Die einfachsten Ideen für die Gestaltung deines Gartens

· 28 April, 2019
Es gibt einige Punkte, die du bei der Gestaltung eines Garten berücksichtigen solltest. Lies hier mehr darüber!

Wenn du zusätzlichen Raum außerhalb deines Hauses zur Verfügung hast, dann solltest du versuchen, einen Garten daraus zu machen. Es gibt so viele Vorteile in der Gestaltung deines Gartens und darin, Pflanzen rund um dein Zuhause zu haben.

Dies geht weit über einfache Dekorationen hinaus. Lies weiter, um zu lernen, wie du mit ein paar einfachen Schritten einen Garten gestalten kannst.

Gestaltung eines Gartens auf deiner Terrasse: Die Vorteile

  • Auf diese Weise kümmerst du dich um deine Umwelt.
  • Du kannst Nahrungsmittel oder Kräuter anbauen.
  • Der Bereich wird zu einer Erweiterung des Hauses, den du genießen kannst.
  • Du wirst dekorative Blumen haben.
  • Es wird mehr helle Bereiche und Schatten um dein Haus herum geben.
  • Außerdem wirst du körperlich und geistig aktiver sein, während du dich um deinen Garten kümmerst.
  • Die Vegetation im Freien vermittelt ein Gefühl der Ruhe und hilft dir, Stress abzubauen.
  • Du kannst so alle strukturellen Mängel des Hauses verdecken: unbemalte Wände, ein schlechtes Fundament und einfach alles, was Pflanzen abdecken können.

Was solltest du vor der Gestaltung deines Gartens beachten?

Die beste Weise, freien Außenraum zu nutzen ist ein Garten. Schau dir aber zuerst diese Tipps an:

1. Das Wetter

Gestaltung eines Gartens auf der Terrasse mit Stühlen und einem Gartentisch.

Pflanzen, die sich im Freien befinden, müssen vor Sonne und Wind geschützt werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Erstelle ein Gitter mit Reben. Einige von ihnen haben wunderschöne Blüten
  • Verwende größere Pflanzen in Töpfen. Diese bilden eine zweite Barriere gegen die Sonne und den Wind.
  • Pflanze Heidekraut an deine Wände.

Schau dir auch diesen Lesetipp an: 10 pflegeleichte Pflanzen für deinen Garten!

2. Wähle die richtigen Pflanzen aus

Es ist wichtig, dass du dich um die Pflanzen kümmerst, die du für deinen Garten auswählst. Du solltest herausfinden:

  • ob sie einer ständigen Sonneneinstrahlung standhalten können,
  • wie viel Wasser sie brauchen,
  • wie oft sie gewässert werden sollten und
  • ob andere Besonderheiten beachtet werden müssen.

Ideen für die Gestaltung deines Gartens

Hier sind einige einfache Ideen, die du mit ein paar wenigen Dingen ausführen kannst, damit deine Terrasse besser aussieht als je zuvor. Somit kannst du sie dann auch mehr genießen.

1. Viele kleine Töpfe

Einige Pflanzen in verschiedenen Töpfen für die Gestaltung eines Gartens.

Um dieses Projekt zu starten, kannst du mehrere kleine Töpfe verwenden und sie auf dem vorgesehenen Platz verteilen.

  • Das kann dir die Pflege erleichtern.
  • Du kannst auch eine größere Vielfalt an Pflanzen und Blumen haben.
  • Du kannst die Dinge leichter wieder verändern.

2. Erstelle deine eigene Pergola

Mit etwas Metall und einer Kletterpflanze kannst du dir deine eigene Pergola bauen. Einige Pflanzen produzieren wunderschöne Blüten. Deine Terrasse wird wie ein Traumgarten aussehen.

3. Verwende Holz und Steine in der Gestaltung deines Gartens, um ihn besser aussehen zu lassen

Eine Ecke auf der Terrasse ist zu einem Garten umgewandelt worden.

Verwende Steine in verschiedenen Größen, um deinen Garten zu dekorieren. Du kannst mit den Steinen Wege bauen, oder die Ecken von Pflanzenbeeten mit ihnen markieren.

Eine Kombination aus Steinen und Holz ist hervorragend, besonders wenn sie mit der grünen Vegetation im Kontrast steht. Du kannst Holz für Möbel oder den Bodenbelag verwenden, oder um die Terrassenwände zu dekorieren.

4. Die Wände dekorieren

Vergiss nicht auf die Wände, wenn du deiner Terrasse eine einzigartige und dekorative Note verleihen möchtest. Du wirst das Aussehen des Gartens komplett verändern, wenn du auf diese Details achtest.

  • Ein kleiner Zaun sieht toll aus und kann das Grundstück teilen sowie deine Privatsphäre erhöhen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Aufstellung von Holzregalen oder Töpfen.

5. Die Bodenbedeckung

Vergiss nicht auf dieses wichtige Detail. Du kannst ein paar einfache Änderungen vornehmen und so die Ästhetik deiner Terrasse komplett verändern.

  • Eine Möglichkeit ist, dass du einen Kunstrasen verwendest, um die Farbgebung deiner Terrasse zu verändern. Dieser kann auch dabei helfen, die Temperatur im Sommer zu senken.
  • Erstelle Pfade mit kleinen Steinen und grenze sie mit größeren Steinen ab.
  • Erstelle einen Minigarten in der Ecke.
  • Verwende Holz für einige Bereiche des Bodens.

6. Alte Möbel wiederverwenden

Ein Blauer Stuhl mit Pflanzen darauf.

Wenn du den Vintage-Look magst, dann gibt es nichts Besseres als alte Gartenmöbel, die du dekorieren und wiederverwenden kannst. Dafür schmückst du sie mit Blumentöpfen.

Lies dir auch diesen Artikel durch: Kleiner Garten: vier Deko-Tipps

7. Wasserquellen

Brunnen und künstliche Bäche sehen in einer mit Steinen und Holz verzierten Ecke wunderschön aus. Es ist am besten, wenn du sie in der Nähe einer Steckdose platzierst, um die Kabel verstecken zu können. Das Geräusch des fallenden Wassers wird dir das Gefühl des inneren Friedens geben. Du wirst gleich auf deine Terrasse gehen wollen, wenn du nach Hause kommst, um dich zu entspannen.

8. Gartenbeleuchtung

Beleuchtung sorgt für eine besondere Atmosphäre in warmen Sommernächten. Du kannst alle möglichen Arten von Lichtern in Geschäften finden. Verwende dekorative Lichterketten!

Wenn du eine Terrasse oder einen Balkon hast, probiere diese Tipps aus! Du wirst eine Umgebung haben, die dich mit Leben erfüllt und dich mit der Natur verbindet.