Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern: Wichtige Tipps

Die Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern ist eine kosmetische Behandlung, die bei richtiger Hygiene, Sicherheit und Unterstützung keine nachteiligen Folgen hat. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen musst. Lies weiter!
Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern: Wichtige Tipps

Geschrieben von Ana Núñez

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Haarlose Körper zählen schon seit Tausenden von Jahren zum weiblichen Schönheitskanon. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Trend jedoch weit verbreitet und populär, insbesondere im Westen. Das ästhetische Bedürfnis nach Haarentfernung bei Mädchen und Jungen ist auf sozialen, kulturellen und familiären Druck zurückzuführen.

Mit den ersten Anzeichen der Pubertät erscheinen Haare an Stellen, die beim Tragen von Röcken, Blusen oder Badeanzügen sichtbar sein können. Deshalb ist es für Mädchen und Jugendliche oft unvermeidlich und natürlich, dass sie sie entfernen wollen.

Es liegt an den Eltern, das Thema ausführlich anzusprechen und die Mädchen und Jugendlichen zu den besten Entscheidungen bezüglich der ersten Haarentfernung zu führen, die sie von nun an begleiten wird. Lies weiter, um herauszufinden, wie du dich vorbereiten kannst, wann du mit den Mädchen sprechen solltest und welche Methoden zur Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern am besten geeignet sind.

Tipps vor der ersten Haarentfernung

Haarentfernung bei Mädchen - Teenager im Bikini
Der Wunsch, Körperhaare zu entfernen, entsteht meist beim Auftreten der ersten Haare, etwa im Alter von 11 oder 12 Jahren.

Die Sorge um das eigene Aussehen ist ausschlaggebend für den Wunsch, Körperhaare zu entfernen. Es gibt aber auch noch andere wichtige Gründe für diese Entscheidung. Unter anderem ist bekannt, dass das Entfernen von Haaren die Ansammlung von schlechten Gerüchen minimiert.

Allerdings sind einige Warnungen angebracht angesichts eines Verhaltens, das einer gesellschaftlichen “Haarphobie” zu unterliegen scheint, die durch die sexualisierten Modelle von Kino, Fernsehen und sozialen Netzwerken auferlegt wird. Wenn man die sichtbare Behaarung vollständig entfernt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für Irritationen und Infektionen und es sind bessere Hygienegewohnheiten erforderlich.

Trotzdem wird die Zeit für die Haarentfernung bei Mädchen und Jugendlichen kommen. Der Wunsch entsteht oft zwischen dem 11. und 12. Lebensjahr, obwohl es von der Entwicklung des Mädchens oder Jugendlichen, der Art der Haare und ihrer Haut abhängt.

Egal, ob du ein Mädchen oder ein Teenager bist, der zum ersten Mal richtig Haare entfernen möchte, oder ein besorgtes Elternteil, ein Erziehungsberechtigter oder ein Freund: Beachte diese Tipps für eine erste sanfte Haarentfernung ohne schädliche Nachwirkungen.

Bevor du mit der Haarentfernung beginnst, nimm ein warmes Wasserbad

Warmes Wasser in der Dusche oder eine Kompresse auf der Stelle helfen, die Poren zu öffnen und die Schmerzen zu lindern. Außerdem macht dies die Haarentfernung effektiver. Wenn du zusätzlich ein oder zwei Tage in der Woche ein Peeling machst, werden die Ergebnisse viel besser sein.

Wenn du damit fertig bist, schließt ein Bad oder die Anwendung von kaltem Wasser die Poren und beruhigt die Haut. Darüber hinaus solltest du anschließend nicht in die Sonne gehen und Feuchtigkeitscremes verwenden, um Hautreizungen nach dem Waxing oder der Rasur und in den Tagen danach zu vermeiden.

