5 Übungen gegen Knieschmerzen

· 21 Dezember, 2017
Bewegungsmangel hat zur Folge, dass immer mehr Menschen an Knieschmerzen leiden. Diese einfachen Übungen können helfen.

Diese Übungen gegen Knieschmerzen sind für Jung und Alt ideal, um die Schmerzen zu lindern.

Die Ursachen für Knieschmerzen sind vielfältig, unter anderem können folgende Faktoren dazu führen:

  • Übergewicht
  • Sehnenverletzungen
  • Unfälle
  • Osteoporose
  • Alterung

Im Normalfall entsteht der Schmerz durch den Knorpelverschleiß im Kniegelenk. Dadurch entstehen nicht nur starke Schmerzen, auch die Beweglichkeit wird häufig eingeschränkt.

Wie du die Knieschmerzen lindern kannst

Leidest du an Knieschmerzen, solltest du als erstes einen Arzt aufsuchen, um die genauen Ursachen herauszufinden.

Auch mangelnde Bewegung oder für die Knie ungesunde Positionen können die Schmerzen verursachen. Meist werden Schmerzmittel verschrieben, doch wenn es wiederholt zu Beschwerden kommt, müssen auch andere Maßnahmen getroffen werden.

Verschiedene Übungen gegen Knieschmerzen können dir Linderung verschaffen, du musst sie allerdings regelmäßig ausführen.

Besuche auch diesen Artikel: Knieschmerzen: 4 Dinge die man tun und 3 die man BESSER MEIDEN sollte

Übungen gegen Knieschmerzen

Übungen gegen Knieschmerzen

Gezielte Übungen gegen Knieschmerzen stärken auch die Muskeln und das Kniegelenk, was sehr wichtig ist, um Komplikationen zu verhindern. Sollte eine Verletzung vorliegen, wird der Arzt oder Therapeut einen speziell auf dich zugeschnittenen Trainingsplan empfehlen. 

Wir zeigen dir heute 5 Übungen gegen Knieschmerzen, mit denen du deine Beschwerden lindern kannst.

1. Das „Brett“

Mit dieser einfachen Übung stärkst du deine Knie und den Quadrizeps.

  • Setze dich das Bett oder auf eine Yogamatte und hebe die Beine.
  • Achte darauf, deine Beine nicht anzuwinkeln. Die Knie sollten durchgestreckt bleiben.
  • Die Position so lang wie möglich halten und nach einer kurzen Pause 2 oder 3 weitere Male wiederholen.

Diese Übung ist Personen mit einer Knieverletzung sehr zu empfehlen. Gönne deinem Knie jedoch trotzdem genug Zeit zur Erholung, um Folgeprobleme zu vermeiden.

Noch ein interessanter Artikel: Stärke deine Knochen und lindere Gelenkschmerzen mit diesem natürlichen Drink

2. Der Wandsitz

Frau macht Übungen gegen Knieschmerzen

  • Schulterbreit hinstellen, den Rücken gegen die Wand lehnen und anschließend langsam in die Hocke gehen.
  • Achte bei der Ausführung darauf, dass die Kniegelenke weiter als 90 Grad geöffnet sind.
  • Die Position 10 bis 15 Sekunden halten und danach langsam in die Ausgangsposition zurückgehen.
  • Wiederhole diese Übung 10 Mal und führe sie fünfmal täglich durch. 
  • Wenn du dir diese Übung zur Gewohnheit machst, wirst du bald keine Probleme mehr haben.

3. Beine anziehen

  • Auf eine Yogamatte oder einen weichen Untergrund liegen und die Beine anwinkeln.
  • Langsam ein Bein heben, während der Fuß des anderen Beins auf dem Boden bleibt.
  • Diese Position ungefähr 10 Sekunden halten und die gleiche Übung mit dem anderen Bein ausführen.
  • Da diese Übung für die Bauchmuskeln sehr anstrengend sein kann, solltest du darauf achten deine Muskeln nicht zu überlasten.
  • Achte auch darauf die Sehnen deiner Beine nicht durch ein extremes Anheben zu überdehnen.

4. Beine anheben

Übungen gegen Knieschmerzen

  • Auf den Boden oder eine Yogamatte liegen.
  • Die Beine strecken und ein Bein ungefähr 20 cm vom Boden heben.
  • Halte die Position pro Bein mindestens 10 Sekunden.
  • Die Übung 10 Mal mit jedem Bein wiederholen.

Interessiert dich auch das? 8 ausgezeichnete Übungen, um mehr Kraft zu erlangen

5. Spazieren

Das Beste zum Schluss: ein Spaziergang!

  • 30-40 Minuten ohne störende Accessoires zu gehen kann sehr hilfreich sein.
  • Mit den passenden Schuhen kannst du nicht nur bequem laufen, sie geben dir auch den nötigen Halt, um deine Knie zu stärken.

Es ist nicht notwendig zu rennen oder zu joggen, ein morgendlicher Spaziergang in einem konstanten, angemessenen Tempo wird dir helfen deine Knieprobleme schnell loszuwerden.

Lesetipp: 7 Gründe, warum Spaziergänge so gesund sind

Du kannst dich damit fit halten und gleichzeitig einen klaren Kopf bekommen!

Vergiss jedoch nicht, bei Knieproblemen einen Arzt aufzusuchen, der die richtige Diagnose stellen kann. Ein individueller Trainingsplan kann deine Beschwerden schnell lindern.