Entzündeter Ischiasnerv: Symptome und Hausmittel

8 Januar, 2021
Ein entzündeter Ischiasnerv ruft normalerweise sehr intensive Schmerzen im unteren Rückenbereich hervor, die sich bis in das Gesäß und die Beine erstrecken können. Diese Beschwerden können meistens mit verschiedenen Hausmitteln gelindert werden, doch in einigen Fällen ist auch eine medizinische Behandlung erforderlich.

Oftmals wird dieser Zustand einfach nur als Ischias bezeichnet, aber in Wahrheit liegt ein entzündeter Ischiasnerv vor. Diese Entzündung wird von Schmerzen begleitet, die entlang dieses Nervs von der Lendenwirbelsäule bis in das Bein ausstrahlen.

Da die auftretenden Schmerzen mitunter sehr intensiv sind, suchen viele Betroffene nach Naturheilmitteln und alternativen Optionen, um sich Linderung zu verschaffen. In unserem heutigen Artikel erklären wir dir, welche Mittel gemäß neuester Studien als besonders wirksam empfohlen werden.

Entzündeter Ischiasnerv oder Ischialgie

Symptome einer Ischialgie

Wenn du nicht aus eigener Erfahrung weißt, welche Schmerzen ein entzündeter Ischiasnerv verursachen kann, dann hast du vermutlich schon einmal jemanden darüber klagen hören, wie enorm schmerzhaft dieser Zustand ist. Eine Ischialgie verursacht Schmerzen, Entzündung und in einigen Fällen kommt es auch zu Taubheitsgefühlen, Kribbeln und Schwäche im Bein. Wir sagen Bein, weil Ischialgie normalerweise nur ein Bein betrifft.

Ischiasschmerzen beginnen in der Lendengegend und breiten sich über den Rücken bis zum Gesäß aus. In diesem Bereich treten häufig die meisten Schmerzen auf. Anschließend setzen sich diese dann über den hinteren Teil des Beines fort und können sogar bis in den Fuß reichen. Die Beschwerden können teilweise auch nach dem Oberschenkel und der Wade noch zunehmen.

Wie fühlt sich ein entzündeter Ischiasnerv oder eine Ischialgie eigentlich an? Die Wahrheit ist, dass diese Schmerzen je nach Person sehr stark variieren können. In einigen Fällen kann er sehr mild sein, während andere Patienten sehr intensive und starke Schmerzen verspüren. Darüber hinaus haben manche Menschen ein Brennen im Bein oder sogar das Gefühl, sie würden einen elektrischen Schlag bekommen.

Diesen Artikel solltest du ebenfalls lesen:

Wie erkenne ich, ob ich an einer Ischialgie leide?

Entzündeter Ischiasnerv: Diese Naturheilmittel können dir Linderung verschaffen

1. Kurkuma

Entzündeter Ischiasnerv - Kurkuma
Die entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma kann dazu beitragen, die durch die Schwellung des Ischiasnervs verursachten Schmerzen zu lindern.

Curcumin, der Hauptwirkstoff in Kurkuma, hat nachweislich zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Und das dank seiner entzündungshemmenden, analgetischen und antioxidativen Wirkung. Daher ist dieses Gewürz ein ausgezeichnetes natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Problemen, die Schmerzen und Schwellungen verursachen.

Dank dieser Eigenschaften führen Wissenschaftler immer neue Studien durch, um die medizinische Wirkung dieser Wurzel zu nutzen. Daher kannst du heute Kurkuma und Curcumin auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln kaufen. Aber du kannst Kurkumapulver auch einfach zum Würzen von Eintöpfen und Desserts verwenden.

Schließlich hilft dir dieses natürliche Heilmittel, die langfristigen negativen Nebenwirkungen und Kontraindikationen pharmazeutischer Entzündungshemmer zu vermeiden. Darüber hinaus ist Kurkuma für deine Leberfunktion von Vorteil. Das bedeutet, Kurkuma hilft dir dabei, auch noch weitere Aspekte deiner Gesundheit zu verbessern.

2. Cannabisöl (CBD)

Cannabisöl hat sich auch bei schwer zu behandelnden Schmerzen als wirksam erwiesen. Das Geheimnis ist das Cannabidiol (CBD), eine Verbindung, die ebenfalls dazu beiträgt, die Nerven zu beruhigen und den Schlaf zu verbessern. Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass dieses Öl aus Hanf stammt und nicht psychoaktiv ist. 

