Cupuaçu-Frucht: Was ist das und welche Vorteile hat sie?

Cupuaçu ist eine exotische Frucht, die zahlreiche Vorteile bietet. Sie hat einen einzigartigen Geschmack und kann für viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Alles Wissenswerte erfährst du in diesem Artikel!
Cupuaçu-Frucht: Was ist das und welche Vorteile hat sie?

Letzte Aktualisierung: 06. Dezember 2021

Cupuaçu oder großblütiger Kakao aus dem Amazonas ist eine tropische Frucht. Der wissenschaftliche Name lautet Theobroma grandiflorum. Die Pflanze kommt in den Regenwäldern des kolumbianischen Amazonas, Perus und Brasiliens vor.

Es handelt sich um eine Steinfrucht, d.h. sie enthält zwischen 20 und 50 Samen, die von Fruchtfleisch bedeckt sind, aber über die ganze Frucht verteilt sind. Normalerweise ist sie 12 bis 15 Zentimeter lang. Sie hat eine glatte Textur und wiegt mehr als eineinhalb Kilo.

Der Verzehr der exotischen Cupuaçu-Frucht bietet viele Vorteile. Welche das sind, verraten wir dir in diesem Artikel!

Die einzigartigen Eigenschaften der Cupuaçu-Frucht

Cupuaçu ist ein Baum aus der Familie der Sterculiaceae, der auf feuchten Böden wächst und bis zu 18 Meter hoch werden kann. Die Samen sind von einem dicken Fruchtfleisch umhüllt, das ein sehr angenehmes Aroma hat.

Das Innere der Beere besteht aus einem cremigen Fruchtfleisch, das dem Kakao ähnelt. Wegen des ähnlichen Geschmacks wird sie auch als weißer Kakao bezeichnet.

Der Samen enthält 17,24 Gramm Eiweiß, 57,22 Gramm Fett, 5,7 Gramm Ballaststoffe und 20,7 Gramm Kohlenhydrate. Außerdem enthält er eine ordentliche Menge an ungesättigten Fettsäuren (Omega 9, Omega 3 und etwas weniger Omega 6). Man schätzt, dass 40,9 % der Fettsäuren aus Ölsäure bestehen.

Cupuaçu - Amazonas
Diese tropische Frucht stammt aus dem Amazonasgebiet und ist vor allem in Südamerika verbreitet.

Die gesundheitlichen Vorteile von Cupuaçu

Insgesamt hat diese Frucht zahlreiche Vorteile, die wir im Folgenden erklären.

1. Cupuaçu ist ein starkes Antioxidans

Forschungen zur antioxidativen Aktivität des Cupuaçu-Fruchtfleisches ergaben, dass diese Frucht ein hohes antioxidatives Potenzial besitzt.

Dank des Gehalts an Anthocyanen und Flavonoiden wie Quercetin und Kaempferol wird sie sogar mit einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten in Verbindung gebracht.

Weitere antioxidative sekundäre Pflanzenstoffe, die im Fruchtfleisch enthalten sind, sind Catechin, Epicatechin, Tegrandin und Alkaloide wie Theobromin und Theophyllin. Darüber hinaus erhöhen auch Tocopherole oder Vitamin E und Carotinoide ebenfalls die antioxidative Kapazität dieser Frucht.

2. Cupuaçu-Fett eignet sich für die industrielle Verwendung

Cupuaçu-Fett wird im Gegensatz zu Kakaobutter weniger ranzig. Das liegt daran, dass es nur sehr wenige freie Fettsäuren enthält, die leicht oxidieren können. Dennoch ähneln die restlichen Fettsäuren denen der Kakaobutter.

Nach Angaben des REDIB (Iberoamerikanisches Netzwerk für Innovation und wissenschaftliche Erkenntnisse), enthält Cupuaçu-Öl 50,43 % gesättigte Fettsäuren und 40,82 % ungesättigte Fettsäuren. Kakaobutter hingegen enthält 69,3 % gesättigte Fettsäuren und 30,7 % ungesättigte Fettsäuren. Ein höherer Anteil an ungesättigten Fettsäuren begünstigt das oxidative Ranzigwerden.

