Wie du herausfindest, ob deinem Körper Wasser fehlt

28 Januar, 2019

Wasser ist absolut lebensnotwendig. Fast aller Organismen der Erde enthalten mehr oder weniger Wasser. Bei Menschen liegt der Wasseranteil im Organismus bei 60%, was heißt, dass mehr als die Hälfte unseres Körpers aus Wasser besteht. Wenn dem Körper Wasser fehlt und er nicht ausreichend hydratisiert wird, entstehen schnell Probleme. Wassermangel kann sogar zum Tode führen.

In diesem Artikel verraten wir dir, wie du feststellen kannst, ob deinem Körper Wasser fehlt, damit du keine negativen Folgen für deine Gesundheit befürchten musst.

Wie lange kann ein Mensch ohne Wasser überleben?

Auch wenn es schwer zu glauben ist, gibt es Aufzeichnungen von Menschen, die mehr als 90 Tage ohne Nahrung überlebt haben, während es niemanden gibt, der länger als fünf Tage ohne Wasser überlebt.

Es wird vermutet, dass ein Mensch nicht länger als vier Tage ohne Flüssigkeit überleben kann.

Wieviel sollten wir täglich trinken?

Trinken ist wichtig, um zu verhindern, dass dem Körper Wasser fehlt

Generell werden zwischen zwei bis drei Liter Wasser am Tag (sechs bis acht Gläser) empfohlen. Pro 25 Kilo Körpergewicht wird ein Liter Wasser berechnet. 

Lesetipp: Warum Trinken so wichtig ist

Woher wissen wir, ob unserem Körper Wasser fehlt?

Verschiedene Symptome weisen darauf hin, dass ein Flüssigkeitsmangel besteht und mehr getrunken werden sollte. 

 Woher weiß man, ob dem Körper Wasser fehlt

Hohe Temperaturen, Krankheiten, die Ansammlung von Giftstoffen, sowie weitere Faktoren können das Risiko der Austrocknung erhöhen und verschiedene Gesundheitsprobleme entstehen lassen, die die Lebensqualität deutlich mindern können. Unter den Symptomen einer Austrocknungen finden sich folgende:

  • geschwollene Augen
  • trockener Mund
  • dunkler Urin mit strengem Geruch
  • konstanter Durst
  • Verlust der Hautelastizität
  • Verwirrung und Erschöpfung
  • Sturzgefahr
  • Harnwegsinfekte
  • Entstehung von Nierensteinen
  • Atemprobleme
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Zahnprobleme
  • Hauttrockenheit
  • Haarausfall
  • Fehlen von Tränen beim Weinen
  • geringere Harnmenge

Wie man einer Austrocknung entgegenwirkt

Um eine Austrocknung zu vermeiden solltest du mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken bzw. die für dein Gewicht richtige Menge berechnen. Sportler benötigen mehr Flüssigkeit, um leistungsfähig zu sein und länger durchhalten zu können, da sie beim Sport viel Wasser verlieren.

Auch interessant: 7 Gründe, aus denen du Gurkensaft trinken solltest

Was macht unser Körper bei Wassermangel?

 Wenn dem Körper Wasser fehlt, solltest du darauf achten, genug zu trinken

Wenn du nun festgestellt hast, dass es deinem Körper an Wasser mangelt, solltest du täglich ausreichend zu dir nehmen. Du solltest das Wasser allerdings in moderaten Mengen und langsam trinken, da es sonst negative Folgen für deine Gesundheit haben kann.

Du kannst deinen Wasserhaushalt auch mit natürlichen Säften, Früchten und Gemüse regulieren, die allesamt viel Wasser enthalten. Sollten die Symptome extrem sein, ist ein Arztbesuch notwendig, um dich intravenös mit Wasser zu versorgen.

Was sind die Vorteile des täglichen Wassertrinkens?

Um zu verhindern, dass unserem Körper Wasser fehlt, ist es wichtig genug zu trinken. Wasser hat eine Vielzahl an positiven Eigenschaften für die Gesundheit. Dazu zählen folgende: 

  • Wasser hilft beim Abnehmen: Es enthält keine Kalorien und ist ein toller Ersatz für Erfrischungsgetränke oder gezuckerte Säfte. Die richtige Menge Wasser macht uns satt, fördert die Ausleitung von Giftstoffen und den Stoffwechsel. Wasser ist bei Diäten also unentbehrlich.
  • Mehr Energie: Wasser beugt der Austrocknung vor und versorgt dich täglich mit der notwendigen Energie.
  • Verbessert die Herzgesundheit: Der tägliche Konsum von ausreichend Flüssigkeit mindert das Herzinfarktrisiko beträchtlich. Wer zum Herzinfarkt neigt, kann durch diese einfache und billige Methode sein Risiko senken.
  • Verbessert die Verdauung: Das Verdauungssystem benötigt ausreichend Wasser, um alle Verdauungsprozesse durchzuführen. Der tägliche Konsum des lebenswichtigen Elixiers reduziert Sodbrennen und Verstopfungen.
  • Für eine junge und gesunde Haut: Der Konsum von Wasser beugt den Zeichen vorzeitiger Hautalterung vor. Wasser hilft dabei, die Festigkeit der Haut und das Kollagen zu bewahren, so dass sie glatt, strahlend und jung bleibt.
  • Roth, K. (2014). Dehydrierung: Die Angst geht um. Chemie in Unserer Zeit. https://doi.org/10.1002/ciuz.201400688
  • Metuer, S., & Mannhart, C. (2017). Hydration, drinking and exercise performance. Schweizerische Zeitschrift Fur Sportmedizin Und Sporttraumatologie.