Haferflocken fördern den Schlaf: perfekt am Abend!

29 Juni, 2017
Haferflocken liefern Melatonin und Vitamin B und sind deshalb perfekt, um die Freisetzung von Serotonin zu fördern und einen guten Schlaf zu garantieren.

Nach einer erholsamen Nacht fühlt man sich wohl und ist leistungsfähig. Doch Hektik, Stress und andere Gründe führen vermehrt zu Schlafmangel oder schlechter Schlafqualität. Erfahre hier, wie du mit Haferflocken den Schlaf verbessern kannst!

Natürlich solltest du auch andere Maßnahmen treffen, um deine Schlafqualität zu verbessern. Regelmäßige Schlafgewohnheiten, Bewegung, ein leichtes Abendessen und andere gesunde Gewohnheiten werden dir dabei helfen.

Anschließend konzentrieren wir uns jedoch auf die positiven Eigenschaften der Haferflocken, die unter anderen den Schlaf verbessern. 

Den Schlaf mit Haferflocken fördern

1. Haferflocken zum Abendessen, eine ausgezeichnete Wahl

den Schlaf mit Haferflocken fördern

Wenn du den Schlaf fördern möchtest, solltest du ein leichtes Abendessen einnehmen, damit die Verdauung deine Schlafqualität nicht negativ beeinflusst.

Die Leber arbeitet in der Nacht zwischen 1 und 3 Uhr besonders intensiv. Wenn die Verdauung bereits davor abgeschlossen ist, kann sie ihre Arbeit besser leisten.

Zu üppige Speisen oder ein zu spätes Abendessen können die Leberfunktionen jedoch stören.

Unsere Tipps:

  • Das Abendessen sollte zwischen 19 und 21 Uhr eingenommen werden.
  • Hafer kann dir helfen, den Schlaf zu verbessern. Wir empfehlen dir deshalb am Abend Haferflocken oder Haferwasser.
  • Damit wird unter anderem der Blutzuckerspiegel reguliert.
  • Verzichte abends am besten auf Fleisch. Es enthält nämlich Stimulantien wie Hypoxanthin. Deshalb eignen sich abends Gerichte mit Fisch oder Hafer besser.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Shake mit Hafer, Ananas und Zimt zur Stärkung der Bänder und Sehnen am Knie

2. Hafer ist reich an Melatonin und Vitamin D

mit Milch den Schlaf fördern

Hafer ist eine natürliche Quelle für Melatonin, ein Hormon, das den Tag-Nacht-Rhythmus reguliert.

Darüber hinaus zeichnet sich Hafer auch durch Vitamin D aus.

Melatonin und Hafer haben unter anderem folgende Vorteile:

  • Man kann damit Migräne lindern,
  • chronische Müdigkeit bekämpfen,
  • das Reizdarmsyndrom lindern und
  • den Verlust von Knochenmasse (Osetoporose) hemmen.

Um besonders großen Nutzen von diesen Vorteilen zu ziehen, kannst du mit Vitamin D angereicherte Haferflocken kaufen.

Damit wird auch die Serotoninproduktion verbessert, was ebenfalls den Schlaf fördert.

3. Vitamine des B-Komplexes

Vitamine der B-Gruppe erfüllen verschiedene Funktionen. Die wichtigsten davon hängen mit dem Nervensystem zusammen.

  • Hafer ist reich an Vitamin B6 oder Pyridoxin, das notwendig ist, um die Energie der Nahrungsmittel in Glukose umzuwandeln und Fette und Proteine zu verstoffwechseln.
  • Vitamin B3 erhöht die Produktion von Tryptophan. Diese essentielle Aminosäure wirkt entspannend und begünstigt den Schlaf.

Wenn du an einem Defizit von B-Vitaminen leidest, machen sich Symptome wie physische Erschöpfung und Schlaflosigkeit bemerkbar.

Entdecke auch diesen Artikel: 7 gute Gründe für ein Glas Milch mit Honig vor dem Schlafengehen

4. Avenin gegen Nervosität und für eine bessere Schlafqualität

Hafer und Milch fördern den Schlaf

Hafer enthält Avenin und Trigonellin, zwei Prolamine (pflanzliches Protein).

Diese helfen, Nervosität und Angst zu reduzieren und mentale und physische Unrast zu lindern, die tagsüber durch den hektischen Alltag entstehen können und abends den Schlaf stören.

Allerdings ist anzumerken, dass diese Art von Pflanzenproteinen häufig zu Allergien führen. Patienten mit Zöliakie müssen darauf verzichten.

5. Haferflocken gegen Stress

Auch chronischer Stress kann den Schlaf stören. Dadurch wird nämlich die Nebenniere stimuliert. So werden Hormone freigesetzt, die Muskelspannungen, Stress und Müdigkeit produzieren.

  • Der regelmäßige Konsum von Hafer hilft, den Hormonhaushalt zu regulieren, der durch Stress aus dem Gleichgewicht kommt.

Hafer normalisiert den Cortisolspiegel und beruhigt die Nerven. Denn Hafer enthält, wie bereits erwähnt, wichtige B-Vitamine.

  • Hafer fördert die innere Homöostase, wirkt entspannend, fördert die Verdauung und pflegt gleichzeitig die Lebergesundheit.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Einfache Übungen gegen Stress, die für gute Laune sorgen

Wie du siehst, kann dieses Getreide einiges für deine Gesundheit und einen guten Schlaf tun.

Also vergiss nicht: Um von allen Vorteilen zu profitieren, solltest du jeden Tag ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen eine Tasse Haferflocken mit Milch essen!

Auch interessant