Die Haut muss sauber, trocken und frei von Wunden sein

In manchen Fällen wird das Waxing bei Mädchen und Teenagern durchgeführt, um ein trägerloses Kleid auf einer Party tragen zu können oder um einen Spaziergang zum Pool oder zum Strand zu machen. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es wichtig, ruhig zu bleiben und Vorsicht walten zu lassen.

Die Haut, die der ästhetischen Behandlung unterzogen wird, sollte keine Spuren von Cremes oder Körperölen aufweisen, besonders wenn Wachs zur Anwendung kommt. Außerdem sollte das Wachsen vermieden werden, wenn es Wunden gibt oder die Haut gerötet oder verbrannt ist. Schließlich solltest du mindestens 24 Stunden warten, wenn deine Haut längere Zeit der Sonne ausgesetzt war.

Die beste Art, Haare zu entfernen, ist immer die am wenigsten schmerzhafte

Das Sprichwort “Keine Schönheit ohne Schmerz” ist für die erste Haarentfernung bei Mädchen nicht angebracht. Es gibt keinen Grund, mit einer Übung zu beginnen, die dauerhaft sein wird und die Schmerzgrenze unnötig überschreitet. Hier sind einige der Optionen.

Wenn es um weniger schmerzhafte Optionen geht, bietet sich das chemische Blondieren an. Das ist empfehlenswert, wenn das Haar des Mädchens oder des Jugendlichen dünn, kurz und nicht sehr üppig ist und wenn die Haut nicht dunkel ist.

Die Rasur ist schnell und kostengünstig. Wenn du allerdings Akne, Pickel oder Wunden hat, besteht die Gefahr, dass sich die Situation verschlimmert. Darüber hinaus musst du beim Umgang mit der Klinge etwas geschickt sein, um Schnittverletzungen zu vermeiden. Wenn es also eine bessere Option gibt, sollte die Rasur nicht ganz oben auf der Liste stehen.

Enthaarungscreme liefert das gleiche Ergebnis wie eine Rasur, mit dem Vorteil, dass keine Wunden zurückbleiben. Allerdings sollte eine junge Frau das nicht alleine versuchen. Wenn sie die Creme zu lange auf der Haut lässt, kann sie abrasiv wirken und Hautentzündungen verursachen.

Kaltwachsstreifen brennen oder schneiden nicht. Dennoch musst du wissen, wie man sie vorsichtig entfernt und die Haut danach pflegt.

Schließlich ist es wichtig zu wissen, dass Wachs, Cremes oder Rasierer Follikulitis verursachen können. Deshalb ist es wichtig, die Haut zu peelen und zu reinigen, um eingewachsene Haare oder Infektionen zu vermeiden.

Darüber hinaus ist erwähnenswert, dass die Laserhaarentfernung eine endgültige Lösung für Follikulitis bietet und bei Akne, einer häufigen Erkrankung im Jugendalter, durchgeführt werden kann. Sprich mit deinem Kinderarzt oder deiner Kinderärztin, wenn du mehr darüber erfahren möchtest.

Andere Methoden der Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern

Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern - Behandlung
Deine Haarentfernungsmethode sollte sich nach dem Haartyp und der Haut richten. Außerdem sollte eine sanfte Option für die empfindliche Haut von Mädchen und Jugendlichen bevorzugt werden.

Wenn die Haarentfernung zur Gewohnheit geworden ist, tendiert das Haar dazu, schwächer zu werden. Es gibt Haarentfernungsverfahren, die schnelle, aber kurzlebige Lösungen bieten, während speziellere Verfahren die nächste Sitzung garantiert verhindern oder zumindest verzögern.

Schauen wir uns das einmal genauer an.

Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern: Elektrolyse

Wenn es um die erste Haarentfernung für Mädchen und Teenager geht, ist es wichtig, dass sie keinen schmerzhaften Verfahren wie der Elektrolyse ausgesetzt werden, bei der die Haarwurzel mit Elektroden wie Nadeln zerstört wird.

Da sie noch wachsen und sich entwickeln, ist es außerdem wahrscheinlich, dass der Eingriff nicht endgültig ist und die Haare wieder nachwachsen.

