Hausgemachte Cremes, um Hautflecken zu beseitigen

· 23 August, 2014
Zusätzlich zu diesen Behandlungen solltest du die Ursachen für die Flecken herausfinden, um diese zu beseitigen. Die Auslöser könnten beispielsweise Tabak oder eine Mangelernährung sein.

Hautflecken können verschiedenartige Ursachen haben: Sonne, Schwangerschaft, orale Verhütungsmittel, Akne usw.

In diesem Artikel bieten wir Ihnen einige Hausrezepte, um auf einfache und preiswerte Weise Ihre eigene Creme vorzubereiten, die Ihnen zur Beseitigung dieser unschönen Hautflecken im Gesicht hilfreich sein kann. Lesen Sie weiter, um Näheres zu erfahren, und um das für Sie geeigneteste Rezept auszuwählen.


Als Erstes möchten wir darauf hinweisen, dass um Hautflecken zu vermeiden, die Ursachen erkannt und bestmöglichst vermieden werden sollten. So sollten Sie vor allem eine gute Ernährung pflegen, den Zigarrettenkonsum vermeiden, die Sonne zu bestimmten Uhrzeiten meiden, Sonneschutzcremes benutzen usw.

Die verschiedenen Rezepte, die wir Ihnen bieten, sind einfach vorzubereiten und haben den Vorteil, dass sie nicht aggressiv auf die Haut wirken, da Sie aus natürlichen Produkten hergestellt sind. Wir raten, mehrere Rezepte auszuprobieren, um zu sehen, welche am Besten wirkt.

Bevor Sie die Creme auftragen, sollten Sie ein schonendes Peeling durchführen, um die abgestorbene Haut zu entfernen und um deren Regenerierung zu fördern. Dieses Peeling können Sie auch selbst herstellen, indem Sie Natron mit etwas Zucker oder Tafelsalz vermischen. Tragen Sie das Peeling sanft auf. Sollten Sie eine sehr trockene Haut haben, können Sie der Mischung etwas Öl hinzufügen.

 

Creme mit aufhellender Wirkung

Diese Creme ist besonders für dunkle Hautflecken geeignet, da Ihre Zutaten natürliche aufhellende Wirkungen haben.

  • Einige Tropfen Wasserstoffperoxid
  • Zwei Löffel Pulvermilch
  • Einige Tropfen pflanzliches Glycerin
  • Einige Tropfen Zitronensaft

Mischen Sie alle Zutaten bis eine leichte Paste entsteht. Tragen Sie diese vor dem Schlafengehen auf und lassen Sie die Creme die ganze Nacht einwirken. Spülen Sie am nächsten Morgen Ihre Haut gründlich mit Wasser aus.

 

Feuchtigkeitsspendende Creme aus Hafer und Zitrone

Diese Creme beseitigt nicht nur die unästhetischen Gesichtsflecken, denn Hafer wirkt feuchtigkeitsspendend, während Zitrone beruhigende und reinigende Wirkung hat.

  • 1/4 EL feingemahlener Hafer
  • 1/4 L Wasser
  • 1 EL Zitronensaft

Mischen Sie alle Zutaten und tragen Sie diese Lotion eine Woche lang täglich auf. Lassen Sie diese 15 Minuten einwirken und reinigen Sie die Haut danach gründlich mit Wasser.

Hafer2

 

Aromatische Orangencreme

Sie können eine sanfte und preiswerte Creme herstellen, indem Sie Orangenschalen benutzen. Lassen Sie dafür die Orangenschalen in der Sonne trocknen. Wenn diese trocken genug sind, werden sie fein gemahlen. Vermengen Sie das Orangenpulver mit Milch und pflanzlichem Glycerin, wobei Sie folgende Mengenangaben beachten sollten:

  • 2 EL Orangenschalenpulver
  • 1 EL Milch
  • Einige Tropfen pflanzliches Glycerin

Tragen Sie diese Creme auf und lassen Sie sie solange wirken, bis sie auf der Haut getrocknet ist. Spülen Sie die Haut mit lauwarmen Wasser aus.

 

Honig-Curcuma-Creme gegen Hautflecken

Diese Creme hat hochwertige gesundheitsfördernde Zutaten. Sie entfernt nicht nur Flecken, sondern wirkt feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend, so dass Sie für empfindliche und atopische Haut besonders geeignet ist. Diese Creme ist ratsam für Flecken, die heller als die normale Haut sind.

Vermischen Sie etwas Honig mit Curcuma bis eine dickflüssige Paste entsteht. Tragen Sie die Hautmaske auf und lassen Sie diese 30 Minuten einwirken. Reinigen Sie danach Ihre Haut gründlich mit Wasser.

 

Erfrischende antioxidative Lotion

Diese Lotion ist sehr erfrischend und leichter als die vorherigen Rezepte. Sie ist besonders für fettige Haut und für die warmen Tage im Sommer geeignet.

Mischen Sie die Zutaten. Tragen Sie diese Lotion Morgens und Abends mit einem Spray auf die Haut auf. Es ist nicht nötig diese Lotion abzuspülen. Diese wirkt feuchtigkeitsspendend und tonifiziert die Haut.

 

Hier noch einige Geheimtipps

Folgende natürliche Zutaten können Sie ebenfalls verwenden, um Ihre persönliche Hautcreme herzustellen:

  • Zitrone: ideal zur Erhellung, Reinigung und Desinfektion der Haut. Wenn Sie eine empfindliche Haut haben, mischen Sie einige Tropfen Zitrone mit Glycerin.

Zitrone5

  • Aloe Vera: diese Pflanze ist besonders bei fettiger Haut hilfreich, da sie diese mit reichlich Feuchtigkeit bereichert, außerdem ist Aloe Vera ausgezeichnet zur Heilung von Narben oder Akne. Sie können den Saft direkt von der Pflanze verwenden oder in der Apotheke oder Reformhaus Aloe Vera-Gel kaufen.
  • Moschusrosenöl: wirkt stark regenerierend und wundheilend. Besonders für trockene Haut geeignet.
  • Vitamin E: wird bei vielen Kosmetika als Konservierungsmittel genutzt. Reinigt unsere Haut, erteilt der Haut einen besonderen Glanz, entfernt unschöne Hautflecken und -narben.
  • Geranienextrakt: hat regeneriende Wirkungen für unsere Haut. Wir raten, Ihrer selbstzubereiteten Creme einige Tropfen Geranienextrakt beizufügen.