Hilft Aromatherapie bei Menstruationsbeschwerden?

3 Februar, 2021
Die Aromen bestimmter ätherischer Öle scheinen eine beruhigende Wirkung auf Menstruationsschmerzen zu haben. Erfahre hier, was die Forschung sagt und wie du die Aromatherapie für dich zu Hause nutzen kannst.

Die Aromatherapie kommt bereits seit der Antike als Hilfsmittel zur Linderung von Menstruationsbeschwerden und anderen Arten von Schmerzen zum Einsatz. Dabei werden ätherische Öle aus verschiedenen Pflanzen verwendet, die einigen Untersuchungen zufolge entzündungshemmende und beruhigende Wirkungen haben.

Obwohl die Aromatherapie bei Menstruationsschmerzen nicht die Behandlung erster Wahl ist, haben sich viele Frauen dafür entschieden, sie während der Dauer ihrer Menstruation anzuwenden, da sie ein angenehmes Gefühl der Erleichterung verspüren. Doch was sagt die Forschung zu all dem? Und wie kannst du die Aromatherapie zu Hause durchführen? Lies weiter und erfahre mehr zum Thema.

Was ist Aromatherapie?

Die Aromatherapie ist eine ergänzende Behandlung, bei der verschiedene Pflanzenstoffe und ätherische Öle verwendet werden, deren Eigenschaften die Entspannung und Schmerzlinderung fördern. Ihre Anwendung erfolgt durch das Einatmen oder Auftragen auf die Haut (in Kombination mit einem Trägeröl).

Die Aromatherapie ist in der traditionellen chinesischen Medizin beliebt, da sie unter anderem zur Linderung von rheumatoider Arthritis, Muskelschmerzen und Atemwegserkrankungen beitragen soll. Allerdings wird sie nicht als Teil der konventionellen Medizin betrachtet, da es an Beweisen für ihre Wirkung mangelt.

Du kannst für die Aromatherapie einen Diffusor verwenden
Ätherische Öle bieten Aromen, die durch ihre Mischung und Verwendung Vorteile bringen.

Das könnte dich auch interessieren: Schmerzhafte Ovulation – was tun?

Wie hilft die Aromatherapie bei Menstruationsbeschwerden?

Eine der wichtigsten Anwendungen der Aromatherapie hat mit der Linderung von Schmerzen während der Menstruation zu tun. Viele Frauen, die unter primären Menstruationsbeschwerden leiden, verwenden diese Methode bereits seit Jahren als Hilfsmittel zur Linderung ihrer Symptome. Und obwohl es keine Studien über die Wirksamkeit gibt, gibt es viele anekdotische Beweise für die Vorteile dieser Methode.

Sowohl durch das Einatmen als auch durch Massage könnte diese Therapie dazu beitragen, die Auswirkungen von Menstruationskrämpfen und anderen mit der Menstruation verbundenen Symptomen zu verringern. Doch wie ist dies möglich? Nach Meinung einiger Wissenschaftler liegt die Erklärung im Placebo-Effekt.

Es gibt jedoch auch Hypothesen, die darauf hindeuten, dass die verwendeten Öle eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung haben. Folglich tragen sie zur Linderung der Schmerzen und Entzündungen bei, die während der Menstruation im Unterleib auftreten.

Was sagt die Forschung über die Aromatherapie und ihre Wirkung bei Menstruationsbeschwerden?

Wie bereits zuvor erwähnt, gibt es nicht genügend Beweise dafür, dass die Aromatherapie Menstruationsschmerzen lindert. Dennoch gibt es Forschungsergebnisse, die auf positive Effekte bei schmerzhaften Menstruationsbeschwerden hindeuten.

Zum Beispiel fand eine im Journal of Clinical Medicine veröffentlichte Studie heraus, dass die therapeutische Anwendung von ätherischen Ölen in der Aromatherapie primäre, schmerzhafte Menstruationsbeschwerden lindern kann. Solche Effekte treten sowohl bei der Anwendung durch Massage als auch beim Einatmen auf.

Eine zufälligen Kontrollstudie, die im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die topisch angewandte Aromatherapie mit Lavendel, Salbei und Rose die Schwere von Menstruationskrämpfen verringern kann.

Untersuchungen ergaben außerdem, dass eine Massage mit einer Kombination aus ätherischen Ölen (Zimt, Nelke, Rose und Lavendel) und Mandelöl bei der Linderung von Schmerzen und sogar übermäßigen Blutungen während der Periode einer Frau hilfreich war. Derzeit sind jedoch weitere Studien erforderlich, um dies zu beweisen.

Wie kann ich Aromatherapie zu Hause durchführen?

