Wunderbares Heilmittel: Knoblauch und Honig auf nüchternen Magen

· 7 März, 2017
Knoblauch mit Honig auf nüchternen Magen fördere die Allgemeingesundheit. Dieses Naturheilmittel habe zahlreiche Vorteile und keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Knoblauch und Honig seien ein wunderbares Heilmittel mit zahlreichen Eigenschaften, von denen alle ganz einfach profitieren können.

Die Kombination von Knoblauch und Honig sei angeblich ausgezeichnet. Fans der Naturheilkunde behaupten, beide wirken antibiotisch und schützen das Immunsystem. 

Wenn dieses Hausmittel auf nüchternen Magen eingenommen wird, sei die Wirkung noch besser. Der Magen ist leer und wartet auf Nachschub.

Nahrungsmittel könnten deshalb besser verstoffwechselt werden und die Nährstoffe könnten optimal genutzt werden.

Anschließend erfährst du mehr über die Vorzüge von Knoblauch und Honig. Profitiere auch du von diesem einfachen Hausmittel!

Warum Knoblauch?

Knoblauch wird meist als Gewürz für verschiedenste Gerichte verwendet, um diesen einen guten Geschmack zu verleihen. Doch die weiße Knolle habe zahlreiche Vorteile, von denen man auch anders profitieren könne.

Bessere Blutqualität

Knoblauch fördere im Magen die Produktion von Verdauungssäften. Diese sind für die korrekte Aufnahme von Eisen grundlegend.

Darüber hinaus ist Knoblauch reich an Mineralien und Vitaminen, die möglicherweise das Blutbild verbessern.

Doch dies ist noch nicht alles: Die weiße Knolle reduziere möglicherweise den Cholesterin- und Triglyceridspiegel und erleichtere so den Blutfluss. Manche behaupten, dass du so gegen Herz-Gefäß-Krankheiten vorsorgen könntest.

Schöne Haut

Honig und Knoblauch für schöne Haut

Knoblauch wirke stark antioxidativ und fördere die Zellregenerierung. Deshalb kannst du damit auch dein Hautbild verbessern, die Haut straffen und Akne bekämpfen.

Du brauchst dafür keine konventionellen Cremes, die meist schädliche Substanzen enthalten und der Haut langfristig nichts Gutes tun.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Laron Syndrom: Gendefekt schützt vor Krebs, Diabetes und Akne

Schützt das Immunsystem

Mit Knoblauch werde das Immunsystem gestärkt und dadurch könntest du Bakterien und andere Krankheitserreger besser abwehren.

Auch in der Vorsorge gegen schwerwiegende Erkrankungen wie beispielsweise Krebs könnte dies möglicherweise eine Rolle spielen.

Warum Honig auf nüchternen Magen?

Leichter abnehmen

Frau steht auf der Waage

Honig ist zwar sehr süß, doch dafür wirkt er auch stark sättigend. 

Wenn du Knoblauch und Honig auf nüchternen Magen einnimmst, könntest du dich länger satt fühlen und weniger Essgelüste haben.

In der Folge wird auch Stress reduziert. Der Cortisolspiegel bleibe im Normalbereich, was es dir erleichtern könnte, dein Gewicht zu halten, denn dieses Hormon fördert die Gewichtszunahme.

Wirkt entzündungshemmend

Frau mit Kopfschmerzen nimmt Knoblauch und Honig

Wenn du an Migräne oder chronischen Schmerzen leidest, könnte dieses Hausmittel vielleicht auch sehr nützlich sein. Es kann sein, dass du deshalb weniger Ibuprofen oder andere Schmerzmittel benötigst. 

Deine Lebensqualität könnte sich damit allmählich verbessern und deine Schmerzen abnehmen.

Lesetipp: 6 Anzeichen für negative Energie, vor der du dich schützen solltest

Wie wird das Hausmittel Knoblauch und Honig zubereitet und eingenommen?

Zutaten

  • 12 Knoblauchzehen
  • 1 Tasse Honig (335 g)
  • Verschließbares Glasgefäß

Zubereitung

  • Die Knoblauchzehen zuerst sehr klein schneiden oder mit der Knoblauchpresse zerkleinern.
  • Danach den Honig in das Glasgefäß geben und darin mit dem Knoblauch vermischen.
  • Das Gefäß anschließend gut verschließen und an einem dunklen Ort eine Woche lang aufbewahren.

Danach kannst du davon jeden Morgen auf nüchternen Magen einen Esslöffel zu dir nehmen, um deine Gesundheit zu pflegen. Du könntest davon profitieren!