Darüber hinaus enthält Cupuaçu 36,30 % Ölsäure, 29,27 % Stearinsäure, 11,22 % Arachidinsäure und 7,26 % Palmitinsäure. Linolsäure, die als Omega 6 bekannt ist, kommt nur in geringen Mengen vor.

Daher kann das Fruchtfleisch in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, z. B. für Nektare, Süßigkeiten, Marmeladen, Säfte und Joghurt. Außerdem können die Samen auch zur Herstellung von Getränken verwendet werden. Die Zeitschrift Información Tecnológica erklärt, dass Cupuaçu-Öl als nicht trocknendes Öl eingestuft wird.

3. Cupuaçu-Butter ist ein Rohstoff für die Kosmetikindustrie

Aus Cupuaçu kann auch ein industrielles Endprodukt gewonnen werden, das als Cupuaçu-Butter bekannt ist. Bei der Herstellung wird die Frucht kalt gepresst, bis eine weiche, nahrhafte, weichmachende und feuchtigkeitsspendende Paste entsteht.

Diese Butter kann dank ihrer Fettsäuren, die Emulsionen stabilisieren, die Haut gesund erhalten. Dazu tragen auch Palmitin-, Öl- und Stearinsäure sowie Sterine und Polyphenole bei.

Das “Programa Regional Agricola” des Fondo Amazonico in Kolumbien weist darauf hin, dass die in dieser Frucht sowohl mehrfach ungesättigte Fette als auch gesättigte Fettsäuren enthalten sind. Sie haben einen Schmelzpunkt, der beim Auftragen auf die Haut erweicht und eine schnelle Absorption ermöglicht. Daher eignen sie sich für die Herstellung von Kosmetika.

4. Verbündeter für die Haargesundheit

Die Cupuaçu-Frucht enthält eine akzeptable Menge an essentiellen Fettsäuren. Da der Körper sie nicht synthetisieren kann, müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden.

Diese Fettsäuren können auch deinen Haaren helfen, denn sie verhindern, dass es austrocknet, bricht oder spröde wird. Außerdem versorgen sie deine die Haare mit wichtigen Nährstoffen.

5. Cupuaçu trägt zur Senkung des schlechten Cholesterins bei

Darüber hinaus trägt der hohe Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren und ein moderater Anteil an essentiellen Fettsäuren zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei. Das liegt daran, dass er die Triglyceride senkt, das LDL-Cholesterin reduziert und das HDL-Cholesterin erhöht.

LDL wird oft als “schlechtes Cholesterin” bezeichnet. Es ist ein Low-Density-Lipoprotein, das in großen Mengen zu verstopften Arterien führt.

6. Diese Frucht hat entzündungshemmende Eigenschaften

Eine Untersuchung zeigt, dass die Antioxidantien im Fruchtfleisch und in den Samen der Cupuaçu-Frucht der Gesundheit zugute kommen. Denn sie verhindern oxidativen Stress und wirken entzündungshemmend.

7. Aus der Cupuaçu-Frucht kann man schokoladenähnliche Produkte herstellen

Das kolumbianische Landwirtschaftsprogramm weist darauf hin, dass aus den proteinreichen Samen schokoladenähnliche Produkte hergestellt werden können. Diese müssen zerkleinert, fermentiert, getrocknet, geröstet, gepresst und dann gemahlen werden. Dieses Produkt ist als Cupulate bekannt.

Cupuaçu: Verwendungsmöglichkeiten in der Küche

Darüber hinaus kannst du diese schmackhafte Frucht auf verschiedene Weise zur Herstellung von Lebensmitteln und hausgemachten Rezepten verwenden. Du kannst aus dem Fruchtfleisch Gelees, Nektar, Eis, Joghurt, Liköre, Gelees, Wein und sogar Süßigkeiten herstellen.

Außerdem kann man die Cupuaçu-Samen zur Herstellung von weißer Schokolade und anderen Süßwaren verwenden. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung als Kochfett, ähnlich wie Butter.

Werfen wir einen Blick auf ein leckeres Rezept!

