Tamarinde selber zuhause zubereiten

19 Mai, 2019
In diesem Artikel erklären wir dir, wie du Tamarinde zuhause ganz einfach selber zubereiten kannst. Lies einfach weiter!

Tamarinde ist eine tropische Frucht aus Afrika. Allerdings wird sie heutzutage auch in Asien und Amerika angebaut. Und inzwischen erfreut sie sich auch in Europa immer größerer Beliebtheit. Daher wollen wir dir zwei einfache und schnelle Rezepte zeigen, mit denen du Tamarinde ganz einfach zuhause zubereiten kannst.

Die Frucht selber ist braun und gehört zu den Linsen- und Kichererbsen-Gewächsen. Unter der Haut befindet sich ein säuerliches Fruchtfleisch, das aber leicht süß wird, sobald die Frucht reif ist.

Sie wird in vielen Rezepten auf der ganzen Welt verwendet und besonders Dressings und Getränke werden häufig mit Tamarinde zubereitet.

Der Nährstoffgehalt der Tamarinde

Neben den zahlreichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften enthält die Tamarinde auch eine große Menge an Kohlenhydraten. Außerdem sind pflanzliche Proteine aus verschiedenen Aminosäuren enthalten: Tryptophan, Methionin und Lysin.

Darüber hinaus enthält Tamarinde lösliche Ballaststoffe wie Pektin und auch die Vitamine A, B3 und C.

Zudem ist sie ein Lieferant vieler gesunder Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Phosphor. Und zu guter Letzt hat die Tamarinde einen geringen Fettanteil und wirkt abführend und antioxidant.

Rezept für Tamarinden-Wasser

Tamarinde - Wasser

Dieses Getränk wird sehr häufig in der mexikanischen Küche verwendet und hat eine entgiftende Wirkung auf deinen Körper. Es schmeckt köstlich und hat aufgrund des säuerlichen Geschmacks der Tamarinde eine leicht bittere Note.

Durch Zucker oder Stevia kannst du diese Säure abmildern. Dadurch wird jeder dieses Getränk mögen. Und außerdem ist es wirklich sehr einfach zuhause zuzubereiten.

Für 2 Liter Tamarinden-Wasser benötigst du folgende Zutaten:

  • 60 g braunen Zucker (3/4 Tasse)
  • 200 g getrocknete Tamarinde (1 Tasse)
  • 2 Liter Wasser

Zuerst musst du die Tamarinde schälen, um die Haut von den Hülsen zu entfernen. Danach gibst du die Früchte in einen Liter kochendes Wasser. Lasse sie solange kochen, bis sie weich werden und sich das Fruchtfleisch löst.

Nach 15 bis 20 Minuten kannst du die Hülsen aus dem Wasser nehmen und das Wasser abkühlen lassen.

Während es abkühlt, gibst du die Hülsen in einen Mörser und zerdrückst sie so lange mit einem Stößel, bis alles Fruchtfleisch aus den Schoten gepresst ist. Auf diese Weise können auch die Spelzen leicht entfernt werden.

Sobald du alles Fruchtfleisch gewonnen hast, gibst du dieses zurück ins Wasser und rührst alles gut um.
Abschließend gießt du das Tamarinden-Wasser in einen Mixer.

Gieße den Zucker und den anderen Liter Wasser dazu. Mixe alles so lange gründlich miteinander, bis sich eine angenehme Textur ergeben hat.

Und schon hast du dein eigenes Tamarinden-Wasser hergestellt! Du kannst es mit Eis servieren und wenn du magst, füge noch etwas Wasser oder Zucker hinzu, sodass das Wasser deinen Geschmack trifft.

Rezept für eine Sauce mit Tamarinde

Tamarinde - Frucht

Eine weitere Möglichkeit, Tamarinde zuhause zuzubereiten, ist die Herstellung einer Sauce. Sie passt wunderbar zu Hühnchen oder Calamari-Gerichten.

Die Sauce ist sehr einfach zuzubereiten. Folgende Zutaten benötigst du dazu:

  • 1 Knoblauchzehe (2 g)
  • 1 Chipotle Chili (4 g)
  • 50 g rote Zwiebel (1/4)
  • 10 g Zucker (1 Esslöffel)
  • eine Prise Salz und Pfeffer
  • 2 Esslöffel Olivenöl (30 g)
  • 200 g Tamarinden-Fleisch (2 Tassen)

Du kannst Tamarinden-Fleisch bereits fertig kaufen. Wenn du es aber lieber zuhause herstellen willst, dann kannst du es genauso herstellen, wie oben im Rezept für Tamarinden-Wasser beschrieben. Selber gemachte Pulpe gibt dem Gericht natürlich eine besondere Note.

Zuerst schälst du die Tamarinde und gibst die Hülsen in kochendes Wasser. Nach 15 Minuten Kochzeit entnimmst du die Hülsen aus dem Wasser und löst das Fruchtfleisch heraus.

Anschließend erhitzt du das Olivenöl. Sobald es heiß ist, gibst du den Knoblauch, die gehackte rote Zwiebel und die Tamarinden-Pulpe hinein.

Nach ein paar Minuten wird das Fruchtfleisch weich. Reduziere nun die Temperatur auf kleinste Stufe und gib den grob gehackten Chipotle Chili hinzu. Schmecke das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Sobald alle Zutaten weich geworden sind, gibst du sie in einen Mixer. Mixe so lange, bis eine geschmeidige Sauce entstanden ist und lasse sie abkühlen. Durch das Abkühlen wird sich die Sauce zudem verdicken.

Diese Sauce mit Tamarinde wird deinen Fisch- oder Hühnchen-Gerichten eine typische mexikanische Geschmacksnote geben. Diese entsteht durch die Säure der Tamarinde und die Schärfe des Chilis.

Natürlich kannst du auch eigene Rezepte erfinden und Tamarinde auf deine persönliche Weise zubereiten. Das ist das Schöne am Kochen. Du kannst deiner Phantasie und deiner Kreativität freien Lauf lassen!

  • Bhadoriya SS, Ganeshpurkar A, Narwaria J, Rai G, Jain AP. Tamarindus indica: Extent of explored potential. Pharmacogn Rev. 2011;5(9):73–81. doi:10.4103/0973-7847.79102
  • Sandesh P, Velu V, Singh RP. Antioxidant activities of tamarind (Tamarindus Indica) seed coat extracts using in vitro and in vivo models. J Food Sci Technol. 2014;51(9):1965–1973. doi:10.1007/s13197-013-1210-9
  • Okello J, Okullo JBL, Eilu G, Nyeko P, Obua J. Physicochemical composition of Tamarindus indica L. (Tamarind) in the agro-ecological zones of Uganda. Food Sci Nutr. 2018;6(5):1179–1189. Published 2018 Apr 16. doi:10.1002/fsn3.627