5 Schönheitsfehler, die auf Krankheiten hinweisen könnten

· 21 April, 2016
Auch wenn Augenringe oder geschwollene Augen häufig auf Schlafmangel zurückzuführen sind, können sie bei grundlosem Auftreten auch auf ein Nieren- oder Leberproblem hinweisen.

Die meisten von uns haben irgendwelche kleine „Schönheitsfehler“, die an der Haut, den Haaren oder Nägeln zu sehen sind. Sonnenexposition, Umweltgifte, ungesunde Lebensgewohnheiten und andere Faktoren sind meist dafür verantwortlich, dass diese entstehen und sich manchmal auch sehr negativ entwickeln können.

Es gibt zahlreiche Kosmetika auf dem Markt, um diese kleinen Mankos zu behandeln. Auch professionelle Hilfe kann in Anspruch genommen werden, um die kleinen Fehlerchen wirksam zu beheben.

Doch was viele nicht wissen ist, dass sich dahinter auch ernstere Gesundheitsbeschwerden verstecken können. Deshalb berichten wir in unserem heutigen Beitrag über 5 Schönheitsfehler, die einiges über die Gesundheit verraten können.

1. Brüchiges Haar

Schönheitsfehler brüchiges Haar

Wenn die Haare nicht entsprechend gepflegt werden, verlieren sie an Glanz, es entsteht Spliss und kann auch zu Beschwerden auf der Kopfhaut kommen.

Dann greifen die meisten auf nährende Produkte, wie spezielle Shampoos, Conditioner oder Haarkuren zurück. Wenn sich damit der Zustand der Haare jedoch nicht verbessert oder sich dieser sogar verschlechtert, ist vielleicht ein Arztbesuch an der Zeit.

In vielen Fällen sind glanzlose, brüchige Haare auf einen Nährstoffmangel oder Krankheiten wie Blutarmut zurückzuführen. 

Auch Hitzebehandlungen (Glätteisen, Föhn…) oder aggressive chemische Produkte können natürlich dafür verantwortlich sein.

Lesetipp: Selbstgemachte Conditioner für glatte Haare

2. Schwarze Mitesser und Akne

Schwarze Mitesser und Akne entstehen dann, wenn die Poren der Haut durch zu viel Talg oder Schmutz verstopft werden. Ungefähr 80% der Jugendlichen leidet daran, doch auch im Erwachsenenalter kann es zu Akne kommen.

Meist ist dies auf Hormonschwankungen, übermäßige Talgbildung und Bakterien auf der Haut zurückzuführen.

Akne oder Pickel könnten ein Hinweis auf eine übermäßige Aktivität der Talgdrüsen sein, aber auch auf Hormonstörungen oder Stress hindeuten.

Verschiedene Arzneimittel oder Kosmetika können ebenfalls zu Mitessern oder Pickeln führen.

Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, einen Hautarzt zu konsultieren, um die Ursachen herauszufinden und die korrekte Behandlung zu garantieren.

3. Dicke Haare im Gesicht

Schönheitsfehler Haare im Gesicht

Auch dieser „Schönheitsfehler“ ist bei Frauen recht normal. Dabei variiert die Anzahl aber auch die Stärke der Haare, die meist sehr fein sind.

Wenn die Haare jedoch zu dick sind und beispielsweise über der Oberlippe, an Beinen und am Hals erscheinen, kann dies eventuell auf eine Hormonstörung zurückzuführen sein.

Auch in diesem Fall empfiehlt es sich, einen Arzt zu Rate zu ziehen, um die Ursachen herauszufinden und eine entsprechende Behandlung einzuleiten.

Es ist wichtig zu wissen, dass in 70 – 80% der Fälle ein Zusammenhang zum polyzystischen Ovarialsyndrom besteht, das zu den häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen zählt.

4. Schwache und blaße Nägel

Die Nägel können Hinweise auf verschiedene schwerwiegende Krankheiten geben.

Wenn diese brüchig sind, kann dies die Folge der häufigen Verwendung von chemischen Reinigungsmitteln oder schädlichen Kosmetika sein.

Sollte dies nicht der Fall sein, könnte auch ein Nährstoffmangel oder Hypothyreose dahinter stecken.

Wenn sich die Farbe der Nägel verändert, ist dies möglicherweise ein Hinweis auf eine Leber- oder Herz-Gefäß-Krankheit.

Blaße oder gefleckte Nägel können jedoch auch bei Blutarmut oder einer Pilzinfektion entstehen.

Lesetipp: Naturheilmittel gegen Nagelpilz

5. Augenringe und geschwollene Augen

Schönheitsehler Augenringe

Sowohl Augenringe, als auch geschwollene Augen sind häufig die Folge einer schlaflosen Nacht oder schlechter Lebensgewohnheiten wie Rauchen.

Die Ansammlung von Giftstoffen sowie überschüssige Flüssigkeit im Gewebe erschweren die Behandlung häufig.

Wenn du jedoch trotz gesunder Gewohnheiten und eines guten Schlafes an diesem „Schönheitsfehler“ leidest, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, es könnte sich nämlich um einen Hinweis auf eine Nieren- oder Lebererkrankung handeln.

Wie du siehst sind viele dieser Schönheitsfehler viel mehr Hinweise auf verschiedene Leiden, gegen die der Organismus ankämpft.

Doch es muss natürlich nicht immer eine Krankheit dahinter stecken. Es lohnt sich jedoch, mögliche Ursachen zu erwägen und gegebenenfalls die richtige Behandlung anzuwenden.