Cupuaçu-Mousse für 4 Personen

Für dieses Rezept benötigst du die folgenden Zutaten:

  • 4 Eiweiß
  • 250 g Zucker
  • 4 Kirschen
  • 500 g Cupuaçu-Fruchtfleisch
  • 400 g Sahne
  • 50 g geriebene Schokolade
  • 20 g eingeweichte Gelatine
Cupuaçu und Kirschen
Durch die Kombination von Kirschen und Cupuaçu-Früchten entstehen interessante Geschmacksrichtungen in Dessertrezepten.

Befolge die folgenden Schritte zur Zubereitung:

    1. Zuerst pürierst du das Cupuacu-Fruchtfleisch für einige Minuten.
    2. In der Zwischenzeit gibst du in einen anderen Topf die Gelatine, etwas Wasser und 50 Gramm Zucker. Erhitze die Gelatine und lasse sie danach abkühlen und stelle sie beiseite.
    3. Danach stellst du aus Wasser und Zucker unter ständigem Rühren einen Sirup her.
    4. In einer anderen Schüssel schlägst du das Eiweiß gut auf.
    5. Wenn der Sirup fertig ist, nimmst du ihn vom Herd und gibst den Eischnee unter ständigem Rühren hinzu, bis sich die Zutaten gut vermengt haben.
    6. In einem anderen Gefäß schlägst du die Sahne steif.
    7. Anschließend vermengst du das pürierte Cupuaçu-Fruchtfleisch und den mit dem Eischnee vermengten Sirup. Danach hebst du vorsichtig die geschlagene Sahne unter die Masse. Fülle die Mousse in Dessertgläser und stelle diese für 2 Stunden in den Kühlschrank.
    8. Vor dem Servieren kannst du die Mousse noch mit etwas geschlagener Sahne und der geriebenen Schokolade sowie einer Kirsche dekorieren.

Gibt es Kontraindikationen für den Verzehr?

Abschließend sei daran erinnert, dass du die Cupuaçu-Frucht nicht im Übermaß genießen solltest, um Gewichtsprobleme zu vermeiden. Das liegt an ihrem hohen Kaloriengehalt. Sie liefert 315 Kalorien pro 100 Gramm, da ihr Fettgehalt sehr hoch ist.

Schwangere und stillende Frauen sollten ihren Arzt/ihre Ärztin über die empfohlene Verzehrmenge befragen. Kinder können die Frucht 1 bis 2 Mal pro Woche essen.

Es könnte dich interessieren ...
Die antikarzinogene Wirkung von Kakao
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Die antikarzinogene Wirkung von Kakao

Kakao ist ein Lebensmittel, das Stress abbaut und Lust und Freude steigert. Dies geschieht durch die Freisetzung natürlicher Endorphine.



  • CORPOINCA. Fondo Amazónico. Programa Regional Agrícola. El Cultivo de Copoazú (Theobroma glandiflora). Florencia. 1996. Disponible en: http://bibliotecadigital.agronet.gov.co/bitstream/11348/4907/1/Cultivo%20de%20copoazu.pdf.
  • Alviárez G.a W. Murillo A.a E. Murillo P.a B. A. Rojanob J. J. Méndez A. Caracterización y extracción lipídica de las semillas del cacao amazónico (Theobroma grandiflorum). Revista Ciencia en Desarrollo, 2016, Vol. 7 No. 1, pp. 103-109.
  • G., E. Alviárez, W. Murillo A., E. Murillo P., B. A. Rojano, and J. J. Méndez A. “Caracterización Y Extracción Lipídica De Las Semillas Del Cacao Amazónico [Theobroma Grandiflorum].”Ciencia En Desarrollo. 2016, 7, no. 1.
  • Lafont, Jennifer J, Páez, nuel S, & Portacio, Alfonso A. (2011). Extracción y Caracterización Fisicoquímica del Aceite de la Semilla (Almendra) del Marañón (Anacardium occidentale L). Información tecnológica22(1), 51-58. https://dx.doi.org/10.4067/S0718-07642011000100007
  • Panche AN, Diwan AD, Chandra SR. Flavonoids: an overview. J Nutr Sci. 2016;5:e47. doi: 10.1017/jns.2016.41. PMID: 28620474; PMCID: PMC5465813.
  • El Cultivo de Copoazú. Copoinca. Florencia. 1996. Disponible en : http://bibliotecadigital.agronet.gov.co/bitstream/11348/4907/1/Cultivo%20de%20copoazu.pdf