7 Nahrungsmittel gegen Erschöpfung

· 22 August, 2015
Auch wenn die Avocado einen schlechten Ruf genießt, da sie dick machen soll, handelt es sich hier um eine der komplettesten Früchte. Sie liefert große Mengen an Vitaminen, Proteinen und Ballaststoffen und hilft dir, den Tag mit Energie zu beginnen.

25Für Erschöpfung gibt es zahlreiche Gründe: ein harter Arbeitstag, Stress, Sorgen und Probleme, eine schlaflose Nacht oder auch Organstörungen. In diesem Beitrag erfährst du mehr über Nahrungsmittel, die wertvolle Nährstoffe enthalten und für mehr Engergie und Vitalität sorgen. Diese können helfen, das Erschöpfungsgefühl in wenigen Tagen zu lindern. Heute erfährst du mehr über Haferflocken, Pollen, Kakao, Spirulina, Maca, Avocado und Banane.

Hafer gegen Erschöpfung

Hafer ist sehr nahrhaft und enthält viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Dieses Getreide liefert Energie, wirkt jedoch gleichzeitig entspannend – deshalb ist es ausgezeichnet bei Erschöpfung, Stress, Ängsten oder Nervosität.

Ein paar Ideen mit Hafer

  • Zum Frühstück in Form von Haferflocken, in Kombination mit Obst, Trockenfrüchten und Joghurt.
  • Mit Hafer kann auch eine leckere pflanzliche Milch zubereitet werden, die ein ausgezeichneter Ersatz für Kuhmilch sein kann.
  • Mit Hafermehl können Backwaren zubereitet werden, so zum Beispiel Kekse oder Waffeln.
  • Auch für Cremesuppen oder Eintöpfe kann Hafer verwendet werden. Er macht die Speisen cremig und wirkt sättigend.

Wir empfehlen zu diesem Thema auch folgenden Artikel: 5 einfache und originelle Rezepte mit Hafer

Haferflocken-zum-Frühstück

Pollen

Pollen zählt zu den Supernahrungsmitteln und ist insbesondere bei Müdigkeit und Appetitlosigkeit zu empfehlen. Auch für Kinder, Sportler und schwangere Frauen handelt es sich hier um ein ausgezeichnetes Nahrungsergänzungsmittel.

Du kannst den Pollen am Morgen zum Frühstück nehmen. Die Körnchen müssen jedoch zuerst gemahlen werden, um sie besser zu verdauuen und aufzunehmen.

Sowohl Pollen als auch andere Bienenprodukte (Honig, Propolis) sind bei Erschöpfung und einem geschwächten Abwehrsystem sehr zu empfehlen.

Kakao

Kakao ist nicht gleich Schokolade oder Kakaogetränk. Letztere sind prozessierte Produkte, die zwar Kakao enthalten, jedoch auch andere Zutaten, die nicht unbedingt gesund sind (Zucker, Fette).

Reiner, bitterer Magerkakao hat heilende und stimulierende Eigenschaften und hilft, das Nervensystem zu regulieren.

Du kannst diesen in Shakes und Nachspeisen verwenden und mit Bienenhonig, Zuckerrohrhonig oder Agavensirup süßen. Wenn du eine etwas fettere Konsistenz bevorzugst, kannst du den Kakao mit ein bisschen nativem Kokosöl vermengen.

CacaoSpirulina

Diese Alge hat wunderbare gesundheitsfördernde Eigenschaften und sollte in der täglichen Ernährung nicht fehlen. Sie zeichnet sich durch einen sehr hohen Nährwert aus und kann verschiedene Mangelerscheinungen decken.

Vitamin- und Mineralstoffmangel können auch zu Müdigkeit ohne offensichtlichen Grund führen.

Spirulina kann in Tablettenform oder auch in Smoothies oder Fruchtshakes zum Frühstück eingenommen werden.

Maca

Diese aus Peru stammende Wurzel ist weltweit als Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform für ihre energetisierenden und stimulierenden Eigenschaften bekannt, sie hilft ausgezeichnet gegen Erschöpfung. Besonders für Frauen, die an Wechseljahrbeschwerden leiden, ist Maca empfehlenswert, da diese Wurzel auch den Hormonhaushalt reguliert.

Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn zu viel des Guten kann zu Nervosität führen. Beginne anfangs mit einer Prise (3 g) und steigere die Menge langsam bis zu maximal 9 g.

Du kannst das Pulver mit Fruchtsäften oder Wasser vermischen.

Avocado

Avocado

Die Avocado gehört zu den komplettesten Früchten was den Nährwert anbelangt. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und enthält auch einen wichtigen Anteil an Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Fettsäuren.

Wenn du jeden Morgen eine halbe Avocado isst, kannst du gesund und mit viel Energie in den Tag starten.

Du kannst die Avocado auch in Salaten, Smoothies oder als kalte Suppe einnehmen. 

Wir empfehlen dir, auch folgenden Artikel zu lesen: 13 Gründe, Avocados zu essen

Banane

Auch wenn es sich um eine Frucht handelt, wird sie aufgrund des Nährwerts zu den Stärkeprodukten gerechnet. Schon eine kleine Menge wirkt sehr sättigend und liefert viele Nährstoffe, die ein paar Stunden lang für Vitalität sorgen.

Du kannst diese köstliche Frucht als Ganzes verspeisen oder damit leckere Fruchtshakes mit Kakao, Maka und Hafermilch zubereiten. Auf diese Weise erhältst du ein sehr nährwertiges und energiereiches Getränk.

Auch im Ofen mit Zimt und Honig schmeckt die Banane ausgezeichnet – insbesondere empfiehlt sich dieses Rezept als Nachtisch an kalten Tagen.