4 Heilpflanzen zur Behandlung eines Gerstenkorns

29 Juni, 2020
Du möchtest ein Gerstenkorn mit Naturheilmitteln behandeln? Dann bist du hier genau richtig, denn wir stellen dir heute verschiedene Möglichkeiten mit Arzneikräutern vor. 

Als Gerstenkorn oder Hordeolum bezeichnet man eine schmerzhafte Schwellung am Augenlid. Dadurch erhöht sich auch die Empfindsamkeit und die Beschwerden können sehr unangenehm sein. Um die Heilung zu beschleunigen, stellen wir dir heute verschiedene Heilpflanzen zur Behandlung eines Gerstenkorns vor. 

Meist entsteht ein Gerstenkorn durch eine harmlose Infektion, doch in manchen Fällen können auch Komplikationen und unangenehme Beschwerden entstehen. Verschiedene Naturheilmittel helfen dir, zusätzlich zu der ärztlich verschriebenen Behandlung die Symptome zu lindern. 

Kräuter zur Behandlung eines Gerstenkorns

Wie aus dem Artikel Most frequent causes of ophthalmological visits (dt. Häufigste Ursachen für Besuche beim Augenarzt) hervorgeht, entstehen Gersternkörner in der Regel durch Staphylokokken. Bei einer Blepharitis (Entzündung der Augenlider), mangelnder Hygiene (z. B. das Make-up nicht entfernen) oder durch den Kontakt mit den Händen können diese Krankheitserreger in die Augen gelangen.

1. Augentrost (Euhprasia)

Kräuter zur Behandlung eines Gerstenkorns
Diese Pflanze zeichnet sich durch antimikrobielle Eigenschaften aus, die bei einem Gerstenkorn sehr hilfreich sind.

Der Artikel Evidencia del uso de plantas medicinales en infecciones oculares (dt. Evidenz der Verwendung von Arzneipflanzen bei Augeninfektionen) empfiehlt Augentrost, um die Heilung eines Gerstenkorns zu beschleunigen. Aus folgenden Gründen kann dies eine ausgezeichnete Option sein:

  • Augentrost lindert Reizungen,
  • wirkt direkt auf die Schleimhäute,
  • hat adstringierende Wirkungen
  • und zeichnet sich außerdem durch antimikrobielle und antiseptische Eigenschaften aus.

Du kannst dir damit einen Tee zubereiten und dann ein Wattepad darin eintauchen, das du auf das Augenlid legst. Lasse den Augentrosttee fünf Minuten wirken. Du kannst dir damit auch das Auge sehr vorsichtig waschen.

Entdecke auch diesen Beitrag: Wie wirkt sich die Bildschirmnutzung auf die Augengesundheit aus?

2. Schöllkraut zur Behandlung eines Gerstenkorns

Auch Schöllkraut hat ausgezeichnete Wirkungen, die du zur Behandlung eines Gerstenkorns nutzen kannst. Diese Pflanze beschleunigt die Heilung: Normalerweise verschwindet damit das Gerstenkorn in wenigen Tagen.

  • Schöllkraut hat antivirale Eigenschaften,
  • wirkt gegen Bakterien
  • und reduziert die Schwellung des betroffenen Augenlids.

Wie Augentrost verwendest du Schöllkraut am besten in Form von Tee. Verwende ein Wattepad oder Gaze, die du damit befeuchtest und danach auf das geschlossene Auge auflegst.

Du musst allerdings aufpassen, dass das Wattepad nicht zu feucht und das Dekokt nicht zu warm ist! Warte, bis der Tee nur noch lauwarm ist. Danach lässt du den Umschlag 5 Minuten wirken. 

3. Ringelblume

Ringelblume zur Behandlung eines Gerstenkorns
Ringelblumen wirken beruhigend und lindern Schwellungen, was bei einem Gerstenkorn sehr vorteilhaft ist.

Auch die Ringelblume beschleunigt die Heilung eines Gerstenkorns. Sie zeichnet sich durch verschiedene gesundheitsfördernde Eigenschaften aus, zu denen unter anderem folgende gehören:

Bereite ein Dekokt mit Ringelblumen zu und mache damit wie bei den zuvor beschriebenen Kräutern einen Umschlag. Lasse dieses Hausmittel 5 bis 10 Minuten auf dem geschlossenen Auge wirken.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Naturheilpflanze Ringelblume

4. Grüner Tee zur Behandlung eines Gerstenkorns

Die letzte der Arzneipflanzen, die wir dir heute vorstellen, ist grüner Tee. Du hast ihn wahrscheinlich zu Hause, um von anderen gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren, doch vergiss nicht, dass grüner Tee auch für die Haut und bei einem Gerstenkorn sehr interessante Wirkungen aufweist. 

