Schutz vor Insekten ohne Chemikalien

· 25 Februar, 2016
Aromatische Kräuter sind das beste Mittel, um Insekten zu vertreiben. Du kannst in deinem Heim einfach Töpfe mit verschiedenen Kräutern aufstellen, die gleichzeitig für ein angenehmes Aroma sorgen.

Kannst du dich daran erinnern, wie deine Oma oder Mutter als du klein warst Insekten mit natürlichen Mitteln vertrieben haben?

Manche greifen sofort auf Chemikalien zurück, doch andere bewahren natürliche Traditionen, um die unbeliebten Fliegen oder Mücken zu vertreiben. Kräuterpflanzen und andere Naturmittel, die du in deiner Speisekammer finden kannst, können hier sehr nützlich sein.

In diesem Beitrag erfährst du mehr über natürliche Mittel zum Schutz vor Insekten, die du zu Hause verwenden kannst. So kannst du auf Chemikalien verzichten und gleichzeitig deine Gesundheit und auch die Umwelt schützen.

Allgemeine Hausmittel gegen Insekten

Diese Naturmittel helfen, verschiedene Arten von Insekten zu vertreiben, ohne dafür chemische Produkte zu benötigen, welche der Gesundheit und auch der Umwelt schaden. Gleichzeitig sorgen diese Mittel für einen angenehmen Duft im Haus. Die besten Möglichkeiten sind:

Auch diese 6 natürlichen Tricks gegen Fliegen im Haus können sehr nützlich sein.

Pyrethrum oder Chrysantheme

Diese Pflanze hilft, Ameisen, Zikaden, Hausstaubmilben und Blattläuse zu vertreiben. Sie wird normalerweise rund um den Garten oder um Felder gepflanzt, um zu verhindern, dass Ungezieferplagen die Ernte vernichten.

Du kannst Pyrethrum als natürlichen Insektenschutz in deinem Garten verwenden.

Kamille oder Matricaria

Diese Pflanze ist gegen Mücken und Fliegen sehr nützlich. Noch wirksamer ist Kamille in Kombination mit Lavendel sowie Citronella. Pflanze diese am Hauseingang und in der Nähe von Türen und Fenstern.

Du kannst auch ein paar Zweige dann in verschiedenen Räumen aufstellen.

Basilikum

Basilikum

Du kannst frischen sowie getrockneten Basilikum verwenden, um Mücken und Fliegen mit dem für uns köstlichen Aroma zu vertreiben.

Nutze die Gelengeheit und verwende Basilikum auch zum Würzen verschiedener Speisen!

Lavendel

Diese intensiv duftende Pflanze können Fliegen, Mücken, Läuse sowie Motten gar nicht ausstehen. Du kannst einfach ein paar frische Zweige kopfüber aufhängen, um die unangenehmen Insekten zu vertreiben.

Am besten setzt du im Garten ein paar Lavendelpflanzen. Vergiss nicht, dass diese sonnige Plätzchen lieben!

Citronella

Diese wunderbar duftende Pflanze ist für ihre Wirkung gegen Mücken sowie Fliegen sehr bekannt. Sie wird auch in der Gastronomie verwendet, da sie ein exquisites Aroma verbreitet.

Du kannst Citronella an einem sonnigen Plätzchen selbst säen oder ein paar Zweige in verschiedenen Räumen aufstellen.

Zitronen-Thymian

Zitronenthymian

Diese Pflanze hält verschiedenste Insekten fern, benötigt jedoch ein sonniges Plätzchen. Wenn du Mückenstiche vermeiden möchtest, empfiehlt es sich beispielsweise, ein paar Blätter der Pflanze abzuschneiden und sich damit Arme sowie Hals einzureiben.

Zuvor solltest du jedoch eine kleine Probe durchführen, um festzustellen, ob du allergisch darauf bist oder nicht.

Rosmarin

Rosmarin wirkt insbesondere gegen Mücken ausgezeichnet. Du kannst ein paar Zweige in der Küche aufstellen oder über dem Gartentisch aufhängen. Sehr hilfreich ist auch, ein paar Rosmarinblätter zu zerstoßen und sich damit die Haut einzureiben.

Naturmittel gegen Küchenschaben

Insekten

Küchenschaben sind zweifellos die meist gehassten Insekten auf der ganzen Welt, manche Kakerlaken können sogar fliegen.

