5 Anzeichen für eine toxische Person

Wenn sich immer dieselben Verhaltensmuster in all deinen Beziehungen zu anderen wiederholen, solltest du dich fragen, ob das Problem nicht an dir selbst liegt und du eine toxische Person bist.

Wir haben schon mehrfach über toxische Personen und Verhaltensweisen gesprochen und empfohlen, sich von diesen zu distanzieren. Doch hast du dich schon einmal gefragt, ob du selbst toxische Verhaltensmuster hast und wie diese identifiziert werden können?

Wir halten selten inne, um uns solchen Fragen anzunehmen und darüber nachzudenken, welche Bedeutung diese haben. Heute laden wir dich ein, dir dieses Thema etwas genauer anzuschauen und zu analysieren. Zwischenmenschliche Beziehungen formen einen wichtigen Teil unseres Lebens, deshalb ist es auch gut, über diese nachzudenken.

Solltest du tatsächlich toxische Verhaltensweisen an den Tag legen, wirst du an konfliktiven Beziehungen leiden, die weder Glück noch Sicherheit in dein Leben bringen.

Wenn du mehr über dieses Thema wissen möchtest, findest du anschließend mehr über verschiedene Anzeichen, die darauf hinweisen können, dass du toxische Verhaltensmuster aufweist.

1. Du sprichst schlecht über andere

toxische Beziehung

Eines der wichtigsten Anzeichen dafür, dass du eine toxische Person bist, ist, dass du ständig schlecht über andere sprichst und immer Kritik übst.

Menschen sind von Natur aus kommunikativ, es ist für uns sehr wichtig, mit anderen zu sprechen und soziale Beziehungen zu pflegen. Doch Klatsch, Tratsch und negative Kritik ist nicht gesund. Stelle dir folgende Fragen:

  • Kritisiere ich andere ständig?
  • Spreche ich immer negativ über meine Mitmenschen und sehe nie Gutes an ihnen?
  • Denkst du dir Dinge aus nur damit du etwas zu sagen (oder zu kritisieren) hast?

Vielleicht scheint dies für dich nicht so wichtig zu sein, doch die anderen werden dich als wenig vertrauenswürdig einstufen. Mit der Zeit verlieren sie das Vertrauen in dich, denn sie sehen schlielich, dass du die ganze Welt kritisierst, und werden sich von dir distanzieren.

Um dieses Problem zu lösen, sprich nicht ständig negativ über deine Mitmenschen. Oft ist es besser gar nichts zu sagen und anderen einfach zuzuhören, als ihnen immer Negatives vorzuhalten.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Wie kann man negativer Kritik begegnen?

2. Du siehst das Leben immer negativ

Ein weiteres Anzeichen ist, dass du ständig immer nur Negatives siehst. Natürlich ist das Leben nicht perfekt und jeder kann Gründe dafür haben, traurig oder wütend zu sein.

Doch wenn du die ganze Zeit sarkastisch bist, dich über alles und jeden beklagst und beschwerst, wenn du immer nur traurig bist, wird dich niemand gern in seiner Nähe sehen.

Du darfst das nicht falsch interpretieren, es ist nicht schlecht, ein Stimmungstief zu haben. Doch mit jemandem die Zeit zu teilen, der nie etwas Positives sieht, braucht viel Energie. Wenn du dich identifizierst, solltest du analysieren, welche Gründe hinter dieser Verhaltensweise stecken.

Vielleicht leidest du an einer Depression, die von einem Psychologen behandelt werden sollte. Wenn es für dieses Verhalten keinen offensichtlichen Grund gibt, musst du tiefer in dein Inneres blicken, um den Ursachen auf die Spur zu kommen.

3. Du verlangst von den anderen zu viel Zeit für dich

toxische Frau

Zeit mit Freunden, der Familie oder dem Partner zu verbringen gehört zu den wichtigsten Dingen im Leben. Beziehungen zu anderen machen dich zu der Person, die du bist und lassen dich glücklich fühlen.

Wenn du jedoch von deinen Freunden oder deiner Familie zu viel Zeit in Anspruch nimmst, könntest du eine toxische Person sein. Vergiss nicht, dass du nicht die ganze Aufmerksamkeit deiner Mitmenschen belegen kannst, auch wenn du Teil ihres Lebens formst.

In zwischenmenschlichen Beziehungen muss man Zeit, Raum, Gesellschaft usw. geben und erhalten. Wenn du allerdings zu viel Zeit und Aufmerksamkeit forderst, jedoch nicht da bist, wenn dich die anderen benötigen, fühlen deine Freunde oder deine Familie, dass du sie nur ausnutzt.

Wenn du glaubst, diesem Fehler zu verfallen, nimm dir einen Augenblick Zeit, um zu analysieren, ob du auch so viel gibst, wie du von anderen verlangst.

Wir sprechen nicht davon, dass du ihnen Geld geben musst, doch du kannst einen Nachmittag mit den von dir geliebten Menschen einen Nachmittag verbringen, ins Kino gehen, einen Kaffee trinken oder einfach ein gemütliches Gespräch führen.

4. Du bist die Königin oder der König des Dramas

Ein anderes Anzeichen dafür, dass du eine toxische Person bist, ist dass du negative Situationen immer noch schlimmer machst.

Wer immer aus allem ein Drame macht, bewirkt mit der Zeit nur, dass die Mitmenschen müde werden und sich die Beziehungen verschlechtern.

Es gibt Menschen, die es tatsächlich lieben, alles zu dramatisieren:

  • Sie übertreiben jedes Problem,
  • provozieren Eifersuchtsdramen oder
  • sorgen ständig für Streit und Diskussionen.

Kommt dir das bekannt vor? Wenn die Antwort ja ist, solltest du diesem Verhalten ein Ende setzen oder zumindest versuchen, dich allmählich zu verändern.

Wenn du aus dem ganzen Leben ein einziges Drama machst, hinterlässt dies mit der Zeit tiefe Spuren. Alles macht keinen Sinn mehr und deine Mitmenschen werden versuchen, dich zu meiden und die Freundschaft abbrechen, wenn sie das noch nicht getan haben.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Respekt: 5 Schlüssel in einer Beziehung

5. Du lügst die ganze Zeit

Mann und Frau streiten

Lügen ist nie eine gute Idee, nicht einmal wenn du dabei die besten Absichten hast. Wenn du konstant lügst, kann dies ohne jeden Zweifel ein Anzeichen dafür sein, dass du eine toxische Person bist.

Natürlich ist es manchmal schwierig, sich der Wahrheit zu stellen, denn diese kann mit Schmerz und Leid verbunden sein, insbesondere dann, wenn es sich um eine geliebte Person handelt.

Doch Lügen sollten immer vermieden werden, insbesondere dann, wenn es nur darum geht, dir selbst den Rücken zu decken.

Denke darüber nach, warum du lügst und was du damit erreichen oder lösen möchtest.

Wenn Lügen zu deinem Alltag gehören, jedoch kein wirklicher Grund dafür vorhanden ist, solltest du Hilfe in Anspruch nehmen, denn dies ist weder gesund noch gewöhnlich.

Kategorien: Sex und Beziehungen Tags:
Auch interessant