Verzichte auf ungesunde Softdrinks!

· 26 März, 2018
Wusstest du, dass selbst Diät-Limonade deinen Stoffwechsel beeinflusst und du an Gewicht zunehmen kannst? Wenn du ungesunde Softdrinks aufgibst, wird deine Gesundheit vielfach davon profitieren.

Du kannst vielfach profitieren, wenn du auf ungesunde Softdrinks verzichtest! Dazu gehören zuckerhaltige Erfrischungsgetränke wie Limonade oder Cola-Getränke. Auch wenn immer wieder davor gewarnt wird, zählen diese Softdrinks noch immer zu den Lieblingsgetränken einer breiten Bevölkerungsschicht.

Dies ist großteils auf die Zusammensetzung dieser Getränke zurückzuführen: Der darin enthaltene Zucker macht süchtig, andere Zusatzstoffe wie Koffein wirken anregend und auch der Geschmack ist attraktiv, deshalb fällt es vielen schwer, darauf zu verzichten.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass das Trinken von Softdrinks sehr negative Auswirkungen auf deine Gesundheit hat und beispielsweise zu Stoffwechselstörungen führen kann.

In unserem heutigen Artikel findest du 8 interessante positive Veränderungen, die du erzielen kannst, wenn du auf ungesunde Softdrinks verzichtest.

1. Du wirst mehr Energie haben

Um morgens mehr Energie zu spüren, ungesunde Softdrinks aufgeben.

Das Trinken von Softdrinks erhöht deinen Blutzuckerspiegel. In der Folge kann es zu Müdigkeit und Konzentrationsproblemen kommen. Die Zellen werden nicht mit ausreichend Flüssigkeit und Sauerstoff versorgt, was deine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.

2. Verzichte auf ungesunde Softdrinks, um deine Zähne zu schützen!

Die Säuren dieser Getränke und der darin enthaltene Zucker schaden dem Zahnschmelz der deine Zähne schützt, was diese anfälliger für Infektionen macht.

Im Laufe der Zeit verursachen die Chemikalien gelbe Flecken auf den Zähnen. Indem deine Zähne geschwächt werden, fördert dies das Auftreten von Problemen wie Karies.

3. Du wirst abnehmen

Ungesunde Softdrinks aufgeben und abnehmen.

Einer der interessantesten Vorteile, den der Verzicht auf ungesunde Softdrinks mit sich bringt, ist, dass du in wenigen Tagen beginnst, an Gewicht zu verlieren.

Die hohen Mengen an Zucker der Softdrinks sind eine der Hauptursachen für Stoffwechselerkrankungen. Sie machen dich übergewichtig.

Dies gilt auch für Softdrinks, die mit „Diät“ oder „Zero“ gekennzeichnet sind. Diese enthalten zwar weniger Kalorien, beeinträchtigen jedoch dennoch deinen Stoffwechsel.

4. Du wirst weniger Heißhunger haben

Durch die Vermeidung von Softdrinks, passt sich dein Gehirn an gesündere Getränke an und du kannst Heißhunger reduzieren.

Zucker und künstliche Süßstoffe erhöhen die Absonderung von Hungerhormonen, deshalb fördern sie den Appetit und Hungergelüste zwischendurch. 

5. Du kannst Knochenprobleme verhindern

Ungesunde Softdrinks aufgeben und deine Knochen stärken.

Ungesunde Softdrinks, insbesondere jene mit Kohlensäure, sind schlecht für deine Knochengesundheit.

  • Ihr hoher Gehalt an Phosphor und chemischen Zusatzstoffen verringert die Calciumaufnahme. Dies bringt Probleme wie Knochenschwund mit sich.
  • In der Folge können verschiedene Gesundheitsbeschwerden und auch chronische Krankheiten wie Osteoporose auftreten.

6. Eine gute Verdauung

Viele Faktoren können deine Darmgesundheit beeinträchtigen, auch Softdrinks können verschiedene Beschwerden verursachen. Damit wird der pH-Wert der Darmflora verändert  und mehr Säure produziert. Auch Blähungen können in der Folge entstehen.

7. Deine Haut wird gesünder aussehen

Ungesunde Softdrinks aufgeben, um gesunde Haut zu erhalten.

Wenn du auf ungesunde Softdrinks verzichtest, kannst du die Schönheit und Gesundheit deiner Haut verbessern! Damit verhinderst du vorzeitige Alterserscheinungen, die durch die schädlichen Zusatzstoffe in den Softdrinks verursacht werden können.

Durch ungesunde Softdrinks gelangen Giftstoffe ins Blut, wodurch die Sauerstoffversorgung der Haut negativ beeinflusst wird und es oft zu trockener, matter Haut kommt – ganz ähnlich wie bei Tabakkonsum.

8. Reduziertes Nierenstein-Risiko

Nierensteine bestehen ​​aus Restmineralien, die nicht richtig über den Harn ausgeleitet werden können. Damit werden die Harnwege behindert und es kann auch zu anderen Komplikationen kommen.

Zu den Hauptursachen für Nierensteine gehören schlechte Ernährungsgewohnheiten. Auch zuckerhaltige und kohlensäurehaltige Getränke wirken sich negativ auf die Nieren aus und können die Bildung von Nierensteinen fördern. Sie enthalten Schadstoffe und Chemikalien, welche die Reinigungsfunktionen der Nieren behindern.

Menschen die Softdrinks trinken, haben ein doppelt so hohes Risiko für Nierensteine! Wenn du auf ungesunde Softdrinks verzichtest, kannst du also sehr viel für deine Gesundheit tun.

Wie oft trinkst du Softdrinks und Limonade? Wenn du sie gewohnheitsmäßig trinkst, bedenke wie viel Schaden sie deinem Körper zufügen können. Versuche, diese Getränke zu meiden und steige auf Wasser, frische natürliche Säfte oder Kräutertees um.