Wie kann man Hafersäckchen selber machen?

31 Januar, 2019
Hafer wirkt entzündungshemmend und belebend, es handelt sich um ein ausgezeichnetes Naturmittel für ein Hautpeeling. Darüber hinaus hilft dieses Getreide in der Vorsorge gegen Falten und andere Hautprobleme.

Hafer ist sehr vielseitig und hat für den Organismus zahlreiche Vorteile. Er kann nicht nur in der Küche verwendet werden, auch für die Schönheit der Haut ist Hafer sehr nützlich, da er eine stark reinigende Wirkung aufweist. Lerne hier wie man Hafersäckchen herstellt.

Die natürlichen Wirkstoffe absorbieren Schmutzpartikel und Rückstände, die sich in den Poren ansammeln und ermöglichen so eine sanfte, tiefgehende Reinigung.

Die vorzüglichen Eigenschaften des Hafers sind schon seit alters her bekannt

Hafermaske

Bereits Ägypter sowie Araber benutzten Hafer 2000 v. Chr. zur Verschönerung der Haut.

Auch die alten Griechen sowie Römer kannten dieses Getreide als natürliches Heilmittel für Hautkrankheiten.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Shake mit Hafer, Ananas und Zimt zur Stärkung der Bänder und Sehnen am Knie

Vorzüge von Hafer für die Haut

Die im Hafer enthaltenen Proteine pflegen und stärken die Hautstruktur auf natürliche Weise und sorgen überdies für einen ausgeglichenen pH-Wert.

Dank der darin enthaltenen Limpide sowie der absorbierenden Wirkstoffe, wird eine Schutzschicht aufgebaut, welche die Haut vor äußeren Aggressionen und der Austrocknung schützt.

Weitere wichtige Vorteile dieses Getreides sind:

  • Es wirkt entzündungshemmend
  •  ist perfekt für jeden Hauttyp, auch für sensible Haut.
  • Es enthält Saponine, die reinigend wirken und deshalb auch wie eine sanfte Seife verwendet werden können, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen.
  • Hafer wird auch bei Ekzemen, Rosacea, Akne sowie Hautunreinheiten empfohlen.
  • Durch die belebenden Eigenschaften ist dieses Hausmittel auch perfekt, um der Hautalterung vorzubeugen.

Wie kann man von den Vorteilen des Hafers am besten profitieren?

Hafer

Am besten wird diese Getreidesorte in ihrer natürlichen Form verwendet. Anschließend erklären wir dir, wie du ein Hafersäckchen herstellen kann, das ausgezeichnet für die Hautpflege ist. Damit kannst du die Haut entspannen, beleben und Akne sowie Hautunreinheiten behandeln.

Wie kann ich ein Hafersäckchen zur Hautpflege herstellen?

Mit diesem Hafersäckchen kannst du deine Haut pflegen sowie mit den wertvollen Nährstoffen dieses Getreides versorgen.

Die Herstellung ist ganz einfach und auch preiswert. Du musst nur in der Anwendung konstant bleiben, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Zutaten für 4 Hafersäckchen

Hafersäckchen

  • 4 Tassen Haferflocken (320 g)
  • 1 geriebene Seife
  • ätherisches Öl
  • 4 Stoffsäckchen

Am besten verwendest du Haferflocken, die eine stärkere peelende Wirkung haben. Die Seife wählst du am besten deinem Hauttyp entsprechend.

  • Bei fettiger Haut empfiehlt sich Seife mit Tonerde. Bei trockener Haut ist es besser eine stark feuchtigkeitsspendende Seife zu verwenden. Und bei sensibler sowie Mischhaut eignet sich Glycerinseife ausgezeichnet.

Das ätherische Öl kannst du selbst nach Belieben wählen. Es gibt verschiedenste Düfte mit unterschiedlichen Wirkungen. Damit wird das Hafersäckchen wunderbar duften.

Das Stoffsäckchen kann aus Chiffon, Organza sowie Musselin sein. Du kannst dafür sogar alte Seidenstrümpfe verwenden, die du nicht mehr brauchst.

Auch kleine Geschenksäckchen aus Stoff eignen sich dafür perfekt, denn diese kann man dann ganz einfach verschließen.

Herstellung der Hafersäckchen

Seife

Wie bereits erwähnt, ist die Herstellung ganz einfach:

  • Die geriebene Seife mit dem Hafer vermischen und damit dann die Säckchen füllen.
  • Danach kannst du in jedes Säckchen 10 Tropfen ätherisches Öl geben.
  • Gut verschließen, damit die Inhaltsstoffe nicht entweichen können.
  • Die Säcken sind dann fertig und können jederzeit benutzt werden.

Wie werden die Hafersäckchen verwendet?

  • Um von allen Vorteilen zu profitieren, kannst du das Säckchen einfach befeuchten und dann damit deine Haut massieren.
  • Durch die Kombination von Hafer, Seife sowie ätherischem Öl entsteht eine sanfte Reinigungscreme mit phantastischem Aroma. Du wirst dich nach der Dusch wunderbar frisch fühlen.

So kannst du Seife selbst herstellen: Feuchtigkeitsspendende Aloe-Vera-Seife selber machen

Wie lange halten die Hafersäckchen?

Nach der Verwendung musst du das Säckchen an einem hellen, gutdurchlüfteten Ort aufbwahren, damit es gut trocknen kann bevor du es das nächste Mal verwendest.

Nach mehrmaliger Benutzung, wenn keine Seife und kein Aroma mehr vorhanden sind, kannst du den Inhalt entsorgen, das Stoffsäckchen waschen und erneut füllen, um ein neues Hafersäckchen herzustellen.

  • Baumann, L., Woolery-Lloyd, H., & Friedman, A. (2009). “Natural” ingredients in cosmetic dermatology. J Drugs Dermatol. https://doi.org/10.1055/s-0034-1382301
  • Cerio, R., Dohil, M., Jeanine, D., Magina, S., Mahe, E., & Stratigos, A. J. (2010). Mechanism of action and clinical benefits of colloidal oatmeal for dermatologic practice. Journal of Drugs in Dermatology : JDD.