Einer der Hauptvorteile der Aromatherapie ist der, dass sie für die meisten Menschen als sicher gilt. Darüber hinaus kannst du eine Sitzung ganz einfach zu Hause mit wenigen Zutaten durchführen. Alles, was du brauchst, sind einige ätherische Öle und ein Trägeröl wie Oliven-, Kokos- oder Mandelöl.

Zutaten

  • 5 Tropfen eines ätherischen Öls (Lavendel, Rosen, Salbei, Kamille)
  • 1 Esslöffel Trägeröl (15 Gramm)

Anleitung

  • Mische zunächst das ätherische Öl mit dem Trägeröl (Oliven-, Kokos- oder Mandelöl).
  • Sobald die Mischung fertig ist, kannst du das Öl durch eine sanften Massage auf den Bauchbereich auftragen.
  • Führe die Massage in kreisenden Bewegungen und für die Dauer von 5 bis 10 Minuten aus.
  • Wenn der Schmerz anhält, kannst du die Massage 3 bis 5 Mal am Tag wiederholen.

Optional

  • Verdünne 5 bis 10 Tropfen des ätherischen Öls in einem Topf mit kochendem Wasser.
  • Atme dann die Dämpfe aus dem Topf ein.
  • Alternativ kannst du diesen Prozess mit einem Aromatherapie-Diffusor durchführen.
Menstruationsbeschwerden und -krämpfe sind für viele Frauen so unangenehm
Menstruationsbeschwerden und -krämpfe sind für viele Frauen so unangenehm, dass sie an der Ausübung alltäglicher Tätigkeiten gehindert werden.

Unser Lesetipp für dich: Menstruationsschmerzen mit Ingwer lindern

Warnungen vor Aromatherapie

In den meisten Fällen ist die Aromatherapie sicher. Trotzdem ist es am besten, einen kleinen Test mit den Ölen durchzuführen, bevor du sie verwendest. Trage hierzu eine minimale Menge an Öl auf die Haut auf und warte dann einen Tag. Wenn nach dieser Zeit keine Anzeichen von Reizungen oder Unbehagen auftreten, kann das Öl problemlos verwendet werden.

Einige inhalierte Öle können bei bestimmten Personen allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn also während der Anwendung eine verstopfte Nase, Niesen oder andere allergische Symptome auftreten, ist es am besten, die Anwendung abzubrechen.

Aromatherapie: Eine ergänzende Behandlung bei Menstruationsbeschwerden

Wenn es darum geht, Menstruationsbeschwerden zu lindern, kann die Aromatherapie eine nützliche ergänzende Behandlungsoption darstellen. Es handelt sich jedoch nicht um eine Behandlung erster Wahl und die Wirkungen sind möglicherweise nur vorübergehend.

Wenn die mit der Menstruation verbundenen Schmerzen häufig und behindernd sind, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. Der Experte wird feststellen, ob ergänzende Tests notwendig sind, und er wird dir andere therapeutische Optionen vorschlagen.

  • Silva J, Abebe W, Sousa SM, Duarte VG, Machado MI, Matos FJ. Analgesic and anti-inflammatory effects of essential oils of Eucalyptus. J Ethnopharmacol. 2003 Dec;89(2-3):277-83. doi: 10.1016/j.jep.2003.09.007. PMID: 14611892.
  • Cooke B, Ernst E. Aromatherapy: a systematic review. Br J Gen Pract. 2000;50(455):493-496.
  • Lakhan SE, Sheafer H, Tepper D. The Effectiveness of Aromatherapy in Reducing Pain: A Systematic Review and Meta-Analysis. Pain Res Treat. 2016;2016:8158693. doi:10.1155/2016/8158693
  • Masaoka Y, Takayama M, Yajima H, Kawase A, Takakura N, Homma I. Analgesia Is Enhanced by Providing Information regarding Good Outcomes Associated with an Odor: Placebo Effects in Aromatherapy?. Evid Based Complement Alternat Med. 2013;2013:921802. doi:10.1155/2013/921802
  • de Cássia da Silveira E Sá R, Lima TC, da Nóbrega FR, de Brito AEM, de Sousa DP. Analgesic-Like Activity of Essential Oil Constituents: An Update. Int J Mol Sci. 2017;18(12):2392. Published 2017 Dec 9. doi:10.3390/ijms18122392
  • Marzouk, T. M. F., El-Nemer, A. M. R., & Baraka, H. N. (2013). The Effect of Aromatherapy Abdominal Massage on Alleviating Menstrual Pain in Nursing Students: A Prospective Randomized Cross-Over Study. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine, 2013, 1–6. https://doi.org/10.1155/2013/742421