Aus Studien geht hervor, dass Küchenschaben sogar eine Atombombe überleben können, deshalb glauben viele, dass man gegen dieses Ungeziefer keine Chancen hat. Doch das ist glücklicherweise nicht so.

Borsäure ist bis jetzt die beste Lösung des Problems. Diese ist einfach erhältlich sowie relativ preiswert.

Dieses Antiseptikum wird in vielen Haushalten auch verwendet, um Ameisen zu beseitigen. Borsäure ist in Apotheken und sogar in manchen gut sortierten Lebensmittelgeschäften erhältlich.

Verwende nur geringe Mengen und nur an bestimmten Stellen, insbesondere dann, wenn Kinder oder Haustiere anwesend sind.

Mische ein halbes Glas Wasser (100 ml) mit 2 Esslöffeln Bosäure (20 g) und befeuchte damit ein Tuch, das du an den von den Kakerlaken bevorzugten Stellen hinlegst.

Eine andere Möglichkeit ist die Mischung von 3 Teilen Borsäure mit 1 Teil Zucker. Verstreue diese Mischung an den gewünschten Stellen in der Küche sowie im Badezimmer (in Winkeln, Spalten und hinter den Möbeln).

Zucker zieht die unbeliebten Insekten an, die Borsäure vernichtet sie.

Naturmittel gegen Fliegen

Fliegen sind lästig, unhygienisch und können Krankheiten übertragen. Eine gründliche Reinigung des Hauses ist jedoch nicht immer ausreichend, um diese zu vertreiben. Doch es gibt verschiedene Hausmittel, die sehr wirksam dabei helfen können.

Lesetipp: Die besten hausgemachten Insektenschutzmittel

Würzpflanzen

Calendula oder Minze sind Pflanzen, die Fliegen vertreiben. Am besten stellst du diese an Türen und Fenstern auf. Du kannst auch frische oder getrocknete Zweige verwenden, so duftet es gleichzeitig überall wunderbar.

Ätherische Öle

ätherische-Öle

Wir empfehlen dir ein hausgemachtes Duftmittel, das Fliegen fern hält. Du benötigst dazu ein kleines Glasgefäß sowie ein Stück Baumwolle (auch ein Küchenschwamm ist geeignet).

Mische je 20 Tropfen folgender ätherischer Öle:

Damit befeuchtest du ein Tuch, das du in einen Glasbehälter gibst. Veschließe das Gefäß und lasse es einen Tag lang ruhen. Danach stellst du es an kritischen Stellen auf. Wenn du möchtest, dass dieses Mittel länger wirkt, kannst du es verschließen, sobald die Fliegen verschwunden sind.

Apfelessig

Nicht nur aufgrund des penetranten Geruchs wird Apfelessig empfohlen, er besitzt auch die Fähigkeit, Keime zu entfernen.

  • Du benötigst eine halbe Tasse Apfelessig (125 ml) und 20 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl.
  • Mische beide Zutaten und fülle das Resultat dann in eine Sprühflasche.
  • Verwende dieses Mittel auf verschiedenen Oberflächen, wie beispielsweise der Arbeitsfläche in der Küche oder dem Tisch, um die lästigen Fliegen fern zu halten.

Kräuterspray

Diese Option ist für all jene, die gerade keine ätherischen Öle zur Hand haben, ausgezeichnet.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1/2 Tasse Alkohol (125 ml)
  • 2 Esslöffel Minze, Lavendel und Citronella (20 g)

Herstellung

  • Koche die Zutaten 2 Minuten lang, lasse den Aufguss danach abkühlen und siebe die Kräuter ab.
  • Fülle die Mischung dann in eine Sprühdose und verwende dieses Hausmittel wann immer nötig.
  • Du kannst es auf der Haut sowie auch auf verschiedenen Oberflächen verwenden.
Mann, R. S., Tiwari, S., Smoot, J. M., Rouseff, R. L., & Stelinski, L. L. (2012). Repellency and toxicity of plant-based essential oils and their constituents against Diaphorina citri Kuwayama (Hemiptera: Psyllidae). Journal of Applied Entomology. https://doi.org/10.1111/j.1439-0418.2010.01592.x