Spanisches Rezept mit Kutteln

9 April, 2019
Kutteln kommen immer seltener bei uns auf den Tisch. Vielleicht ändert sich das ja mit diesem Rezept aus Spanien?

Kutteln kommen in unseren Breiten meist nur als saure Kutteln mit Essig auf den Tisch. Doch das ist nicht die einzige Zubereitungsart und in anderen Ländern gibt es viel mehr Variationen als bei uns. Probiere aus, wie in Spanien Kutteln zubereitet werden!

Kutteln gehören zu den Innereien

Ob du nun Kutteln vom Rind oder Schaf verarbeitest ist egal. Vom Schwein gibt es keine Kutteln, denn nur Wiederkäuer haben einen Pansen. Pansen, der als Kutteln serviert wird, ist einer der Mägen der Wiederkäuer, in denen das Futter vorverdaut wird. Bei uns wird meist der Pansen vom Rind verwendet.

Kutteln enthalten wenig Fett und wenig Kalorien, dafür aber viel Eiweiß. Dadurch sind sie leicht verdaulich und auch für Figurbewusste eine geeignete Zutat.

Weil sie vor der endgültigen Zubereitung aufwändig vorbereitet werden müssen, bekommst du in Metzgereien meist vorgegarte, in Streifen geschnittene Ware. Das spart dir viel Zeit und Arbeit!

Das schmeckt nach Urlaub:

Sandwich Cubano

spanische KuttelnRezeptvarianten weltweit

In Deutschland werden immer weniger Kutteln gegessen, in anderen Ländern sind sie immer noch eine sehr beliebte Delikatesse. Wir haben ein paar Beispiele für dich, zu welchen Rezeptvarianten dort der Pansen verarbeitet wird:

  • Bulgarien: Schkembe Tschorba (Kuttelsuppe)
  • Rumänien: Ciorba di burta (Kuttelsuppe, oft zum Frühstück serviert)
  • Portugal: Dobrada (Bohneneintopf mit Kutteln)
  • Frankreich: Tripes a la mode (Kutteleintopf mit Zwiebeln und Lauch)
  • Frankreich: Andouilette (Wurst mit Pansen)
  • Italien: Trippa alla fiorentina (Kutteleintopf mit Karotten und Sellerie)
  • Polen: Flaczki (Fleckensuppe)
  • Weißrussland, Ukraine: Flaki (Fleckensuppe)
  • Ungarn: Pacalpörkölt (Kuttelgulasch)

Achte darauf, dass du vom Metzger keine „grünen Kutteln“ bekommst. Diese werden meist als Hundefutter verkauft und müssen vor dem menschlichen Verzehr gut gereinigt, von Talg befreit und dann mindestens 12 Stunden in Salzwasser gekocht werden, um weißlich appetitlich zu werden und ihren Geruch nach „Kuhstall“ zu verlieren.

Und zum Nachtisch:

Makronen aus Bilbao

spanische KuttelnSpanisches Kuttelrezept mit Kichererbsen

Bitte verwende Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, um Zeit und Arbeit zu sparen. Achte auch darauf, bereits vorbereiteten Pansen zu bekommen. Für 4 Personen brauchst du:

  • 500g Kutteln, vorbereitet
  • 1/2l Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 750g Kichererbsen (Abtropfgewicht, aus der Dose)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chorizo (oder ähnliche scharfe Paprikawurst)
  • 2 Tomaten
  • ½ TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Paprikalpulver (edelsüß)
  • 1 Prise Gewürznelkenpulver
  • ½ Chilischote (oder Chilipulver nach Geschmack)

Die Kichererbsen mit Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und Tomaten in Würfel, die Wurst in Scheiben schneiden. Die Wurst in einem Topf ohne Öl erhitzen, bis das Fett austritt und die Zwiebeln dazu geben, bis sie glasig sind.

Dann die gepressten Knoblauchzehen und Gewürze kurz mit anschwitzen und mit der Brühe aufgießen. Die Tomaten und Lorbeerblätter dazugeben und etwa 20 Minuten alles zu einer leicht sämigen Suppe köcheln lassen.

Die vorbereitet gekauften Kutteln und die abgetropften Kichererbsen dazugeben und nochmals etwa 10 Minuten erhitzen. Mit Chili abschmecken und die Lorbeerblätter wieder aus dem Eintopf fischen. Mit frischem Weißbrot servieren.