Zwinge deine Kinder nicht zum Küssen

· 6 Oktober, 2018
Küssen ist für uns Erwachsene eine Gewohnheit der Begrüßung und des Abschieds, die wir auch unseren Kindern gerne beibringen möchten.

Kinder empfinden das Küssen zu Begrüßung oder Abschied oft als unangenehme Angelegenheit, zu der sie oft genug von Eltern, Geschwistern oder Verwandten gezwungen oder ermuntert werden. Doch du solltest deine Kinder deshalb nicht zum Küssen zwingen…

Warum deine Kinder nicht küssen möchten

Für kleine Kinder bedeutet Küssen Zuneigung. Normalerweise küssen sie ihre Eltern, Geschwister oder Großeltern als Akt des Liebesausdrucks.

Deshalb kann diese Aktion im Angesicht eines Fremden dazu führen, dass sie sich unwohl fühlen und sich sogar weigern, dies zu tun. Wir dürfen Kinder nicht dazu zwingen.

Zuvor ist es notwendig, sie zu fragen, ob sie sich wohl fühlen und einen Kuss geben möchten. Das Kind sollte in der Lage sein zu entscheiden, wie es die Menschen begrüßen möchte. Ob sie es mit einem Kuss oder mit der Hand tun wollen.

Das Anerkennen und Setzen von Grenzen ist eine der Grundlagen für das persönliche Wachstum von Kindern.

Das hat auch mit affektiven Grenzen zu tun. Jedes Kind kann wählen, ob es in der Nähe einer bestimmten Person sein möchte oder nicht.

Manche Eltern denken, dass ihre Kinder unhöflich sind, weil sie keinen Kuss gegeben haben. Aber es gibt viele Möglichkeiten, wie Kinder ihre Manieren zeigen können. Handschütteln oder „Hallo“ sagen, sind auch Zeichen für gute Manieren.

Mädchen hat keine Lust zum KüssenGründe, um Kinder nicht zum Küssen zu zwingen

Es ist gut für die Eltern, mit ihren Kindern gelegentlich ein offenes Gespräch über Erziehung und Regeln zu führen.

Dazu gehört es, dem Kind zu vermitteln, dass Ausdrucksformen der Zuneigung als eine spontane Art, Liebe auszudrücken, verstanden werden sollten. Während generell gute Manieren und Bildung Respekt vor anderen Menschen zeigen.

Obwohl Kinder freundlich zu Erwachsenen sein sollten, sollten sie nicht zu einem Kuss gezwungen werden. Sonst sind sie nicht in der Lage, ihre eigenen Grenzen gegenüber Unbekannten zu setzen.

Sie werden am Ende gezwungen, zu gefallen und wissen nicht, wie man nein zu Körperkontakt sagt.

Es ist wichtig, Kinder nicht zum Küssen zu zwingen, da dies sie verletzlich machen kann. Das könnte sie einem Missbrauch oder einer Belästigung aussetzen.

Missbrauch tritt oft bei Personen auf, die dem Kind nahestehen. Und es kann daraus resultieren, dass man Zuneigung zeigen will.

Kind hat keine Lust zum Küssen, begrüßt seine Mutter jedoch mit HandschlagRespektiere den Willen deines Kindes

Ab einem bestimmten Alter hören einige Kinder auf zu küssen oder tun es seltener als früher. Vielleicht liegt es daran, dass sie schüchtern sind, weil sie die Person nicht mögen, oder sie sind einfach nicht in der Stimmung, es zu tun.

Aber wenn der oder die Kleine keine Zuneigung zeigen will, sollen wir dann darauf bestehen? Nein, wir müssen vermeiden, Kinder zum Küssen zu zwingen.

Versetze dich in ihre Lage und versuche dir vorzustellen, wie unangenehm es für dich wäre, jemanden zu küssen, wenn du nicht willst. Wie würdest du dich fühlen?

Küssen sollte kein Zeichen von guten Manieren sein

Obwohl für Erwachsene ein Kuss ein Zeichen guter Manieren ist, ist ein Kuss für die jüngsten Kinder viel eher eine Möglichkeit, ihren Lieben Zuneigung zu zeigen.

Manieren sind Verhaltensregeln und Höflichkeit, die du deinem Kind beibringen solltest. Anstatt Kinder zum Küssen zu zwingen, versuche, sie mit einem „Guten Morgen“, „Guten Tag“ oder „Gute Nacht“ zu begrüßen oder andere grüßen zu lassen.

Baby will Mutter küssenKüsse haben eine Bedeutung

Ein Kuss ist eine soziale Norm. Es ist üblich, dass die Begrüßung oder Verabschiedung mit einem Kuss erfolgt. Für Kinder ist es ein Zeichen der Liebe, deshalb ist es nicht richtig, dass sie gezwungenermaßen küssen.

Kinder sollten nicht gezwungen werden, etwas zu tun, was sie nicht tun wollen. Nimm die Ablehnung nicht als Beleidigung, sondern interpretiere sie als ihren Standpunkt.

Manchmal durchlaufen Kinder Phasen, in denen sie sich weigern zu küssen, sogar ihre Eltern oder enge Verwandte.

Das bedeutet nicht, dass sich dein Kind seinen Gefühlen dir gegenüber verschließt. Es wird küssen, wenn es das wirklich will. Wenn du ein Kind zum Küssen zwingst, wirst du es nur von dir distanzieren.

Beuge Missbrauch vor

Obwohl es übertrieben klingen mag, wenn man ein Kind zum Küssen zwingt, wenn es nicht will, nähert es sich damit doch einem Fremden.

Wenn Kinder nicht schon in jungen Jahren lernen, den Körperkontakt mit anderen abzulehnen, können sie die Idee entwickeln, dass Zuneigung zu Fremden gleichbedeutend ist mit guter Erziehung.

Ein Kind zum Küssen zu zwingen, kann ihm die Vorstellung vermitteln, dass es seinen Körper nicht besitzt. Es ist wichtig, Kindern beizubringen, dass sie die Kontrolle über ihren Körper haben, sonst können sie selbstgefällig und passiv werden.

Mädchen will ihre Mutter küssen und umarmenKüssen ist kein Zwang!

Damit ein Kind grüßen und sich verabschieden kann, ist es wichtig, es direkt zu fragen, ob es dies mit einem Kuss zu tun wünscht.

Es sollte nicht darauf bestanden werden, und es sollte deutlich gemacht werden, dass es darum geht eine Art der Begrüßung zu wählen.

„Willst du deinen Cousin mit einem Kuss begrüßen?“ Wenn das Kind nein sagt, muss man es damit in Ruhe lassen und es eine andere Art der Begrüßung wählen lassen.

Im Allgemeinen beginnen Kinder im Laufe ihrer Entwicklung, zwischen Küssen der Liebe und solchen der Höflichkeit zu unterscheiden.

Der schnellste Weg für sie, dies zu lernen, ist, wenn sie zusehen, wie ihre Eltern einander grüßen und sich zum Abschied küssen. Auf diese Weise werden sie dieses Verhalten nachahmen und sich an soziale Normen anpassen.

Schließlich müssen Eltern ein offenes Gespräch mit ihren Kindern über den Unterschied zwischen Höflichkeit und Erziehung führen. Zuneigung muss von Natur aus entstehen, sie darf keine Möglichkeit sein, anderen nur zu gefallen.