine Reihe unterschiedlicher Zellen zusammen, um diesen zu erkennen und abzuwehren. Diese Zellen lösen in den B-Lymphozyten die Produktion von Antikörpern aus.

Schütze deinen Körper vor Krankheiten

Das Immunsystem ist dafür verantwortlich, den Körper vor schädlichen Keimen zu schützen.

Antikörper und das Immunsystem

Antikörper sind Proteine, die sich an bestimmte Antigene binden. Sobald die Lymphozyten-B-Zellen ein Antigen gefunden haben, “erinnern" sie sich daran und bilden Antikörper. Dadurch können die weißen Blutkörperchen das Antigen beim nächsten Mal, wenn es in den Körper gelangt, leicht abwehren. Das ist der Grund, warum du, wenn du z. B. an Windpocken erkrankst, diese wahrscheinlich nie wieder haben wirst.

Was die lymphozytären T-Zellen betrifft, die auch als “Killerzellen" oder “K-Zellen" bekannt sind, so rücken diese Zellen aus, um Antigene zu bekämpfen, wenn die Antikörper nicht in der Lage sind, sie ohne Hilfe zu besiegen.

Es gibt noch viele andere Mechanismen und Zellen, die am Immunsystem beteiligt sind. Es ist jedoch wichtig, ein grundlegendes Verständnis des Immunsystems zu haben, um besser zu verstehen, warum die folgenden Gewohnheiten deine Gesundheit wirklich verbessern können.

6 Gewohnheiten, um dein Immunsystem zu stärken

Die meisten Möglichkeiten, wie du die Funktion deines Immunsystems stärken kannst, haben mit der Annahme gesunder Lebensgewohnheiten zu tun. So kannst du die natürlichen Abwehrkräfte deines Körpers stärken.

1. Erhöhe die Zinkzufuhr, um dein Immunsystem zu stärken

Zink um dein Immunsystem zu stärken

Zink wirkt auf verschiedene Weisen im Körper, von der Regulierung des Geschmacks bis zur Aufrechterhaltung des Blutdrucks.

Dieser leistungsstarke Mitspieler in zahlreichen Abwehrfunktionen hilft auch bei der Regulierung der Zellproduktion in deinem Immunsystem. Zink ist essentiell für die DNA-Produktion und spielt sogar eine wichtige Rolle bei der Bildung von weißen Blutkörperchen.

2. Stelle sicher, dass du genug Kalorien zu dir nimmst

Wenn du nicht genügend Kalorien zu dir nimmst, befindet sich dein Körper in einem Energiedefizit. Das bedeutet, dass dein Körper die gesamte verfügbare Energie in die Aufrechterhaltung deiner lebenswichtigen Organe wie Gehirn und Herz steckt, anstatt dein Immunsystem zu unterstützen.

3. Gönne dir genug Ruhe

Wenn du nicht die für deine Altersgruppe empfohlene Anzahl an Schlafstunden bekommst, wird dein Immunsystem mit der Zeit geschwächt. Das macht dich anfällig für Erkältungen, Infektionen der Atemwege und andere Krankheiten. Probleme mit dem Schlaf können zu einer erheblichen Abnahme deiner Immunzellen führen.

4. Sex haben

Manche Experten sind der Meinung, dass zusätzlich zu einem gesunden Lebensstil regelmäßiger Sex die Abwehrkräfte des Körpers stärken könnte. Laut einer Studie aus dem Jahr 2013 könnte Oralsex dazu beitragen, vor Krankheiten wie Endometriose zu schützen.

Sex kann das Immunsystem stärken

Interessant ist, dass Sex dein Immunsystem anregen kann.

5. Regelmäßig Sport treiben

Im Allgemeinen solltest du Kardio-Übungen machen, bei denen du die verschiedenen Regionen deines Körpers gleichzeitig bewegst, wie beispielsweise Schwimmen oder Fahrradfahren. Mäßiges Training ist am besten und du solltest versuchen, dich nicht zu überanstrengen.

Wenn du es nicht gewohnt bist, zu trainieren, beginne langsam. Gib deinem Körper eine Chance, sich an die neue Routine zu gewöhnen. Nach und nach kannst du den Schwierigkeitsgrad erhöhen.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen: Was du vor dem Training essen solltest

6. Vitamine, die dein Immunsystem stärken

Im Folgenden sind einige der besten Nährstoffe zur Stärkung deines Immunsystems aufgelistet:

  • Vitamin A: Hilft, die natürlichen Abwehrkräfte deines Körpers aufrechtzuerhalten.
  • Vitamine der Gruppe B: Stärken die Gesundheit des Gehirns.
  • Vitamin C: Verringert die Dauer und Schwere von Erkältungen und Grippe.
  • Vitamin E: Erhöht die Immunantwort.

Wie du siehst, kannst du mit ein paar einfachen Gewohnheiten dein Immunsystem stärken und dich einer guten Gesundheit erfreuen. Obwohl diese Gewohnheiten nicht verhindern werden, dass du krank wirst, können sie helfen, dein Risiko stark zu verringern.

Es könnte dich interessieren ...
Effektive Hausmittel zur Stärkung des Immunsystems
Besser Gesund LebenRead it in Besser Gesund Leben
Effektive Hausmittel zur Stärkung des Immunsystems

Um unser Immunsystem zu stärken, bewähren sich einige effektive Hausmittel. Auch sollten wir zum Beispiel auf eine ausgewogene Ernährung achten.



  • Vega Robledo, G. B. (2008). La respuesta Inmune. Medigraphic.
  • Martín, D. D., Martín, A. P., Sanz, J. M., Luengo, M. Á. S., & Soto, M. Á. M. (2009). Sistema inmune y cáncer. Medicine. https://doi.org/10.1016/S0304-5412(09)70601-8
  • Monserrat Sanz, J., Gómez Lahoz, A. M., Sosa Reina, M. D., & Prieto Martín, A. (2017). Introducción al sistema inmune. Componentes celulares del sistema inmune innato. Medicine (Spain). https://doi.org/10.1016/j.med.2016.12.006
  • Abascal, R. V. Alimentación y sistema inmune. EPIGENÉTICA Y ENFERMERÍA:“CUIDANDO DESDE UN ENFOQUE INTEGRAL”, 75.
  • Ollila, J., & Vihinen, M. (2005). B cells. The international journal of biochemistry & cell biology, 37(3), 518-523.
  • Yan, M., Song, Y., Wong, C. P., Hardin, K., & Ho, E. (2008). Zinc deficiency alters DNA damage response genes in normal human prostate epithelial cells. The Journal of nutrition, 138(4), 667-673.
  • Sanz, J. M., Lahoz, A. G., Reina, M. S., & Martín, A. P. (2017). Introducción al sistema inmune. Componentes celulares del sistema inmune innato. Medicine-Programa de Formación Médica Continuada Acreditado, 12(24), 1369-1378.
  • Pittrof, R., Sully, E., Bass, D. C., Kelsey, S. F., Ness, R. B., & Haggerty, C. L. (2012). Stimulating an immune response? Oral sex is associated with less endometritis. International journal of STD & AIDS, 23(11), 775-780.
  • Respuesta inmunitaria: MedlinePlus enciclopedia médica. (2019). Retrieved 9 July 2020, from https://medlineplus.gov/spanish/ency/article/000821.htm
  • Respuesta inmunitaria: MedlinePlus enciclopedia médica. (2020). Retrieved 9 July 2020, from https://medlineplus.gov/spanish/ency/article/000821.htm