Die vorteilhaften Eigenschaften sind unter anderem auf die Polyphenole des Grüntess zurückzuführen. Diese wirken

  • antiviral,
  • entzündungshemmend und
  • antiallergisch.

Verwende grünen Tee wie die zuvor beschriebenen Arzneikräuter. Du solltest diese Hausmittel jeden Tag anwenden, bis das Gerstenkorn verschwindet.

Zusätzliche Tipps, um die Heilung des Gerstenkorns zu beschleunigen

Zusätzliche Tipps, um die Heilung des Gerstenkorns zu beschleunigen
Die richtige Gesichtsreinigung kann die Verstopfung der Follikel verhindern und so der Bildung eines Gerstenkorns vorbeugen.

Zusätzlich zu den empfohlenen Arzneikräutern solltest du weitere Maßnahmen ergreifen. Wenn sich öfters Gerstenkörner bilden, kann dies an einem geschwächten Immunsystem, einer Mangelernährung, Stress oder anderen ungesunden Gewohnheiten liegen. 

Doch auch die richtige Gesichtsreinigung vor der Nachtruhe ist sehr wichtig. Augen-Make-up, wie Lidschatten oder Mascara, können die Bildung eines Gerstenkorns ebenfalls begünstigen. Es ist deshalb sehr wichtig, hochwertige Produkte zu verwenden und das Make-up abends sanft und gründlich zu entfernen.

Versuche außerdem, dir nicht mit den Händen an die Augen zu fassen. Die Hände sind nicht immer sauber, was die Gefahr einer Infektion erhöhen kann. Wenn du trotz all dieser Maßnahmen immer wieder an Gerstenkörnern leidest, solltest du einen Arzt aufsuchen, der dich untersuchen und der Ursache des Problems auf den Grund gehen kann.

Wir hoffen, dass dir diese Naturheilmittel helfen! Du hast gesehen, dass sie ganz schnell zubereitet und einfach in der Anwendung sind. Vergiss nicht, die empfohlenen Vorsorgemaßnahmen einzuhalten!

  • García-Rodríguez, M. C., Vilches-Larrea, R. E., Nicolás-Mendez, T., & Altamirano-Lozano, M. A. (2012). El té verde en la quimioprevención in vivo del daño genotóxico inducido por metales cancerígenos (cromo [VI]). Nutrición Hospitalaria27(4), 1204-1212.
  • Lastra Valdés, Humberto, & Piquet García, Rosario. (1999). Calendula officinalis. Revista Cubana de Farmacia33(3), 188-194. Recuperado en 22 de marzo de 2019, de http://scielo.sld.cu/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0034-75151999000300007&lng=es&tlng=es.
  • López de Letona, C.. (2006). Remedios oftálmicos en la materia médica de Dioscórides (II). Archivos de la Sociedad Española de Oftalmología81(5), 301-302. Recuperado en 22 de marzo de 2019, de http://scielo.isciii.es/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0365-66912006000500011&lng=es&tlng=es.
  • Mengual-Moreno, E., Lizarzábal-García, M., Hernández-Rincón, I., & De Freitas Barboza-Nobrega, M. (2015). Hepatotoxicidad asociada a hierbas y productos nutricionales de origen botánico. Investigación Clínica56(3), 320-335.
  • Novy P, Davidova H, Serrano-Rojero CS, Rondevaldova J, Pulkrabek J, Kokoska L. Composition and Antimicrobial Activity of Euphrasia rostkoviana Hayne Essential Oil. Evid Based Complement Alternat Med. 2015;2015:734101. doi:10.1155/2015/734101
  • Parente, L. M., Lino Júnior, R., Tresvenzol, L. M., Vinaud, M. C., de Paula, J. R., & Paulo, N. M. (2012). Wound Healing and Anti-Inflammatory Effect in Animal Models of Calendula officinalis L. Growing in Brazil. Evidence-based complementary and alternative medicine : eCAM2012, 375671. https://doi.org/10.1155/2012/375671
  • Miraj, S., & Alesaeidi, S. (2016). A systematic review study of therapeutic effects of Matricaria recuitta chamomile (chamomile). Electronic physician8(9), 3024–3031. https://doi.org/10.19082/3024
  • Novy P, Davidova H, Serrano-Rojero CS, Rondevaldova J, Pulkrabek J, Kokoska L. Composition and Antimicrobial Activity of Euphrasia rostkoviana Hayne Essential Oil. Evid Based Complement Alternat Med. 2015;2015:734101. doi:10.1155/2015/734101