Fließschnupfen: 5 wirksame Hausmittel

· 23 Dezember, 2018
Fließschnupfen, fachsprachlich auch als Rhinitis bezeichnet, entsteht durch exzessive Schleimbildung und ist ein häufiges Symptom einer Atemwegserkrankung.

Fließschnupfen ist sehr unangenehm. Durch die Überaktivität der Nasenschleimhaut wird dabei zu viel Flüssigkeit erzeugt, um Allergene und Reizstoffe zu bekämpfen.

Fließschnupfen, fachsprachlich auch als Rhinitis bezeichnet, entsteht durch exzessive Schleimbildung und ist ein häufiges Symptom einer Atemwegserkrankung. Auch hormonelle Veränderungen, die lange Einnahme bestimmter Medikamente oder Temperatur- und Druckveränderungen können dafür verantwortlich sein.

In manchen Fällen kann der Schnupfen chronisch werden. Erfahre heute, welche Hausmittel helfen können.

 

Hausmittel gegen Fließschnupfen

1. Orangenschale, Apfelessig und Honig

Orangen gegen Fließschnupfen.

Lesetipp: 8 medizinische Eigenschaften von Orangenschalen von denen du sicher noch nichts wusstest

Dieses Hausmittel zeichnet sich durch schleimlösende Eigenschaften aus und lindert außerdem die Reizung in den Nasenhöhlen. 

Zutaten

  • 1 Orangenschale (Bio!)
  • 3 Esslöffel Apfelessig
  • 5 Esslöffel Honig

Zubereitung

  • Schneide die Orangenschale in mehrere Streifen und begieße sie mit dem Apfelessig.
  • Erwärme dann die Mischung bei niedriger Temperatur und lasse sie kurz köcheln.
  • Danach vom Herd nehmen, ein paar Minuten ziehen lassen und dann durch ein Sieb gießen.
  • Gib dann den Honig dazu.

Einnahme

  • Iss die Orangenschalen mit Honig, jeden Abend vor dem Zubettgehen.
  • Wiederhole dies solange, bis du den Fließschnupfen unter Kontrolle hast.

2. Zwiebelwasser

Zwiebelwasser gegen Fließschnupfen.

Entdecke auch: Stärkung der Abwehrkräfte durch Zwiebel-Knoblauchsuppe

Dieses entzündungshemmende und schleimlösende Hausmittel löst den Schleim und bringt Erleichterung bei Fließschnupfen. Du kannst damit unangenehme Beschwerden der Atemwege lindern.

Zutaten

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Tasse Wasser

Zubereitung

  • Schneide die Zwiebel zunächst in mehrere Scheiben und gib sie anschließend in einen Topf mit heißem Wasser.
  • Decke das Getränk ab und lass es danach für 5 Minuten ziehen. Gieße es danach durch ein Sieb, um die Feststoffe zu entfernen.

Einnahme

  • Trinke das Zwiebelwasser vorzugsweise 2 bis 3 Mal täglich.

3. Zitrone und Honig

Zitrone und Honig gegen Fließschnupfen.

Der klassische Honig– und Zitronensirup ist nach wie vor eines der besten Hausmittel, um Atemwegserkrankungen zu bekämpfen. Dieses Heilgetränk liefert viel Vitamin C und enthält schleimlösende Wirkstoffe.

Zutaten

  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1/2 Tasse Wasser

Zubereitung

  • Vermische Zitronensaft und Honig und gib dann heißes Wasser dazu.

Einnahme

  • Trinke ein Glas morgens auf leeren Magen und ein weiteres am Nachmittag.
  • Wende die Behandlung bis zum völligen Abklingen der Symptome an.

4. Kreuzkümmel

Kreuzkümmel gegen Fließschnupfen.

Kreuzkümmel hat entzündungshemmende Eigenschaften und lindert Reizungen der Atemwege. Es handelt sich deshalb um ein sehr wirksames Mittel bei einer laufenden Nase.

Zutaten

Zubereitung

  • Überbrühe den Kreuzkümmel mit heißem Wasser.
  • Lasse ihn dan 10 Minuten ziehen und gieße das Getränk durch ein Sieb.

Einnahme

  • Trinke diesen Tee in kleinen Schlücken sobald du erste Anzeichen von Fließschnupfen verspürst.
  • Du kannst davon bis zu 2 Tassen täglich trinken.

Wir empfehlen:

Natürliche Heilmittel gegen Rhinitis

5. Cayennepfeffer

Cayennepfeffer gegen Fließschnupfen.

Cayennepfeffer zeichnet sich durch den Wirkstoff Capsaicin aus, der diesem Gewürz seine Schärfe verleiht. Damit kann Rhinitis behandelt werden, denn Cayennepfeffer befreit die Atemwege und wirkt wie ein leichtes Antihistaminikum, was bei allergischem Fließschnupfen sehr vorteilhaft ist.

Zutaten

  • 1/4 Teelöffel gemahlener Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1/2 Tasse Wasser

Zubereitung

  • Erhitze das Wasser und verrühre darin Honig und Cayennepfeffer.
  • Sobald das Getränk eine angenehme Temperatur hat, kannst du es trinken.

Einnahme

  • Trinke dieses Heilgetränk, sobald die ersten Symptome von Fließschnupfen auftreten.
  • Falls nötig, trinke es zweimal täglich.

Anmerkung: Während der Stillzeit, bei Nierenerkrankungen oder Leberbeschwerden solltest du dieses Hausmittel nicht einnehmen! 

Zusätzlich zu diesen Hausmitteln solltst du ausreichend Wasser trinken!

  • Kaliner, M. A. (2017). Allergic rhinitis. In Neuropeptides in Respiratory Medicine. https://doi.org/10.1201/9780203745915
  • Dykewicz, M. S., & Hamilos, D. L. (2010). Rhinitis and sinusitis. Journal of Allergy and Clinical Immunology. https://doi.org/10.1016/j.jaci.2009.12.989
  • Quillen, D. M., & Feller, D. B. (2006). Diagnosing rhinitis: Allergic vs. nonallergic. American Family Physician. https://doi.org/http://dx.doi.org/10.1002/qua.560110217