Corona-Pandemie: Welche Tests gibt es?

21 Mai, 2020
Derzeit gibt es drei verschiedene Tests, um eine Erkrankung mit Covid-19 zu diagnostizieren. Sehr praktisch ist der Schnelltest, doch seine Zuverlässigkeit ist begrenzt. Wissenschaftler arbeiten intensiv daran, schnelle und gleichzeitig effiziente Tests zu entwickeln. 

Tests sind grundlegend, um die Corona-Pandemie unter Kontrolle zu bringen und weitere Infektionen zu verhindern. Evidenzen legen nahe, dass es sehr hilfreich sein könnte, täglich tausende von Tests durchzuführen, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu stoppen.

Wissenschaftler stehen jedoch vor verschiedenen Schwierigkeiten, welche die Anwendung zuverlässiger Tests zur Diagnose von Covid-19 erschwert. Die bisher bestens Methoden brauchen zu viel Zeit, bis die Ergebnisse vorliegen und die Schnelltests liefern oft fehlerhafte Resultate.

Es gibt jedoch verschiedene Fortschritte in diesem Bereich, um eine zuverlässige und schnelle Diagnose stellen zu können. Für nächsten Winter soll ein sehr effizienter Test mit neuesten Technologien zur Verfügung stehen. Wir betrachten anschließend die derzeit verfügbaren Testmethoden, um eine Diagnose von Covid-12 stellen zu können.

SARS-CoV-2 durch RT-PCR-Tests erkennen

Dieser Test zur Diagnose von Covid-19 ist bis jetzt der zuverlässigste. Bei dieser Methode treten weniger diagnostische Fehler als bei anderen Diagnosetest auf, deshalb wird er auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen.

Dem Patienten wird ein Rachenabstrich oder ein Abstrich aus der Nase entnommen, um diesen in einem spezialisierten Labor zu untersuchen. Die Entnahme des Abstrichs dauert rund zehn Minuten, danach wird das Virus deaktiviert, was weitere zehn bis fünfzehn Minuten in Anspruch nimmt. Sie gehen davon aus, dass es bald effiziente Tests geben wird, die in einer knappen Stunde Ergebnisse liefern.

Um diesen Test durchzuführen, wird ein Rachenabstrich oder ein Abstrich aus der Nase entnommen, der dann im Labor analysiert wird.

Noch ein interessanter Artikel zu diesem Thema: Coronavirus: Handschuhe richtig abziehen, um eine Ansteckung zu vermeiden

Antigentests zur Diagnose von Covid-19

Es handelt sich um den schnellsten Test, um das Coronavirus zu erkennen. Deshalb kommt diese Methode auf der ganzen Welt zum Einsatz. Allerdings ist er weniger verlässlich. Einerseits haben verschiedene Hersteller fehlerhafte Produkte geliefert und andererseits ist die Effizienz während der Inkubationsphase des Virus nicht sehr hoch. Im Allgemeinen ist ein zweiter Test notwendig.

Dieser Test funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest. Es ist ebenfalls ein Rachenabstrich oder ein Abstrich aus der Nase erforderlich, doch in diesem Fall auf einem Teststreifen. Danach zeigt die Verfärbung dieses Streifens an, ob das Resultat positiv, negativ oder unsicher ist.

Der Antigentest liefert die Resultate in 10 bis 15 Minuten. Dieser Test ist effizient, wenn der Patient eine hohe Anzahl an Viren aufweist. Doch man geht davon aus, das die Sensibilität des Test bei knapp 30 Prozent liegt, was zu vielen falschen positiven und falschen negativen Ergebnissen führen kann. Der Vorteil ist, dass dieser Test auch zu Hause ohne ärztliche Kontrolle durchgeführt werden kann.

Bluttests zur Diagnose von Covid-19

Dieser Test ist jenem sehr ähnlich, der zum Einsatz kommt, um die Blutgruppe eines Menschen herauszufinden. Dafür ist eine Blutabnahme nötig, doch es werden nur sehr kleine Mengen benötigt. Wie beim Antigentest erfolgt die Analyse auf einem Papierstreifen, der sich verfärbt, wenn Antikörper vorhanden sind, die der Organismus im Kampf gegen das Virus erzeugt.

Es handelt sich um einen sehr schnellen Test, der nicht länger als 10 bis 15 Minuten in Anspruch nimmt. Der Test ist allerdings nur begrenzt verlässlich, denn Antikörper entwickeln sich erst sechs bis acht Tage nach der Ansteckung mit dem SARS-CoV-2. Man kann damit auch nicht herausfinden, ob die Person noch immer infiziert ist, oder ob sie bereits eine Immunität entwickelt hat. Diese Art von Tests kommt vor allem in epidemiologischen Studien zum Einsatz.

Tests zur Diagnose von Coronavirus
Der Bluttest zur Diagnose von Covid-19 ist sehr schnell, doch nicht zu 100 Prozent zuverlässig.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Neueste Studien: Wirkung von Vitamin C, D und Melatonin auf Coronavirus

Tests mit nanotechnologischem optischem Biosensor 

Dieser Test befindet sich noch in der Probephase, doch die Technologie ist bereits sehr fortgeschritten. Es handelt sich um einen Biosensor, der in ähnlicher Form auch von Diabetikern verwendet wird, um den Blutzuckerspiegel zu messen. Dieser nanotechnologische Biosensor hat eine Größe von rund drei Zentimetern und enthält einen spezifischen Chip. 

Die Untersuchung erfolgt anhand von einer Probe des Patienten, die von diesem Chip analysiert wird. Wenn die Probe das Sars-CoV-2 enthält, zeigt das Gerät dies durch das Aufleuchten eines Lichtes an. Dieser Test liefert in einer Stunde Ergebnisse. Die Hälfte der Zeit ist für die Diagnose notwendig, die andere Hälfte für die Bestätigung des Resultats.

Ein Vorteil dieses Tests ist, dass er nicht nur von hoch qualifiziertem Personal durchgeführt werden kann. Außerdem sollen die Ergebnisse zuverlässig sein. Allerdings wird dieser Test vermutlich erst Ende 2020 zur Verfügung stehen.

  • Plasència, A. (2020). COVID-19: por qué los países deben informar sobre el número de pruebas realizadas. The Conversation, 2020.
  • Corman VM, Landt O, Kaiser M, et al. Detection of 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) by real-time RT-PCR. Euro Surveill. 2020;25(3):2000045. doi:10.2807/1560-7917.ES.2020.25.3.2000045
  • Organización Mundial de la Salud. (2015). Pruebas de laboratorio para el coronavirus causante del síndrome respiratorio de Oriente Medio (MERS-CoV). Disponible en https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/188247/WHO_MERS_LAB_15.1_spa.pdf;jsessionid=9552E389F52F9032F650452DC194EFF2?sequence=1
  • Nguyen, Trieu & Duong Bang, Dang & Wolff, Anders. (2020). 2019 Novel Coronavirus Disease (COVID-19): Paving the Road for Rapid Detection and Point-of-Care Diagnostics. Micromachines. 11. 306. 10.3390/mi11030306.