6 altbewährte Hausmittel gegen eingewachsene Nägel

· 17 April, 2017
Diese Heilmittel lindern die Schmerzen und die Entzündung. Du solltest jedoch einen Arzt aufsuchen, denn in manchen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff notwendig.

Onychocryptosis ist der Fachausdruck für eingewachsene Nägel. Dazu kommt es häufig, insbesondere beim Tragen unbequemer, unflexibler Schuhe. Was tun gegen eingewachsene Nägel?

Auch Fingernägel können einwachsen, doch meist ist der Nagel der großen Zehe davon betroffen. Dabei entzündet und rötet sich die Haut.

Eine schnelle Behandlung ist wichtig, um Komplikationen zu vermeiden. Auch wenn es dabei keine ernsten Risiken gibt, ist es wichtig, eine Entzündung zu vermeiden oder zu behandeln.

Anschließend empfehlen wir 6 altbewährte Hausmittel gegen eingewachsene Nägel und zur Linderung der Beschwerden.

1. Teebaumöl gegen eingewachsene Nägel

teebaumoel-gegen-eingewachsenen-nagel

Teebaumöl ist ein natürliches Produkt, das als eines der besten Antibiotika und Antimykotika gilt.

Damit können Reizungen und Rötungen reduziert werden.

Zutaten

Anwendung

  • Versuche den Nagel mit Watte von der Haut zu lösen.
  • Das Öl auftragen und dann mit einer Mullbinde verbinden.
  • Die ganze Nacht einwirken lassen und dann täglich wiederholen, bis die Haut vollkommen verheilt ist.

Lesetipp: Hausmittel, um Nägeln Feuchtigkeit zu spenden

2. Knoblauch

Knoblauch ist nicht nur in der Küche sehr beliebt, die weiße Knolle ist auch ein hervorragendes Heilmittel für verschiedene Erkrankungen.

Er wirkt antibiotisch, entzündungshemmend sowie schmerzlindernd. Deshalb ist er auch bei eingewachsenen Nägeln sehr vorteilhaft.

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • ein TL Olivenöl
  • 1 Verband

Anwendung

  • Die Knoblauchzehe im Mörser oder mit der Knoblauchpresse zerdrücken. Mit dem Olivenöl gut vermischen bis dann eine Paste entsteht.
  • Die Paste dann auf den betroffenen Nagel und die umliegende Haut auftragen. Verbinden damit die Mischung dann einige Stunden einwirken kann.
  • Täglich anwenden bis der Nagel dann verheilt.

3. Honig

honig-und-zimt-nagel

Honig hat antibiotische und antivirale Eigenschaften, die die Haut vor Entzündungen schützen.

Damit kann zwar der eingewachsene Nagel nicht gelöst werden, doch eine schnellere Linderung ist möglich.

Zutaten

  • 25 g Honig
  • 5 ml Zitrone

Anwendung

  • Beide Zutaten vermischen und damit dann die betroffene Stelle einreiben.
  • 20 Minuten lang wirken lassen und danach abspülen.

4. Epsom-Salz

Epsom-Salz wird bei verschiedensten Fußerkrankungen angewendet.

Es hat entzündungshemmende, pilztötende sowie antibakterielle Eigenschaften, die im Falle eines eingewachsenen Nagels zur Linderung beitragen.

Zutaten

  • 10 g Epsom-Salz
  • 1 Vitamin-E-Kapsel

Anwendung

  • Die Vitamin-E-Kapsel mit Epsom-Salz vermischen. Als Peeling dann auf die zu behandelnde Zone auftragen.
  • 30 Minuten wirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Dann gründlich trocknen.
  • Mindestens 3 Mal in der Woche anwenden.

5. Ringelblumentinktur

ringelblumen-und-tee-nagel

Ringelblumen haben entzündungshemmende, antioxidative sowie pilztötende Eigenschaften, die Reizungen und Entzündungen bei eingewachsenen Nägeln lindern.

Zutaten

  • 10 Tropfen Ringelblumentinktur
  • 1 EL warmes Wasser

Anwendung

  • Das warme Wasser in eine Fußbadewanne geben und dann die Tinktur hinzufügen. Das Wasser darf nicht zu heiß sein!
  • Die Füße dann darin 15 Minuten baden.
  • Danach die Füße vorsichtig aber gründlich trocknen.
  • Abschließend Vaseline oder Creme auftragen.

6. Essig und Wasserstoffperoxid

Eine Mischung aus Essig und Wasserstoffperoxid ist eine hervorragende pilzhemmende sowie antibakterielle Behandlung.

Lesetipp: Schwache und brüchige Nägel – 7 schnelle Lösungen

Diese wird gegen Rötungen, Schmerzen sowie mögliche Entzündungen der Nägel verwendet.

Zutaten

Anwendung

  • Die Zutaten im Wasser auflösen und dann mit der Watte auf den schmerzenden Nagel auftragen.
  • 20 Minuten wirken lassen und dann so oft wie nötig wiederholen.

Wenn das Problem trotz natürlicher Behandlung nicht gelöst werden kann, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Manchmal ist ein chirurgischer Eingriff nötig, um den Nagel zu entfernen.

G Vallianou, N. (2014). Honey and its Anti-Inflammatory, Anti-Bacterial and Anti-Oxidant Properties. General Medicine: Open Access. https://doi.org/10.4172/2327-5146.1000132