Dieses Mittel ist sehr wirksam, hat jedoch bestimmte Kontraindikationen, die du beachten musst, zum Beispiel bei Herzrhythmusstörungen. Daher ist es wichtig, dass du es nur unter ärztlicher Aufsicht einnimmst, insbesondere wenn du noch andere Medikamente einnimmst.

Ebenfalls interessant:

Hanfmilch: Alles, was du wissen musst

3. Ginkgo Biloba

Entzündeter Ischiasnerv - Ginkgo
Die Blätter dieses Baumes haben positive Auswirkungen auf die Durchblutung und können laut einiger Studien bestimmte Arten von Schmerzen lindern.

Die Blätter des Ginkgo Biloba-Baumes werden als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, um die Durchblutung des Gehirns und der Extremitäten zu verbessern. Daher empfehlen Experten dieses Produkt, um das Gedächtnis zu verbessern und verschiedene Arten von Schmerzen und Beschwerden zu lindern.

Darüber hinaus deuten einige Studien darauf hin, dass der Extrakt dieser Pflanze zur Regeneration des Ischiasnervs beitragen könnte. Daher kannst du es unter ärztlicher Aufsicht zur Behandlung einnehmen. Allerdings solltest du dies nicht über einen längeren Zeitraum tun.

4. Saffran

Safran ist in der Gastronomie sehr beliebt, wird aber oft als natürliches Heilmittel übersehen. Denn dieses Gewürz zeichnet sich auch durch seine natürlichen schmerzlindernden und abschwellenden Eigenschaften aus.

Darüber hinaus ist Safran auch ein starkes Antioxidans. Mehrere Studien zeigen, dass Safran aufgrund seiner heilenden Wirkung ein gutes Mittel zur Linderung neuropathischer Schmerzen ist. Mit anderen Worten, Schmerzen, die das Nervensystem betreffen.

Laut der ayurvedischen Medizin aus Indien sollte Safran in kleinen Mengen mit Milch vermischt eingenommen werden. Aber heutzutage findest du Safran auch als Extrakt, wodurch du ihn noch präziser dosieren kannst.

Entzündeter Ischiasnerv: Abschließende Gedanken

Entzündeter Ischiasnerv - Rückenschmerzen
Diese natürlichen Heilmittel können bei starken Schmerzen hilfreich sein. Aber dennoch solltest du immer zuerst einen Arzt konsultieren.

Die Studien, die wir erwähnt haben, sind neu und sehr vielversprechend. Dennoch muss die Wirksamkeit vieler Heilmittel erst noch wissenschaftlich belegt werden. Darüber hinaus sind einige davon Teil unserer Küche. Wenn dich ein entzündeter Ischiasnerv oder andere Schmerzen plagen, kannst du versuchen, diese Schmerzen mit den vorgestellten Heilmitteln auf natürliche Weise zu lindern.

Da du nun die Vorzüge diese Naturheilmittel kennst, wäre es eine gute Gelegenheit, mit deinem Arzt darüber zu sprechen. Auf diese Weise findest du die dringend ersehnte Schmerzlinderung und vermeidest gleichzeitig die unerwünschten Nebenwirkungen bestimmter pharmazeutischer Behandlungen. Du wirst es nicht bereuen!

  • Ma, J., Liu, J., Yu, H., Wang, Q., Chen, Y., & Xiang, L. (2013). Curcumin promotes nerve regeneration and functional recovery in rat model of nerve crush injury. Neuroscience Letters. https://doi.org/10.1016/j.neulet.2013.04.054
  • Adkison, J. D., Bauer, D. W., & Chang, T. (2010). The effect of topical Arnica on muscle pain. Annals of Pharmacotherapy. https://doi.org/10.1345/aph.1P071
  • Forouzanfar, F., & Hosseinzadeh, H. (2018). Medicinal herbs in the treatment of neuropathic pain: A review. Iranian Journal of Basic Medical Sciences. https://doi.org/10.22038/ijbms.2018.24026.6021
  • Tamaddonfard, E., Farshid, A. A., Maroufi, S., Kazemi-Shojaei, S., Erfanparast, A., Asri-Rezaei, S., … Escort, M. (2014). Effects of safranal, a constituent of saffron, and vitamin e on nerve functions and histopathology following crush injury of sciatic nerve in rats. Phytomedicine. https://doi.org/10.1016/j.phymed.2013.10.031