Entdecke die GROSSARTIGEN Vorteile von eingeweichten Mandeln

· 2 Juli, 2017
Wenn man Mandeln vor dem Konsum etwas in Wasser einweicht, kann der Körper die Nährstoffe deutlich besser verarbeiten. Sobald die Schale entfernt wurde, kann der Körper zum Beispiel das Vitamin E in den Mandeln viel besser verstoffwechseln

Eine Handvoll eingeweichte Mandeln zu essen ist in vielen Ländern, wie zum Beispiel in Indien, eine Tradition.

Das mag manchen zunächst etwas seltsam oder wenig nützlich erscheinen. Aber eingeweichte Mandeln bringen in Wirklichkeit merkliche Vorteile mit sich.

So kann man mit ihnen zum Beispiel häufige Probleme, wie Schwierigkeiten mit der Verdauung oder Verspannungen behandeln.

Gleichermaßen sollte man jeden Morgen 5 eingeweichte Mandeln zum Frühstück essen. So erhält man eine ideale Nährstoffbombe, perfekt um eine Gewichtsabnahme zu unterstützen. 

Im weiteren Verlauf des Artikels wollen wir alle Tricks vorstellen, wie man sich dieses natürliche Hilfsmittel zum größten Verbündeten machen kann.

1. Eingeweichte Mandeln stellen uns mehr Nährstoffe zur Verfügung

Bei Mandeln handelt es sich um getrocknete Nüsse, die hervorragend für unsere Gesundheit sind. Ihre Popularität und ihre Vorteile sind bereits umfassend bekannt. So ist es bereits für viele Menschen zur Gewohnheit geworden täglich Mandelprodukte zu sich zu nehmen.

  • Allerdings gibt es noch einen weiteren Fakt, den es zu kennen lohnt: Um den größtmöglichen Nutzen aus den enthaltenden Nährstoffen zu ziehen, sollte man die Mandeln über Nacht einweichen lassen.
  • Dadurch kann man ganz leicht die braune Schale abnehmen, die sie umgibt. Diese verhindert nämlich natürlicherweise, dass die mandeleigenen Enzyme aktiv werden.
  • Zusätzlich werden die Nüsse so weicher. Dadurch sind sie leichter zu kauen und weniger schwer zu verdauen.
  • Mit dem Konsum von nur 5 Mandeln pro Tag kann man sein Gedächtnis verbessern und die Speicher an Vitamin E, Zink, Calcium, Magnesium und essentiellen Fettsäuren wie Omega 3 auffüllen.

Entdecke Brombeere: 7 wundervolle Vorzüge

2. Ganz natürlich die Verdauung verbessern

Mandeln für die Verdauung

Die in Wasser eingeweichten Mandeln erleichtern die Freisetzung von verdauungsfördernden Enzymen. Diese können dabei helfen die Nährstoffe besser zu verdauen. 

Wenn man die Nüsse also für mindestens 8 Stunden in Wasser einweichen lässt, wird ein bestimmtest Enzym freigesetzt. Dieses Enzym, die sogenannte Lipase, ist ein sehr wertvoller Helfer bei der Verstoffwechselung von Fetten.

3. Mit Mandeln die Gewichtsabnahme unterstützen

Die einfach ungesättigten Fettsäuren und die Omega-3-Fettsäuren, die in den Nüssen enthalten sind, können bei der Gewichtsabnahme eine große Unterstützung sein:

  • Sie führen zur Sättigung.
  • Verstopfungen werden gelindert.
  • Die Verdauung von Fetten wird unterstützt.
  • Die Muskelmasse wird gestärkt und Schlappheit gemindert.
  • Sie helfen beim Kampf gegen das metabolische Syndrom.

4. Schutz für das Herz

Mandeln für das Herz

Es handelt sich dabei um einen Fakt, den wir alle kennen. Um für die Gesundheit unseres Herzens zu sorgen, sind Walnüsse die beste Wahl. Allerdings sind Mandeln dabei mindestens genauso effektiv.

Diese Nusssorte hilft dabei, den Gehalt am sogenannten Lipoprotein niederer Dichte (LDL oder schlechtes Cholesterin) zu senken. 

Dafür muss man lediglich 5 eingeweichte Mandeln pro Tag essen. So kann der Körper deutlich besser die enthaltenden Mineralien und Antioxidantien resorbieren. Venen und Arterien werden auf diese Weise gestärkt, die Durchblutung gefördert und die Arterienwände bleiben gesund.

Entdecke Haferflocken fördern den Schlaf: 5 Gründe, warum du sie am Abend essen solltest

5. Mandeln sind eine großartige Quelle für Vitamin E

Eingeweichte Mandeln sind eine gute Quelle für Antioxidantien (darunter besonders das Vitamin E).

Dieses Vitamin taucht vor allem dann in großen Mengen auf, wenn man die braune Schale von der Nuss entfernt.

Zusätzlich kann man die Nuss durch das enthaltene Wasser deutlich besser kauen. All dies zusammen macht die köstliche Nuss zu einer wunderbaren Quelle für das bereits erwähnte Vitamin E. So wird vorzeitigen Alterungserscheinungen vorgebeugt und Entzündungen gelindert.

Gleichzeitig hilft der hohe Gehalt an Antioxidantien auch dabei, gegen die Entstehung von Krebs vorzubeugen. 

6. Eingeweichte Mandeln sind geradezu ideal für Kinder

Mandeln für Kinder

Wenn man seinen Nachwuchs daran gewöhnt, jeden Tag zwischen 4 und 6 eingeweichte Mandeln zu essen, unterstützt man dabei die gesunde Entwicklung des Gehirns.

Die Nüsse sind reich an Folsäure und an essentiellen Fettsäuren. So sind sie ideal, um das Gedächtnis zu unterstützen und die Intelligenz der Kinder zu verbessern. Nebenbei wird ein adäquates Wachstum der Knochen und Muskeln gewährleistet.

Entdecke auch Nutze die Power der Traubenkerne!

7. Eingeweichte Mandeln für eine strahlende Haut

Die eingeweichten Nüsse können eine außerordentliche Hilfe sein, wenn es um die Pflege der Haut geht.

  • Sobald sie die ganze Nacht über in Flüssigkeit eingeweicht wurden, kann man sie im Mixer zu einer homogenen Paste verarbeiten.
  • Diese Paste kann man anschließend wie eine feuchtigkeitsspendende Creme verwenden. Man trägt die Creme einfach als Gesichtsmaske für 20 Minuten auf und lässt sie einwirken.
  • Dank dieser natürlichen Behandlung wird die Haut gleich viel straffer. Die Haut erhält einen natürlichen Glanz und die Erneuerung der Zellen wird angeregt. Dank des Vitamins E wirkt die Haut deutlich verjüngt.

Mandeln sind in jeder Form besonders nährstoffreich. Wenn man ihre Inhaltsstoffe besser nutzen und verdauen möchte, ist es zu empfehlen, die Mandeln über Nacht in Wasser einweichen zu lassen. Damit sollte man mindestens 8 Stunden vor dem Essen beginnen.