5 hausgemachte Getränke, die gut für die Leber sein könnten

· 3 September, 2016
Damit unsere Leber gesund bleibt und ihre Funktionen korrekt ausübt, sollten natürliche Lebensmittel und Getränke konsumiert werden, die uns helfen, dieses lebenswichtige Organ zu reinigen und zu schützen.

Vielen ist nicht bewusst, wie wichtig es ist, die Gesundheit der Leber zu pflegen, um eine gute Lebensqualität genießen zu können. Hier stellen wir dir hausgemachte Getränke vor, die gut für deine Leber sein könnten.

Dieses Organ hat lebenswichtige Funktionen, wie die Regelung des Stoffwechsels, die Blutreinigung oder die Fettverarbeitung.

Die Leber wirkt außerdem bei der Synthese der Plasmaproteine mit und ist für die Lagerung der essentiellen Vitamine im Körper zuständig.

Das Problem liegt darin, dass die Leber kontinuierlich Giftstoffen ausgesetzt wird und durch eine falsche Ernährung die Reinigungsfunktionen beeinträchtigt werden. In der Folge können Störungen auftreten, die nicht nur die Leber, sondern auch andere Organe beeinträchtigen.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, regelmäßig eine Leberreinigung durchzuführen, um Schadstoffe auszuleiten und die Funktionstüchtigkeit dieses Organs zu fördern.

Nachfolgend stellen wir dir 5 hausgemachte Getränke vor, die eine Leberreinigung erleichtern. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Hausgemachte Getränke für eine gesunde Leber

1. Apfelsaft mit Zimt und Zitrone

Apfelsaft

Die Zitrone wirkt antiseptisch und entgiftend, während Zimt sowie Apfel entschlackend agieren. Mit dieser Kombination erhältst du dann ein erfrischendes und leberschützendes Getränk.

Außerdem ist dieser Saft reich an Ballaststoffen und Antioxidantien, welche Giftstoffe ausleiten und somit viele Körperfunktionen verbessern.

Zutaten

Zubereitung

  • Die Äpfel entkernen und dann würfeln.
  • In den Entsafter geben und dann mit dem Wasser und dem Zitronensaft verarbeiten.
  • In einen Krug geben. Dann Zimt hinzugeben.
  • Trinke diesen Saft dann im Laufe des Tages, mindestens 2 Wochen lang.

Lesetipp: Ein grüner Apfel am Tag

2. Erdbeerwasser mit Wassermelone und Rosmarin

Hausgemachte Getränke, wie dieses kalorienarme Getränk liefern viel Flüssigkeit und helfen, Schadstoffe auszuleiten. Dieses Getränk ist reich an Antioxidantien, die vor freien Radikalen sowie Leberproblemen schützen.

Außerdem wirkt dieses Getränk entwässernd und ist deshalb ideal für die Ausleitung von Wassereinlagerungen.

Zutaten

  • 170 g Erdbeeren
  • 2 Scheiben Wassermelone
  • zwei Rosmarinzweige
  • 2 L Wasser

Zubereitung

  • Erdbeeren, Wassermelone sowie das Wasser im Mixbecher verarbeiten.
  • Die Flüssigkeit in einen großen Krug abfühlen und dann die Rosmarinzweige hinzugeben.
  • In den Kühlschrank stellen und dann alle 4-6 Stunden trinken.
  • 3 Mal in der Woche einnehmen.

3. Saft aus Roter Beete und Zitrone

Rote-Beete

Die Rote Beete wirkt stark antioxidativ und entschlackend. Mit ihrer Einnahme werden Schwermetalle abgebaut und das Risiko für Leberkrebs wird überdies verringert.

Hinzu kommen die Nährstoffe der Zitrone, was aus diesem Getränk ein ideales Getränk für die Ausleitung von Schadstoffen macht.

Zutaten

  • 1 große Rote Beete
  • Saft 1 Zitrone
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

  • Die Rote Beete zerkleinern und dann mit dem Wasser und dem Zitronensaft im Mixer verarbeiten.
  • Sofort servieren und dann 1 Woche lang zum Frühstück trinken.

4. Kressesaft

Kresse ist für ihre entschlackenden und entgiftenden Eigenschaften bekannt. Der Wasserhaushalt unseres Körpers wird damit geregelt und Entzündungen werden überdies reduziert.

Außerdem fördert Kresse die Blutreinigung und den Fettabbau.

Kresse wird bei erhöhten Bilirubinwerten, Hepatitis sowie Gallensteinen empfohlen.

Zutaten

  • 50 g Kresse
  • 1/2 L Wasser

Zubereitung

  • Die Kresse waschen und dann zerkleinern (mit oder ohne Wurzel).
  • 1/2 L Wasser zum Kochen bringen. Wenn es aufkocht vom Herd nehmen und dann die Kresse hinzugeben.
  • 10 Minuten ziehen lassen. Dann 1 Tasse davon trinken.
  • Dann 3 Tage lang im Laufe des Tages trinken.

Lesevorschlag: 3 Suppen gegen Wassereinlagerungen

5. Orangen-Ingwer-Saft

Orangen

Orangensaft ist ein köstliches Getränk, das die Entgiftung der Leber unterstützt und deshalb auf dem täglichen Speiseplan nicht fehlen sollte.

In Kombination mit Ingwer sowie Olivenöl erhält man ein ausgezeichnetes Naturheilmittel gegen Leberbeschwerden.

Dieses Getränk wirkt entzündungshemmend und fördert überdies die Ausleitung von Reststoffen, folglich kann damit verschiedenen chronischen Erkrankungen vorgebeugt werden.

Zutaten

  • 250 ml natürlicher Orangensaft
  • 5 g frischen Ingwer
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  • Alle Zutaten in den Mixer geben und dann gut vermischen, bis ein homogener Saft entsteht.
  • Sofort einnehmen. Dann 3 Tage lang jeden Abend trinken.

Wenn du Völlegefühl oder Unwohlsein verspürst, kannst du eines dieser Getränke zubereiten und dann trinken.

Eine ausgewogene Ernährung, in der Fett und Zucker vermieden werden, ist ebenfalls von großer Wichtigkeit.

Die Kombination mehrerer dieser Getränke sollte vermieden werden, da dann unerwünschte Wirkungen auftreten könnten.

Watson, R. R., & Preedy, V. (2013). Bioactive Food as Dietary Interventions for Liver and Gastrointestinal Disease. Bioactive Food as Dietary Interventions for Liver and Gastrointestinal Disease. https://doi.org/10.1016/C2011-0-07464-1