8 jodreiche Nahrungsmittel zum Schutz der Schilddrüse

· 31 März, 2016
Jod ist unentbehrlich für die korrekten Funktionen der Schilddrüse, da deren Störung sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt. Die Schilddrüse benötigt Mineralien, um die Hormone zu synthetisieren. Stoffwechsel, Entgiftung und Wachstum werden von dieser geregelt. Ein Jodmangel führt zu Hypothyreose, was eine Verminderung der Hormonproduktion der Schilddrüse bedeutet. Dieses Ungleichgewicht hat schwerwiegende Folgen auf unserem Körper, wie z. B. Gewichtszunahme, Erschöpfung oder unregelmäßige Menstruationzyklen. In unserem heutigen Bericht erklären wir dir, welche Nahrungsmittel du in deine Ernährung einbauen kannst, um die nötige Jodmenge zu erhalten und einen Schutz der Schilddrüse zu garantieren.

Jod hilft zum Schutz der Schilddrüse und ihrer normalen Funktionen. Die Schilddrüse reguliert Stoffwechsel, Entgiftung und Wachstum. Zusätzlich benötigt diese schmetterlingförmige Drüse Mineralstoffe, um Hormone zu synthetisieren.

Ein Jodmangel führt zu Hypothyreose, was eine Verminderung der Hormonproduktion der Schilddrüse bedeutet. Dieses Ungleichgewicht hat schwerwiegende Folgen, wie beispielsweise eine Gewichtszunahme, Erschöpfung oder unregelmäßige Menstruationzyklen.

In unserem heutigen Bericht erklären wir dir, welche Nahrungsmittel du in deine Ernährung einbauen kannst, um die nötige Jodmenge zu erhalten und den Schutz der Schilddrüse zu unterstützen.

Nahrungsmittel zum Schutz der Schilddrüse

1. Heidelbeeren

Heidelbeeren-für-die-Schilddrüse

Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien und gelten als eine der empfehlenswertesten Obstsorten für unsere Gesundheit. Schätzungsweise enthalten 113 g Heidelbeeren bis zu 400 mcg Jod.

Der regelmäßige Konsum fördert den Stoffwechsel und regelt die Schilddrüsenfunktionen, was somit höchst förderlich für den Schutz der Schilddrüse ist.

Mehr zum Thema: Heilpflanzen für die Regulierung der Schilddrüse

Heidelbeeren können frisch pur, in Salaten oder Mixgetränken gegessen werden.

2. Naturjoghurt

Naturjoghurt ist eines der wirksamsten und gesündesten natürlichen Probiotika überhaupt, das in deiner Ernährung nicht fehlen sollte.

Ein Joghurtbecher enthält über die Hälfte der nötigen Tagesmenge an Jod (ungefähr 90 mcg).

Außerdem sind Joghurtkulturen sehr hilfreich, um die Darmflora wieder herzustellen, die Virenerkrankungen abwehrt.

3. Himalaya-Salz

Viele Menschen versuchen bereits, die tägliche Einnahme von herkömmlichem Tafelsalz zu reduzieren und jodreiche Alternativen zu suchen.

Eine gesunde und komplette Alternative ist Himalaya-Salz, da es sehr reich an Jod ist und den nötigen Tagesbedarf decken kann.

Jedoch sollte auch hier der Konsum in Maßen gehalten werden, da zu viel des Guten unerwünschte Folgen haben kann.

4. Kabeljau

Kabeljau-für-die-Schilddrüse

Kabeljau ist reich an Jod, Omega 3, Vitamin E und Mineralien, wie Kalium, Kalzium und Magnesium.

Diese Fischsorte ist fett- und kalorienarm und somit eine gesunde Alternative, die in der Ernährung besonders zum Schutz der Schilddrüse nicht fehlen sollte.

85 g Kabeljau enthalten 99 mcg Jod, sodass damit 66 % des Tagesbedarfes gedeckt werden, was den Schutz der Schilddrüse unterstützt.

5. Erdbeeren

Diese leckere rote Frucht ist sehr vielseitig anwendbar und enthält Nährstoffe, welche die Abwehrkräfte stärken.

Erdbeeren sind hilfreich zum Schutz der Schilddrüse, da sie jodhaltig sind.

Eine Tasse Erdbeeren enthält 13 mcg Jod, ca. 10% des Tagesbedarfes eines Erwachsenen.

6. Grüne Bohnen

Grüne-Bohnen-für-die-Schilddrüse

Grüne Bohnen sind eine sehr gesunde Gemüsesorte und können in jede Ernährungsform leicht eingebaut werden, da sie vielseitig einsetzbar sind.

Mit dem regelmäßigen Konsum erhält unser Körper eine kleine Menge an Jod, das zur Aktivierung der verschiedenen Funktionen sehr nützlich sein kann.

1/2 Tase grüne Bohnen enthält 3 mcg Jod, das sind ungefähr 2% des Tagesbedarfes. Darüber hinaus ist dieses Gemüse sehr ballaststoffreich, was für die Darmgesundheit von großem Vorteil ist.

7. Weiße Bohnen

Jegliche Variante von Bohnen ist eine sehr gesunde Ernährungsquelle, die wir nutzen sollten.

Besonders weiße Bohnen sind für einen gesunden Schutz der Schilddrüse sehr zu empfehlen, da sie Jod enthalten.

Eine halbe Tasse enthält 32 mcg Jod und ist außerdem sehr kalorienarm. Die Ballaststoffe der weißen Bohnen fördern fördern gleichzeitig die Magen-Darm-Gesundheit.

Lesetipp: 3 ballaststoffreiche Shakes für den Tagesbeginn

8. Kartoffeln

Kartoffel-für-die-Schilddrüse

Kartoffeln gehören zu den meistkonsumiertesten Lebensmitteln auf der ganzen Welt. Was wenige wissen ist, dass sie sehr jodhaltig sind.

1 ungeschälte Kartoffel enthält ca. 60 mcg Jod, wenn diese im Ofen zubereitet wird.

Wie du feststellen kannst, sind diese 8 Nahrungsmittel sehr hilfreich und gesund, um dem Körper täglich die nötige Jodmenge zu verabreichen. Dieses Mineral wird von unserem Körper nicht produziert, deshalb muss es über die Ernährung aufgenommen werden.