Laser-Haarentfernung

Dieses Gerät, das ein verstärktes Licht mit stimulierter Strahlung aussendet, wirkt sehr präzise auf den Haarfollikel. Allerdings ist die Behandlung teuer und schmerzhaft.

Daher empfiehlt sich die Laser-Haarentfernung nur, wenn das Mädchen oder der Jugendliche bereits älter ist und verantwortungsvolle Entscheidungen über sein Aussehen treffen kann. Da das monochromatische Licht von Melanin absorbiert wird, ist dieses Mittel am besten für helle Haut geeignet, um Verbrennungen zu vermeiden.

Bei Leberflecken (oder Hyperpigmentierung) müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen und die Empfehlungen eines Spezialisten befolgt werden. Wenn ein Laser verwendet wird, sollten die Muttermale mit Verbänden geschützt werden, damit sie nicht direkt vom Licht getroffen werden.

Haarentfernung bei Mädchen und Teenagern: Intensives gepulstes Licht

Das funktioniert wie der Laser, ist aber weniger effektiv, erfordert mehr Sitzungen und birgt ein größeres Verbrennungsrisiko. Die IPL-Methode hat jedoch einen Vorteil: Bei jedem Hauttyp lassen sich gute Ergebnisse erzielen.

Es empfiehlt sich, einen Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren, bevor du diese Art der Behandlung anwendest.

Lies auch diesen Artikel: IPL-Haarentfernung: Alles Wissenswerte

Pinzette für die Haarentfernung im Gesicht

Die Pinzette kann an bestimmten Stellen eingesetzt werden, z. B. an den Augenbrauen. Die Haare werden auf diese Weise an der Wurzel entfernt, und die Wirkung hält bis zu drei Wochen an. Eine Anfängerin sollte sich jedoch in die Hände von Fachleuten begeben, denn die Extraktionslinie muss sich an die Gesichtsform anpassen.

Wachsen

Dies ist eine klassische Technik. Kaltes, warmes oder heißes Wachs reißt die Haare an der Wurzel aus und ist daher schmerzhaft, vor allem bei den ersten Malen. Dennoch ist das Waxing eine bessere Alternative als Enthaarungscremes.

Allerdings ist Heißwachs nicht besonders empfehlenswert, wenn Krampfadern vorhanden sind oder das Mädchen in einer warmen Gegend wohnt, da sich die Venen bei Hitze leichter weiten.

Haarentfernung bei Mädchen: Es ist ein Mythos, dass man vor der ersten Periode nicht wachsen darf

Es gibt nichts, was Mädchen oder Teenager daran hindert, die Haare vor ihrer ersten Periode zu entfernen. Manchmal verzögert sich die Menstruation, während andere Anzeichen der Entwicklung bereits sichtbar sind, wie zum Beispiel Haare in den Achselhöhlen oder an den Beinen.

Die Haarentfernung ist eine ausschließlich ästhetische Methode. In vielen Fällen ist das Vorbild und die Anleitung der Mutter von großer Bedeutung. Daher liegt es an ihr, ein gesundes Beispiel zu sein. Außerdem darf man nicht übersehen, dass alle Hauttypen unterschiedlich sind. Die empfindlichste Haut wird einem Eingriff ausgesetzt, der manchmal reizend und schmerzhaft ist, wenn sich ein Mädchen für die Entfernung von Körperhaaren entscheidet.

Am besten gehst du zu einer Dermatologin/einem Dermatologen, um Empfehlungen von Fachleuten aus erster Hand zu hören. Das gilt besonders, wenn du eine schmerzhafte erste Erfahrung vermeiden willst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...

Achselhaare: Warum haben wir sie?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Achselhaare: Warum haben wir sie?

Achselhaare haben unter anderem die Funktion der Regulierung der Körpertemperatur und der Reduktion von Reibung im Achselbereich.